Schriftgröße: normal groß größer
 

Kirchenmusik

Sommermusik am 22. Juli 2022, 17 Uhr in der Auferstehungskirche, Dessau-Siedlung

BENEFIZKONZERT

für die Orte der Erinnerung an das jüdische Leben in Jeßnitz

 

Zu einem Konzert mit Volksliedern und geistlichen Liedern zur Sommerzeit lädt ein Gesangs-Sextett herzlich zum 22. Juli, 17 Uhr in die Auferstehungskirche ein.

Ein Cello-Duo bringt dazu ausgewählte Werke zu Gehör.

Im ersten Teil erklingen unter anderem Lieder von Felix Mendelssohn Bartholdy, der es in besonderer Weise verstand, das Geistliche und das Natürliche zu verbinden, als Höhepunkt das Engel-Terzett aus dem Oratorium Elias: „Hebe deine Augen auf zu den Bergen“. 

Der zweite Teil führt dann bis zu einer jüngeren Vertonung von Josef Michel: „Der Mond ist aufgegangen“, wobei die Zuhörerinnen und Zuhörer bei der letzten Strophe gebeten werden, mit einzustimmen.

Die bekannten englischen Titel „Yesterday“ von Paul McCartney und „Somewhere, over the rainbow! kommen am Ende des Programms zu Gehör.

Es singen:

Susanne Simon,

Jutta Lepetit,

Irene Herrmann,

Dietrich Bungeroth,

dazu spielen Martin Bungeroth und Maurice Lepetit am Cello.

 

Die MusikerInnen haben in den letzten Jahren in unterschiedlicher Besetzung konzertiert.                

Der Offene Kanal Dessau hatte seit 2020 das Konzert  „Jüdische Lieder vom Mandelzweig“ aus der Wörlitzer Kirche mehrfach in seinem Programm.

Dies ist auch die Verbindung zur Kollekte, die bei diesem Benefizkonzert für Jeßnitz erbeten wird.

Die Stadt Jeßnitz hat eine vielfältige jüdische Tradition.  Die neue Synagoge von 1861 wurde zwar 1938 niedergebrannt, aber die Erinnerung an die jüdische Druckerei und die Herberge im 18. Jahrh. und späteren Betriebe der Textilindustrie ist wieder lebendig geworden.  Zudem gibt es eine Initiative, an den beiden jüdischen Friedhöfen in Jeßnitz und Roßdorf Tafeln zur Erinnerung anzubringen. Für diese Tafeln ist die Kollekte bestimmt.

chor Region

Kantatengottesdienst  Februar 2017

 

Kinderchor:

Für Kinder der ersten bis vierten Klasse gibt es einen Kinderchor. Gemeinsam singen wir unterschiedlichste Lieder, studieren einmal im Jahr ein kleines Musical ein und haben wir Freude miteinander. Wir proben mittwochs in der Schulzeit um 15 Uhr in der Auferstehungskirche. Bei Interesse können die Kinder gern einfach vorbei kommen oder sich an Kirchenmusikerin Debora Zschucke wenden.

 

Chor:

Der Kirchenchor der Region ist ein vierstimmig gemischter Chor. Wir singen zu Gottesdiensten und gestalten die Sommer- und Adventsmusik. Seien Sie herzlich eingeladen mitzusingen! Wir proben mittwochs um 19:30, halbjährlich wechselnd in der Christuskirche und in der Auferstehungskirche. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Kirchenmusikerin Debora Zschucke.

 

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen im Rahmen der Einschränkungen durch die Coronapandemie. Lesen Sie dazu die aktuelle Ausgabe der Kirchennachrichten der Region.

 

Posaunenchor Dessau
Der Posaunenchor Dessau entstand 1969 als Posaunenchor der Anhaltischen Diakonissenanstalt, einer Diakonischen Einrichtung mit Krankenhaus und Altersheim. Der Wirkungskreis weitete sich über die Grenzen der Einrichtung aus, so dass der Name Ende der 70er Jahre in Posaunenchor Dessau umbenannt wurde. Unsere Schwerpunkte liegen im Begleiten und Gestalten von Gottesdiensten und Andachten, aber auch die Pflege und Aufführung deutscher und anderer Volkslieder ist ein Teil unserer Arbeit. Unser Posaunenchor ist mit Frauen und Männern in fast jeder Altersgruppe präsent und als Gemeinschaft sehr aktiv.

 

Posaunenchor Dessau

Seit Bestehen haben zwei Chorleiter den Chor geprägt: Karl-Heinz Miseler bis 1981, ab dann Andreas Köhn. Dieses gewährleistete eine kontinuierliche musikalische Arbeit. Einsätze über die Grenzen der Anhaltischen Landeskirche hinaus sind ein beredetes Beispiel. In jüngster Zeit z.B. IGA Rostock, Kirchentage, Irlandbesuch usw. Es bestehen Verbindungen zu anderen Posaunenchören in Nord-, Mittel- und Süddeutschland, aber auch zu einem Kirchenchor in Tschechien (Ostrava).

 

Proben: jeden Dienstag um 18.30 Uhr im Gemeinderaum der Auferstehungskirche, Fischereiweg

 

Leiter: Andreas Köhn

 

 

Orgelempore der Christuskirche Ziebigk.

Orgelempore der Christuskirche