Schriftgröße: normal groß größer
 

Christusgemeinde Großkühnau-Ziebigk

Innenraum der Christuskirche

 

 

Die Christusgemeinde erstreckt sich über die Stadtteile Großkühnau und Ziebigk und hat zurzeit rund 1.000 Gemeindeglieder. Die Kirche in Großkühnau war im Mittelalter von den Nienburger Benediktiner-Mönchen betreut worden, nach der Reformation gehörte sie zur Schlossgemeinde, war dann eine zeitlang selbstständig und wurde später wieder von verschiedenen anderen Gemeinden mitverwaltet. Ende des 18. Jahrhunderts bildete sie mit Ziebigk ein Kirchspiel, seit 1929 mit Kleinkühnau eine Parochie und ist seit 2005 mit der Christusgemeinde in Ziebigk zusammengeschlossen.

 

In dem kleinen Dorf Ziebigk am Rande der Stadt Dessau stieg die Zahl der Einwohner um 1900 erheblich, so dass der Bau einer neuen Kirche – der Christuskirche – nötig wurde. Bis dahin gehörten die Ziebigker zu der Kirchengemeinde Großkühnau. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Strukturen des Stadtteils Ziebigk verändert: Zunächst stieg die Zahl der Bevölkerung durch den Bau von Eigenheimen weiter an – in den letzten Jahren hingegen stagniert oder sinkt die Anzahl der Menschen, auch in der Kirchengemeinde.

Das bringt viele Aufgaben, aber auch Chancen für die Gemeinde mit sich. Seit 1978 gibt es eine kontinuierliche regionale Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden. 2005 schloss sich mit der Zusammenführung der Gemeinden Großkühnau und Ziebigk der Kreis wieder. Der Schwerpunkt der Christusgemeinde liegt in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Auch die Betreuung der älteren Gemeindemitglieder spielt eine wichtige Rolle. Die Angebote reichen von der Kinderkirche über die Junge Gemeinde, den Kinder- und den Jugendchor bis hin zum Kinderund zum Familiengottesdienst. Auch Familienfreizeiten finden regelmäßig statt. Weiterhin gibt es regelmäßig Gesprächskreise für Senioren und Frauen sowie den Bibelgesprächskreis. Besuchsdienste und Geburtstagsgottesdienste runden das Angebot ab.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Paradiesgottesdienst im Großkühnauer Schlossgarten, das Gemeindefest auf der Ziebigker Kirchwiese sowie das vom Förderkreis organisierte Gärtnerfest auf dem Ziebigker Kirchplatz.