Schriftgröße: normal groß größer

Kirchengemeinden der Region an der Elbe in Dessau

Die evangelische Kirche in Dessau-Großkühnau.

Kirchstr. 2
06846 Dessau-Roßlau

Telefon (0340) 617442

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kirchen-elbe-dessau.de

Auferstehungsgemeinde Dessau-Siedlung und Kleinkühnau

 

Das Gebiet der Auferstehungsgemeinde befindet sich mit den beiden Gemeindeteilen westlich des Hauptbahnhofs, zwischen Georgium und Ebertallee im Norden und der Köthener Bahnstrecke im Süden. Die beiden Wohngebiete – Siedlung und Kleinkühnau – entstanden zur Zeit der Industrialisierung Dessaus Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Gemeindegebiet liegen unter anderem die Anhaltische Diakonissenanstalt und das Diakonissenkrankenhaus, das Unesco-Welterbe Bauhaus mit den Meisterhäusern, die Hochschule Anhalt, das Technikmuseum ›Hugo Junkers‹ und der Flugplatz.

Die Auferstehungsgemeinde arbeitet mit der Christusgemeinde in der »Region an der Elbe« zusammen. Dabei sind die gemeinsamen Kinderbibeltage, Konfirmandengruppen und Familienfreizeiten, Sommermusiken und Gemeindefeste bereits zu einer regelmäßigen Einrichtung geworden. Die Region gibt monatlich einen gemeinsamen Kirchenboten heraus. Die Kirchen in Siedlung und Kleinkühnau stehen nicht ›geostet‹, sondern in Nord-Süd Richtung, was mit der Baugeschichte zu tun hat. Die Auferstehungskirche ist eigentlich der Mittelbau eines in den 20er Jahren geplanten großen Gemeindezentrums. Die Kirche von Kleinkühnau ist als Anbau an den kirchlichen Kindergarten entstanden.

 

Kontakt

Auferstehungsgemeinde Dessau-Siedlung und Kleinkühnau

Ziebigker Str. 29

Postadresse: Fischereiweg 43
06846 Dessau-Roßlau


Telefon: 0340 / 65019136

Fax: 0340 / 65019341

E-Mail:

 

Christusgemeinde Großkühnau-Ziebigk

 

Die Christusgemeinde erstreckt sich über die Stadtteile Großkühnau und Ziebigk und hat zurzeit rund 1.000 Gemeindeglieder. Die Kirche in Großkühnau war im Mittelalter von den Nienburger Benediktiner-Mönchen betreut worden, nach der Reformation gehörte sie zur Schlossgemeinde, war dann eine zeitlang selbstständig und wurde später wieder von verschiedenen anderen Gemeinden mitverwaltet. Ende des 18. Jahrhunderts bildete sie mit Ziebigk ein Kirchspiel, seit 1929 mit Kleinkühnau eine Parochie und ist seit 2005 mit der Christusgemeinde in Ziebigk zusammengeschlossen.

In dem kleinen Dorf Ziebigk am Rande der Stadt Dessau stieg die Zahl der Einwohner um 1900 erheblich, so dass der Bau einer neuen Kirche – der Christuskirche – nötig wurde. Bis dahin gehörten die Ziebigker zu der Kirchengemeinde Großkühnau. In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Strukturen des Stadtteils Ziebigk verändert: Zunächst stieg die Zahl der Bevölkerung durch den Bau von Eigenheimen weiter an – in den letzten Jahren hingegen stagniert oder sinkt die Anzahl der Menschen, auch in der Kirchengemeinde.

Das bringt viele Aufgaben, aber auch Chancen für die Gemeinde mit sich. Seit 1978 gibt es eine kontinuierliche regionale Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden. 2005 schloss sich mit der Zusammenführung der Gemeinden Großkühnau und Ziebigk der Kreis wieder. Der Schwerpunkt der Christusgemeinde liegt in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Auch die Betreuung der älteren Gemeindemitglieder spielt eine wichtige Rolle. Die Angebote reichen von der Kinderkirche über die Junge Gemeinde, den Kinder- und den Jugendchor bis hin zum Kinderund zum Familiengottesdienst. Auch Familienfreizeiten finden regelmäßig statt. Weiterhin gibt es regelmäßig Gesprächskreise für Senioren und Frauen sowie den Bibelgesprächskreis. Besuchsdienste und Geburtstagsgottesdienste runden das Angebot ab.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Paradiesgottesdienst im Großkühnauer Schlossgarten, das Gemeindefest auf der Ziebigker Kirchwiese sowie das vom Förderkreis organisierte Gärtnerfest auf dem Ziebigker Kirchplatz.

 

Kontakt

Christusgemeinde Großkühnau-Ziebigk

Pfarrer Stephan Grötzsch

Kirchstr. 2, 06846 Dessau-Roßlau

 

Tel. 0340 / 617442

Fax 0340 / 631472

E-Mail:


Aktuelle Meldungen

Himmelfahrt

(15.04.2022)

Am Himmelfahrtstag, 26. Mai 2022 um 10 Uhr feiern die Gemeinden des ACT-Verbundes einen Gottesdienst auf der Wiese unterhalb des Weinbergschlösschens hinter dem Löwentor. Anschließend ist wieder ein Picknick geplant, zu dem jeder etwas mitbringen kann. Bitte denken Sie an Sitzgelegenheiten, Decken o.ä. Einige Stühle werden wir mitbringen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche Großkühnau statt.

Die EvangelischeTrinitatis-Gemeinde stellt sich vor

(15.04.2022)

TEIL 2

Seit dem Reformationstag 1997 trägt die Gemeinde den Namen des Reformators Philipp Melanchthon. Sein Porträt ziert die südliche Emporenbrüstung. Viele unserer bisherigen Gemeindeaktivitäten fanden auch im weiträumigen Pfarrgarten statt. Er bietet zu jeder Jahreszeit ein schönes Ambiente. Genutzt wird dies zu Himmelfahrtgottesdiensten, Sommerfesten, Kinderkirchen sowie zu Gottesdiensten von Hochzeiten und Taufen. Die Pflege des großen Gartens wurde mit Arbeitseinsätzen der Gemeinde unterstützt. Ein fester Bestandteil des Gemeindelebens ist das vom Förder- und Heimatverein Dessau-Alten e.V. organisierte Erntedank- und Angerfest. Ein aktuelles Projekt unserer Gemeinde ist die Sanierung der Rühlmannorgel. Die Spendenaktion unter dem Motto „Orgelpfiff mit neuem Schliff“ (Flyer) unterstützt die für 2023 geplanten Bauarbeiten. 

Orgelindienstnahme - Ausblick

(15.04.2022)

Nachdem wir bereits zweimal die Orgelindienstnahme in der Christuskirche verschoben haben, möchten wir auf den neuen Termin hinweisen. Am Sonntag, 3. Juli wollen wir dies mit einer festlichen Andacht, Konzert und fröhlichem Beieinander feiern. Merken Sie sich bitte den Termin schon vor.

Ökumenische Maiandacht

(15.04.2022)

Die Ökumenische Maiandacht feiern wir am Sonntag, den 1. Mai, 15.00 Uhr mit der katholischen Gemeinde in der Großkühnauer Gartenreichkirche. Sie wird von Probst Dr. Matthias Hamann und Pfarrer Stephan Grötzsch geleitet.

Gärtnerfest

(15.04.2022)

Das Gärtnerfest findet am 30. April 2022 rund um die Christuskirche statt. Um 10.00 Uhr beginnt es mit einer Andacht und anschließend gibt es wieder ein reichhaltiges Pflanzenangebot und vieles andere zu erwerben. Auch in diesem Jahr wird wieder das Kornhausstraßenmodell ausgestellt werden, das zu einer besonderen Reise in die Vergangenheit einlädt. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Organisator der Veranstaltung ist wieder der Ziebigker Heimatverein.

Geburtstagsgottesdienst

(15.04.2022)

Die Geburtstagskinder des Monats April laden wir am 24. April ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Tanzkreis

(15.04.2022)

In Absprache mit Frau Winkel-Strümpfel beginnt der Tanzkreis wieder im Monat Mai.
Wer dazu kommen möchte, melde sich gern bei Frau Klaß (0340/612874, Mail: rklassjammi@outlook.de)

Spendenaktion „Licht und Ton“

(15.04.2022)

Spendenaktion „Licht und Ton“ (siehe Gemeindebote Juni/Juli 2021). Nach weiteren Beratungen im Bauausschuss und im GKR wurde beschlossen, zunächst alle finanzielle Kraft in eine bessere Mikrofonanlage zu setzen, denn der Glaube kommt aus dem Hören des Wortes Gottes. Danach geht’s ans Licht. Bitte unterstützen Sie dieses Vorhaben mit Ihrer Spende unter dem Kennwort: „Licht und Ton“. Danke!

Frühjahrsputz

(15.04.2022)

Haben Sie es schon gesehen? Ende Februar 2022 wurden auf unserem Kirchengelände Bäume gefällt und Schnittmaßnahmen durchgeführt. Jetzt geht es an die Gestaltung unseres Paradiesgartens. Spätestens im Herbst soll gepflanzt werden. Zur weiteren Vorbereitung und Beräumung bitten wir um Ihre Mithilfe beim Frühjahrsputz am Samstag, 21.Mai ab 9.00 -13.00 Uhr. Schon jetzt sagen wir herzlichen Dank im Voraus!

AUSFLUGSTIPP

(15.04.2022)

Liebe Kinder, liebe Eltern, heute möchte ich euch einen besonders tollen Ausflugstipp für die ganze Familie geben. Am 6. + 7. Mai findet in Potsdam auf der Halbinsel Hermannswerder der 30. Internationale Spielmarkt statt. Dort findet ihr Spiele zum Lernen und Spaß haben, für Drinnen und Draußen, Groß und Klein, Alt und Jung. Ihr lernt Spiele kennen, die spontan auf einer Wiese ohne weiteres Material gespielt werden können, könnt neue Spiele entdecken, auch manche nach einer Erprobung kaufen und vieles mehr. Schaut selbst unter www.spielmarkt-potsdam.de nach. Ich werde dort sein und freue mich schon auf diese Zeit. Liebe Grüße Heidi Schorch

Chaosorchester für Sommermusik gesucht!

(15.04.2022)

Für die Sommermusik am 10. Juli werden Jung und Alt gesucht, die Freude an ihrem Instrument haben und gern mit anderen zusammenspielen. In ein bis zwei Proben werden Stücke erarbeitet und bei der Sommermusik aufgeführt. Wer hat Lust mitzumachen? Bitte mit Instrument und Können (Anfänger, Fortgeschritten, Profi) melden bei debora.zschucke@kircheanhalt.de.

Kantatengottesdienst

(15.04.2022)

Am Sonntag, den 8. Mai findet um 10.00 Uhr in der Melanchthonkirche ein Kantatengottesdienst mit dem Chor der Region statt. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen!

Gesprächskonzert „Die Orgelmaus“

(15.04.2022)

Am Freitag, den 06.05. findet um 17.00 Uhr in der Christuskirche das Gesprächskonzert „Die Orgelmaus“ statt. Es richtet sich an alle Kinder zwischen 5 und 12 Jahren und vermittelt auf unterhaltsame Weise die Funktionsweise der Orgel. Gestaltet wird die Orgelführung von Christiane Eger (Sprecherin) sowie Debora Zschucke (Orgel). Es besteht Maskenpflicht. Bitte melden Sie sich bzw. Ihr Kind vorher an unter

debora.zschucke@kircheanhalt.de, da der Platz auf der Orgelempore begrenzt ist.

DANKE!

(01.02.2022)

Wir danken der Spenderin aus der Christusgemeinde für den schönen Weihnachtsbaum in der Christuskirche und Familie Dockendorf-Reif für den Baum, in der Großkühnauer Kirche sowie für die Adventskränze in beiden Kirchen. Ein Dankeschön auch an alle Helfenden für das Aufstellen und Schmücken.

Foto zur Meldung: DANKE!
Foto: DANKE!

Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

(01.02.2022)

Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Als Christinnen und Christen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext Jeremia 29,14 des Weltgebetstags 2022 ist ganz klar: „Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden…“ Am Freitag, dem 4. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Sie sind herzlich zum Gottesdienst am 4. März 17.00 Uhr in die St. Georg Kirche in Dessau eingeladen und am Sonntag, 6. März, um 10.00 Uhr zum Regionsfamiliengottesdienst in der Melanchthonkirche in Dessau Alten!

Foto zur Meldung: Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland
Foto: Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

7 Wochen ohne

(01.02.2022)

Die Fastenaktion der evangelischen Kirche
Ein gemeinsames Ziel, ob musikalisch, im Sport, auf einer Wandertour oder in der Familie, fordert heraus. Und es zwingt die Beteiligten dabei, ihre persönlichen Gaben, ihre Stärken im Sinne aller einzubringen. „Üben“ ist ein Element der Lebenskunst. Und nun hat „7 Wochen Ohne“ ausgerechnet diese Formel zum Motto 2022 gemacht. Warum denn?
Die von Corona erzwungenen Veränderungen in unserem alltäglichen Leben sind tief und weitreichend. Durch das Üben von Distanz sowie im Versuch, dennoch mit den Nächsten Gemeinschaft zu erleben, haben wir den Stillstand der Selbstverständlichkeit überwunden. Fast alle ehrenamtlich gegründeten und getragenen Organisationen haben ihre Basis im Üben. Das gilt für eine Kirchengemeinde ebenso wie für eine Freiwillige Feuerwehr oder einen Tennisclub. Von Mitmenschen deren Wissen theoretisch, in Vorträgen und Lehrbüchern zu hören, ist nicht falsch. Wirksamkeit erhalten neue Erkenntnisse jedoch nur im Training, im Anwenden und Üben, also im Handeln. Der Ausgangspunkt für die Fastenzeit sind die 40 Tage Jesu in der Wüste. Er wollte ungestört und losgelöst von alltäglichen Gewohnheiten über seinen Weg zum himmlischen Vater nachdenken und schließlich entscheiden. Historisch bedeutet der Begriff „Fasten“ „sich entscheiden, abschließen, schließen“ wie er im englischen Begriff „Fasten your seatbelts“ noch heutzutage verwendet wird. Wir folgen Jesus Christus, wenn wir in den sieben Wochen Fastenzeit üben, ohne Stillstand seinem Weg der Liebe zu folgen.

 

Arnd Brummer (Botschafter der Aktion „7 Wochen Ohne“)

Foto zur Meldung: 7 Wochen ohne
Foto: 7 Wochen ohne

Jubelkonfirmationen

(01.02.2022)

Jubelkonfirmationen am 12. Juni 2022
In diesem Jahr feiern wir am 12. Juni um 10 Uhr für unseren Gemeindeverband Auferstehung-Christus-Trinitatis in der Christuskirche einen Festgottesdienst zum Silbernen, Goldenen, Diamantenen und Eisernen Konfirmationsjubiläum der Konfirmationsjahrgänge 1995-97 (25 Jahre), 1970-72 (50 Jahre), 1960-62 (60 Jahre) und 1955-57 (65 Jahre) aus unseren drei Gemeinden. Wer ein noch älteres Jubiläum mitfeiern möchte, kann es gern bei uns anzeigen. Da unsere Listen durch Heirat, Umzug u.ä. der möglichen Jubilarinnen und Jubilare nur unvollständig sind, bitten wir um eine zeitnahe Meldung (bis 15. Februar 2022) an die Pfarrämter (Adressen letzte Seite!), damit wir möglichst viele durch Einladungen erreichen können.

Literatur - Musik - Bibel

(01.02.2022)

Hape Kerkelings Buch: „Ich bin dann mal weg“ wird am Sonntag, 27. März 2022 (10.00 Uhr) in Fortsetzung unserer Regions-Reihe „Literatur-Musik-Bibel“ aufgeschlagen. Auf der Suche nach Gottes Nähe gibt es nicht selten ganz eigene überraschende Momente. Lassen Sie sich in die Christuskirche einladen auf einen kleinen Pilgerweg mit Musik und Lesung. Wenn es die pandemische Lage erlaubt, gibt es anschließend Möglichkeiten zum Gespräch bei Kaffee und Gebäck.

Foto zur Meldung: Literatur - Musik - Bibel
Foto: Literatur - Musik - Bibel

Oase

(01.02.2022)

Seit vergangenem Jahr gibt es in der Christuskirche einen Kreis für Menschen ab 20 Jahren, die nach der Arbeit, wenn die Kinder im Bett sind, sich selbst etwas Gutes tun wollen. In diesem Kreis gibt es eine Andacht, die Möglichkeit sich mit anderen über gemeinsame Interessen, schöne Erlebnisse, gemachte Erfahrungen und vieles mehr auszutauschen. Es wird aber auch die eigene Kreativität angeregt und manchmal auch neu entdeckt. Unsere Treffen sind zum Entspannen und Kraft tanken gedacht. Wünsche und Anregungen sind genauso willkommen, wie Menschen, die zu uns finden. Jede/r ist bei uns gern gesehen. Die nächsten Termine sind: am 10. Februar 2022 und am 10. März 2022 um 19.00 Uhr im Gemeinderaum der Christuskirche in Dessau Ziebigk, Kirchstraße/Ecke Kornhausstraße.

Liebe Grüße
Heidi Schorch

 

Foto zur Meldung: Oase
Foto: Oase

Die EvangelischeTrinitatis-Gemeinde stellt sich vor

(01.02.2022)

TEIL 1

Zur Evangelischen Trinitatis-Gemeinde gehören seit dem 1. Januar 2018 die Zwölf-Apostel-Gemeinde aus Dessau-Kochstedt und die Philipp-Melanchthon-Gemeinde aus Dessau-Alten. Die erste gemeinsame Gemeindekirchenratswahl fand im Oktober 2017 statt. Zur Vorsitzenden wurde Rena Danneberg aus Kochstedt gewählt.
Kirchliches Leben gibt es seit über 300 Jahren in Alten. Fürst Leopold von Anhalt erfüllte 1743 mit dem Bau der ersten Kirche in Alten sein Gelübbde.

Nach 150 Jahren wurde das inzwischen marode Gebäude abgerissen. Das aktuelle Kirchengebäude entstand nach Entwürfen des Regierungsbaumeisters Teichmüller und wurde am 24. April 1898 eingeweiht.

Zusammen mit dem Pfarrhaus in der Lindenstrasse 1 bilden die Gebäude ein Ensemble.

Umfassend saniert wurden die Kirche und das Pfarrhaus Anfang der 1990-er Jahre.
Fortsetzung folgt

Foto zur Meldung: Die EvangelischeTrinitatis-Gemeinde stellt sich vor
Foto: Die EvangelischeTrinitatis-Gemeinde stellt sich vor

Anmeldungen für Elbtaufen

(01.02.2022)

Am Sonntag, 28. August 2022, 14.00 Uhr laden wir zur Möglichkeit der Taufe in der Elbe nach urchristlichem Ritus ein. Interessierte oder ihre Kinder können sich gern bereits jetzt über Ihr Pfarramt oder direkt bei Pfarrer Stephan Grötzsch, Tel. 0340 / 617442 anmelden.

Foto zur Meldung: Anmeldungen für Elbtaufen
Foto: Anmeldungen für Elbtaufen

Kleidersammlung

(01.02.2022)

Auch in diesem Jahr wird es leider keine gemeinnützige Kleidersammlung in unseren Gemeinden geben. Wenn Sie gut erhaltene Kleidung spenden möchten, können Sie ein Paket packen und es kostenfrei an die Kleiderstiftung schicken. Dies ist einfach und unkompliziert: Packen Sie guterhaltene Kleidungstücke und Schuhe sowie Haushaltswäsche und Accessoires in einen großen Karton ein. Schon ab 5 kg (bis 31,5 kg) können Sie die Textilien kostenlos zusenden. Nachdem Sie den Karton gepackt haben, können Sie ganz bequem zum Selbstausdrucken einen Paketschein erstellen. Sollten Sie technische Probleme haben den Paketschein zu generieren, schreiben Sie eine Nachricht an  mit Name, Absende-Adresse und Paketanzahl sowie Versandpartner. Dann werden Ihnen kostenlose Versandscheine per Mail zugesendet, die Sie dann verwenden können. Weitere Informationen dazu finden sie unter: (https://www.kleiderstiftung.de/kleiderspenden-im-paket/) Telefon: 05351 523540

Foto zur Meldung: Kleidersammlung
Foto: Kleidersammlung

Geburtstagsgottesdienst

(01.02.2022)

Die Geburtstagskinder der Monate Februar und März laden wir am 13. März ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Osternacht 2022

(01.02.2022)

Seit alters her ist die O s t e r n a c h t (16.4./17.4.2022) eine besondere Nacht. Diese Nacht feiern wir anders als andere Nächte. Wir hören Worte und Berichte, die unser Menschsein prägen. Damit wir uns erinnern aus welcher Quelle wir leben, damit wir spüren, dass unsere Geschichte verwoben ist, mit Gott und dieser Welt, damit uns von Neuem klar wird, zu welchem Ziel wir mit Sprache, Vernunft und Entscheidungsfreiheit ausgestattet sind, damit wir vertrauen, dass wir von Gott her und auf ihn zu sind. In dieser Nacht versammeln sich Millionen von Menschen in aller Welt zum Wachen, Beten und Danken. Eine Nacht voller Veränderung – Wandel und Neubeginn. So wollen wir auch in diesem Jahr wieder die Osternacht feiern, taufen und uns unserer eigenen Taufe erinnern am 16. April – 21.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten oder selber getauft werden möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt der Auferstehungsgemeinde. Taufe – die Verheißung Gottes: Am Anfang nichts als eine offene Tür - ich habe dich ins Leben gerufen – sagt Gott der Schöpfer. Am Anfang nichts als eine Einladung - trau meinem Wort und folge mir – sagt Gott durch seinen Sohn. Am Anfang nichts als ein Versprechen - ich bin dir nah, spüre meine Kraft und Hilfe - sagt Gott durch seinen Geist. Am Anfang nichts als eine Hoffnung - ich will Erfahrungen machen mit Gott und seinen Zusagen – sagt der Glaube.

Foto zur Meldung: Osternacht 2022
Foto: Osternacht 2022

Rückblick Heilig Abend 2021

(01.02.2022)

Viel geplant, überlegt und dann wurde es am Heiligen Abend doch alles ganz anders, denn es regnete, heftig! Schnell wurde umgeswitcht und die Christvespern in Kleinkühnau und in der Siedlung in die Kirchen verlegt. Mit ausreichend Abstand war das hoffentlich kein Problem für alle, die da waren! An dieser Stelle herzlichen Dank für alle helfenden Hände, die unsere Kirchen so prächtig adventlich und weihnachtlich geschmückt haben. Noch immer leuchten die Kerzen am Christbaum auf der Wiese vor der Auferstehungskirche, ebenso der Stern in der Weidenkapelle. Erstmals, haben Sie es bemerkt, wurde auch die Kleinkühnauer Kirche - nach gutem Hinweis – außen geschmückt mit einem Herrnhuter Stern am Turm und mit kleinen Sternen in den Fenstern. Außerdem freuen wir uns über die abendliche Beleuchtung des Kirchturms und unserer Glocke in Kleinkühnau und danken der Firma Elektro Leps für ein großzügiges Sponsoring. Herzlich danken wir Ehepaar Blau im Hasenwinkel und Herrn Hertel in der Brunnenstraße für die Spende der prächtigen Christbäume.

Foto zur Meldung: Rückblick Heilig Abend 2021
Foto: Rückblick Heilig Abend 2021

Kinderkirche

(01.02.2022)

Kinderkirche Unsere Region wird größer, die Stadtteile Alten und Kochstedt gehören, mit ihrer Kirchgemeinde, seit dem 1. Januar 2022 auch zu unserer Region. Deshalb wollen wir die Kinder aus diesen Gemeinden herzlich zu unserer Kinderkirche einladen. Wir treffen uns regelmäßig außerhalb der Ferien. Ich weiß, dass ihr an manchem Nachmittag schon voll ausgebucht seid. Deshalb könnt ihr, wie die Kinder in der bisherigen Region an der Elbe, auswählen wann ihr in welche Kinderkirche (1.- 4. Klasse) kommen wollt. Hier gibt es eine Geschichte, Tee und Kekse mit Gesprächen und Witzen, Zeit zum Basteln oder Spielen. Aber auch die Kinder im Vorschulalter und aus der 5. und 6. Klasse sind zu ihrem Treffen herzlich eingeladen. Die Zeiten und Orte findet ihr auf Seite 13.

 

Liebe Grüße Heidi Schorch/
Gemeindepädagogin

Familiennachmittag

(01.02.2022)

Zum Familiennachmittag laden wir Groß und Klein, Alt und Jung am 5.02.22 und 19.03.22 um 15.00 Uhr in die Auferstehungskirche im Fischereiweg/Ecke Ziebigker Straße herzlich ein. Wir wollen mit euch Worte aus der Bibel hören, gemeinsam basteln, miteinander reden, spielen und vieles mehr. Lasst euch überraschen. Hier gibt es eine kleine Andacht in der Kirche und eine Vesperzeit im Gemeinderaum mit anschließender kreativen oder Spiele Zeit für die ganze Familie. Auch Oma und Opa sind gern gesehen.

Vorgucker

(01.02.2022)

Herzliche Einladung in die Melanchthonkirche Alten zu einer ganz besonderen Veranstaltung: Am Samstag, den 2. April singt die Schola der Evangelischen Kirchenmusikhochschule aus Halle um 17 Uhr eine Gregorianische Vesper zur Passionszeit. Neben liturgischen Gesängen werden Texte gelesen und die Orgel erklingt.

Foto zur Meldung: Vorgucker
Foto: Vorgucker

Passionsmusik mit dem Dessauer Posaunenchor

(01.02.2022)

Am Sonntag den 20. März gestaltet der Dessauer Posaunenchor den Regionsgottesdienst um 10 Uhr in der Auferstehungskirche. Unter der Leitung von Andreas Köhn werden Bläsermusik sowie Texte zum Thema Passion in bewährter Form erklingen.

Foto zur Meldung: Passionsmusik mit dem Dessauer Posaunenchor
Foto: Passionsmusik mit dem Dessauer Posaunenchor

Festgottesdienst am 22.Januar 2022

(01.12.2021)

Liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden, am Samstag, 22. Januar 2022 laden wir Sie alle herzlich zu einem  Festgottesdienst um 17.0 Uhr in die Melanchthonkirche nach Dessau-Alten ein. Zum einen wird Pfarrerin Barbara Elze aus ihrem aktiven Dienst verabschiedet. Dankend Rückschau haltend
schreibt sie: „23 Jahre haben wir gemeinsam mit Gottes Hilfe und Kraft Gemeinde gebaut und ganz viele schöne und auch schmerzliche Stunden geteilt…Ich bin durch unser gemeinsames Bauen an der Gemeinde Gottes durch Gott und durch Sie reich beschenkt worden“.
Zum anderen tritt die Trinitatisgemeinde (Alten und Kochstedt) bereits am 1.1.2022 dem Verbund der Region an der Elbe bei. Auch dafür erbitten wir in diesem Gottesdienst Gottes Segen.

Mit diesem Beitritt verändert sich einiges in unseren Gemeinden. Ganz besonders machen wir auf die veränderten Gottesdienstzeiten ab dem 23. Januar2022 aufmerksam. In der Christusgemeinde werden die Gottesdienste zunächst 9.30 Uhr beginnen und in der Auferstehungsgemeinde um 11.00 Uhr. Bei Regionsgottesdiensten bleiben wir weiter bei 10.00 Uhr.
Alle Informationen aus den drei Gemeinden (Trinitatis, Christus- und Auferstehungsgemeinde) werden ab dem 1. Februar 2022 in einem gemeinsamen „Boten“ zusammenfließen. Bitte beachten Sie alle diese Veränderungen, die im Willen der Landessynode begründet sind. Im Vertrauen auf Gottes Geleit lasst uns diese neuen Wege miteinander gehen!

 

KOPin A. Friedrich-Berenbruch

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. Bewahrt unsere Erde.

(01.12.2021)

Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war
sehr gut. (1 Mose 1,31) Der Mensch erhält den Auftrag, diesen Garten zu bebauen und bewahren. Menschen sollen die vorhandenen
Gaben der Schöpfung teilen und nicht horten, im vollen Vertrauen darauf, dass genug für alle da ist. Der Schutz unserer Erde ist eine Aufgabe aller Menschen. Es ist eine zutiefst christliche Aufgabe, sanft und schonend mit den Ressourcen der Erde umzugehen. Bitte unterstützen Sie das mit der Aktion „Brot für die Welt“ durch Ihre Kollekte oder Spende am Heiligen Abend!

Foto zur Meldung: Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. Bewahrt unsere Erde.
Foto: Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. Bewahrt unsere Erde.

Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet

(01.12.2021)

Ein Netz verbindet und fängt jeden auf. Wir als Pfadfinderinnen und Pfadfinder möchten ein Friedensnetz spinnen, das alle Menschen

guten Willens verbindet. Frieden gilt es zu teilen, dafür brauchen wir Menschen und eine Gemeinschaft. „Wir knüpfen aufeinander
zu, wir knüpfen aneinander an, wir knüpfen miteinander, Shalom, ein Friedensnetz.“ Ein Friedensnetz bewirkt Gemeinschaft und Zusammenhalt. Jede und jeder ist ein Teil des Netzes und wird gebraucht, um es stabil zu halten und es zu vergrößern. Wir laden dazu ein, nach dem 3. Advent das Friedenslicht aus den Kirchen unserer Region abzuholen und weiterzureichen.

Ludwig van Beethoven

(01.12.2021)

Herzliche Einladung zu einem Gemeindeabend in der Auferstehungskirche am Freitag, 21. Januar 2022 um 18.00 Uhr. Wir
hören einen Vortrag über „Ludwig van Beethoven. Leben und Werk zwischen Dissonanz und Harmonie“ und begrüßen dazu Pfarrer i.R.
Albrecht Lepetit, der den Vortrag hält und unterstützt wird von Ilona Lepetit am Klavier und Maurice Lepetit am Cello.

Foto zur Meldung: Ludwig van Beethoven
Foto: Ludwig van Beethoven

Klausur der Gemeindekirchenräte

(01.12.2021)

Die Gemeindekirchenräte der Auferstehungsgemeinde, der 

Christusgemeinde und der Trinitatisgemeinde gehen vom 7.- 9.  Januar 2022 in Klausur im Gernröder Cyriakusheim. Neben vielen organisatorischen Fragen, die mit dem Hinzukommen der Trinitatisgemeinde in unsere Arbeitsgemeinschaft/Verbund zusammenhängen, wollen wir uns auch mit der
Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen. Unsere Homepage – www.kirchen-elbe-dessau.de - benötigt eine dringende Erneuerung.

alles hat seine Zeit.........

(01.12.2021)

alles hat seine Zeit..........und nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen.
Liebe Schwestern und Brüder, voller Dankbarkeit blicke ich auf fast drei Jahre zurück, die ich mit Ihnen und euch hier in der Auferstehungsgemeinde verbringen durfte. Im März 2019 begann mein Vikariat; gemeinsam feierten wir mein 2. Theologische Examen und im Mai 2021 meine Ordination. Nun ist es Zeit für mich weiterzuziehen. In unserem Kirchenkreis Dessau haben sich durch Ruhestand und Stellenwechsel verschiedener Kolleg*innen große Veränderungen im Bereich der Pfarrstellen ergeben. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, meinen Entsendungsdienst in der Landgemeinde in Quellendorf fortzusetzen. Wenn ich nun weiterziehe, trage ich einen reichen Schatz an Eindrücken, Erfahrungen und Begegnungen mit Ihnen und euch im Herzen. Ich ziehe weiter mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Der Abschied aus der Auferstehungsgemeinde fällt mir schwer und ich danke Ihnen und euch sehr für die freundliche und herzliche Aufnahme in den vergangenen Jahren. Dennoch freue ich mich auch auf die neuen Herausforderungen. Während der Gottesdienste in der Auferstehungskirche sah ich oft auf das Bild des auferstandenen Christus über unserer schönen neuen Altartür. In der Quellendorfer Kirche gibt es ein Fensterbild, das Christus und das Kreuz zeigt. Wenn ich in Zukunft dort Dienst tun und das Kreuzesbild sehen werde, begleitet mich im Herzen das Bild des auferstandenen Christus aus der Auferstehungskirche.
Gottes Segen wünscht Ihnen und euch Ivonne Sylvester (Pfarrerin i.E.)

Heilig Abend 2021

(01.12.2021)

Aus 2020 klug geworden!
Durch die weitgehenden notwendigen coronabedingten Einschränkungen hat der Gemeindekirchenrat beschlossen, am 

Heiligen Abend draußen, d.h. im Freien die Christvespern zu feiern. Dazu laden wir Sie alle herzlich ein! In Kleinkühnau beginnt die Christvesper wie gewohnt 14.30 Uhr und in der Siedlung 16.00 Uhr. An jedem Ort gibt es eine Vesper.
Auf ein Krippenspiel müssen wir am 24.12. leider verzichten. Bringen Sie gern eine Kerze mit, die Sie am Bethlehem-Licht entzünden können, auf dass wir Lichtträger  für die Welt werden: Tragt in die Welt nun ein Licht, sagt allen: Fürchtet euch nicht! Gott hat euch lieb Groß und Klein! Seht auf des Lichtes Schein.“

Foto zur Meldung: Heilig Abend 2021
Foto: Heilig Abend 2021

Familienfreizeit 2022

(01.12.2021)

Vom 22.-24. April 2022 laden wir zur Familienfreizeit nach Gernrode ein. Thematisch werden wir uns mit der Jahreslosung beschäftigen und viel Zeit für Gespräche, zum Singen und Basteln, zum Wandern und Ausruhen haben. Schon mal in den Familienkalender eintragen! Genaueres im nächsten Gemeindeboten.

Orgelindienstnahme

(01.12.2021)

Endlich sollte es soweit sein, unsere seit einem Jahr fertiggestellte Orgel in der Christuskirche sollte am 4. Advent offiziell in Dienst genommen werden. Aufgrund der derzeitigen Infektionszahlen im Zusammenhang der CoronaPandemie müssen wir dies noch einmal verschieben. Wir planen im Sommer 2022 das mit einem kleinen Orgelfest nachzuholen.

Foto zur Meldung: Orgelindienstnahme
Foto: Orgelindienstnahme

Heilig Abend 2021

(01.12.2021)

Fröhlich miteinander die Weihnachtsbotschaft hören, das wollen wir auch in diesem Jahr am Heilig Abend und zu den Weihnachtstagen. Die Christvesper 15.30 Uhr, besonders für Familien, werden wir an der Christuskirche feiern. Die Christvespern 17.00 Uhr in Großkühnau und 18.00 Uhr in Ziebigk sowie die Christmette 23.00 Uhr sind in den jeweiligen Kirchen geplant. Es gilt hier „Masken-“ und Abstandpflicht und 3 G-Regel.

Foto zur Meldung: Heilig Abend 2021
Foto: Heilig Abend 2021

“mach dich ran“ in Ziebigk

(01.12.2021)

Wer kennt die Figuren, die traditionell zur weihnachtlichen Krippe gehören? An welcher Stelle stehen sie im Stall? Dies musste der Moderator der Sendung „mach dich ran“ zum Martinstag an der Christuskirche wissen. Ob er es geschafft hat, können Sie am Montag, 6. Dezember 2021, 19.50 Uhr im mdr sehen.

Weihnachtsbäume gesucht

(01.12.2021)

Die Christusgemeinde sucht noch für dieses Jahr jeweils einen Weihnachtsbaum für die Christus und die Großkühnauer Kirche. Wer einen passenden zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte im Pfarrbüro: 0340/615443 oder 617442. Vielen Dank.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbäume gesucht
Foto: Weihnachtsbäume gesucht

Geburtstagsgottesdienst

(01.12.2021)

Die Geburtstagskinder der Monate November, Dezember und Januar laden wir am 30. Januar 2022 ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschl. Kirchenkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

LITERATUR - MUSIK - BIBEL

(04.10.2021)

Am Sonntag, 17. Oktober (10.00 Uhr) starten wir mit einem neuen gottesdienstlichen Format in unserer „Region an der Elbe“.  Literarische Texte, Musik und biblische Texte sollen miteinander ins  Gespräch gebracht werden und so neu Gehör finden. Wir beginnen  am 17. Oktober mit Texten von Dr. Eckhart von Hirschhausen,  Preludes von Gershwin für Trompete und Klavier und Texten aus der  Bergpredigt. Sie sind herzlich eingeladen! Beim anschließenden  Kirchenkaffee gibt es ausreichend Gelegenheit zum Austausch.

Foto zur Meldung: LITERATUR - MUSIK - BIBEL
Foto: LITERATUR - MUSIK - BIBEL

KINDERCAMP 2021 IM PFARRGARTEN IN QUELLENDORF

(04.10.2021)

25 Kinder aus der Landgemeinde Quellendorf und der Region an  der Elbe erlebten vom 25.-28. August 2021 tolle Tage im Kindercamp im Pfarrgarten Quellendorf. Wir begaben uns auf  Schatzsuche und jeden Tag wurden neue Schätze entdeckt.  Schätze in der Bibel, Schätze, die man finden kann und  verborgene Schätze in uns selbst, die es zu entdecken gab und  gibt. Auch wenn das Wetter unser Programm mächtig  durcheinander brachte, konnten wir viel erleben. Ganz wichtige,  uns sehr wertvolle Schätze in beiden Gemeinden waren und sind  die fleißigen HelferInnen, die als BetreuerInnen zum Teil sogar aus  Berlin, Leipzig und Halle (weil sie wegen des Studiums oder  der Ausbildung nicht mehr in Dessau wohnen) anreisten, sowie die  fleißigen Frauen aus der Landgemeinde, die für das  Frühstück, Abendbrot und die Sauberkeit in den Räumen sorgten.  Ohne diese wäre das Camp nicht möglich gewesen. Vielen  herzlichen Dank für alles Mittun. Unser Dank gilt auch der  Gaststätte „Landwirt“ in Quellendorf. Dort bekamen wir jeden Tag  ein leckeres Mittagessen serviert. Auch die Menschen, die mittags  für unser Wohl sorgten, sind solche Schätze. 

Foto zur Meldung: KINDERCAMP 2021 IM PFARRGARTEN IN QUELLENDORF
Foto: KINDERCAMP 2021 IM PFARRGARTEN IN QUELLENDORF

Oase

(04.10.2021)

Nach getaner Arbeit, wenn die Kinder versorgt und im Bett sind, tut es  auch mal gut, an sich selbst zu denken, sich mit netten Menschen zu unterhalten, eine gute Geschichte zu hören, etwas  anzusehen oder für sich zu gestalten. Deshalb lade ich herzlich am  Donnerstag, dem 14. Oktober 2021 und am Donnerstag, dem 25.  November 2021 jeweils 19.00 Uhr in die Christuskirche ein. Dieses  Angebot richtet sich besonders an jüngere Erwachsene und Eltern.
Liebe Grüße Heidi Schorch

FriedensDekade 7.-17.11.2021

(04.10.2021)

Wir laden zur Eröffnung der ökumenischen Friedensdekade zu einer  Andacht unter dem Thema „Reichweite Frieden“ am 7. November,  11.00 Uhr in die Christuskirche ein. Anschließend, 11.30 Uhr, startet  der Friedenslauf. Mit Ihrer Teilnahme beim Lauf oder per Fahrrad  setzen Sie ein Zeichen im Nachdenken über aktuelle Friedensfragen.  Derer gibt es genug, z.B. über Afghanistan, Klimawandel und dessen  Folgen etc. Das diesjährige Startgeld unterstützt ein Projekt im  Überschwemmungsgebiet des Ahrtales. Die Konfirmandengruppen  sind für ein Filmprojekt im KiezKino Dessau-Nord am 10. November,  15.00 Uhr eingeladen.

Foto zur Meldung: FriedensDekade 7.-17.11.2021
Foto: FriedensDekade 7.-17.11.2021

Gemeindekirchenräte unserer Region

(04.10.2021)

Die Gemeindekirchenräte unserer Region treffen sich zu ihrer  jährlichen gemeinsamen Sitzung am Donnerstag, 21. Oktober, 19.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Gäste sind herzlich  willkommen.

Zeit und Ewigkeit

(04.10.2021)

Am Sonntag, den 14. November um 16.00 Uhr laden wir herzlich zur  musikalischen Besinnung mit dem Bläserkreis Anhalt in die Auferstehungskirche/Siedlung ein. Es werden Texte und Musik  zum Thema „Zeit und Ewigkeit“ zu hören sein.

Vorstellung der Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden der Region an der Elbe

(04.10.2021)

Am Sonntag, dem 28. November feiern wir in unserer Region an der Elbe um 10 Uhr einen Festgottesdienst zum 1. Advent in der  Auferstehungskirche. Wir begrüßen die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden der 7. Klasse. Nach dem Gottesdienst stärken wir  uns am Mitbring-Buffet. Für Brötchen und Getränke sorgen wir. Was Sie sonst noch gern essen und mit anderen teilen möchten,  bringen Sie bitte mit für unser Buffet. Herzlichen Dank und Guten  Appetit.

Foto zur Meldung: Vorstellung der Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden der Region an der Elbe
Foto: Vorstellung der Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden der Region an der Elbe

Advent in der Weidenkapelle

(04.10.2021)

Die Regale in den Supermärkten sind wie Vorboten. Pfefferkuchen, Stolle und viele Leckereien in Hülle und Fülle. 
Der 1. Advent ist in diesem Jahr schon am 28. November. Wie in  jedem Jahr laden wir zum Advent in der Weidenkapelle ein, jeden  Adventssonntag um 18.00 Uhr.

Foto zur Meldung: Advent in der Weidenkapelle
Foto: Advent in der Weidenkapelle

Wir danken herzlich

(04.10.2021)

Wir danken herzlich für alle Gaben zu den Erntedankfesten der  Region, ebenso für alle Hilfe beim Schmücken. Alle Gaben werden in  die Bahnhofsmission gebracht und helfen dort, Menschen zu  versorgen und zu erfreuen. Gott segne alle Gebenden und Gaben.

Foto zur Meldung: Wir danken herzlich
Foto: Wir danken herzlich

22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.9.2021

(04.10.2021)

War das nicht ein schöner Anblick? Die Wiese zwischen  Auferstehungskirche und Weidenkapelle voller fröhlicher Menschen,  die diesen Sonntagnachmittag zwischen Äpfeln, Honig, Blumen,  Gemüse, Büchern, leckerem Kuchen und noch so viel mehr  verbrachten, so dass sogar die Sonne öfter mal durch die  Wolkendecke blickte. Der Obst- und Umwelttag war ein voller Erfolg  und für jeden war etwas dabei, vom Lachen bei der Andacht über das  Staunen über einheimische Unken bis zu einem wunderbaren  Konzert. Vielen Dank allen helfenden Händen und Mitwirkenden und 
wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Ute Brandt

Foto zur Meldung: 22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.9.2021
Foto: 22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.9.2021

Suche nach Weihnachtsbäumen

(04.10.2021)

Die Christusgemeinde sucht noch für dieses Jahr jeweils einen  Weihnachtsbaum für die Christuskirche und die Großkühnauer Kirche. Wer einen passenden zur Verfügung stellen kann, melde sich  bitte im Pfarrbüro: 0340/ 615443 oder 617442.
Vielen Dank.

Foto zur Meldung: Suche nach Weihnachtsbäumen
Foto: Suche nach Weihnachtsbäumen

Ewigkeitssonntag

(04.10.2021)

Am Ewigkeitssonntag, den 21. November, gedenken wir in unseren Gottesdiensten unserer verstorbenen Gemeindeglieder. Eine  herzliche Einladung gilt besonders denen, die  in diesem Jahr einen lieben Menschen verloren haben. Für 
jeden soll eine Kerze entzündet werden.

Foto zur Meldung: Ewigkeitssonntag
Foto: Ewigkeitssonntag

Andacht am Großkühnauer Stein

(04.10.2021)

Sich der Opfer von Krieg und Gewalt zu erinnern, dazu gibt der  Volkstrauertag Raum und Zeit. Lassen Sie sich zu einer Andacht  anlässlich des Volkstrauertages am Großkühnauer Stein am 14.  November um 11.30 Uhr einladen. Die Andacht wird vom Dessauer  Posaunenchor musikalisch begleitet.

Foto zur Meldung: Andacht am Großkühnauer Stein
Foto: Andacht am Großkühnauer Stein

Dank für die Erntegaben

(04.10.2021)

In diesem Jahr gehen die gespendeten Lebensmittel und  Geldzuweisungen der Erntedankfeste unserer Kirchen an die  Bahnhofsmission Dessau. Täglich nutzen Menschen die Angebote  dieser Einrichtung, um eine warme Mahlzeit, Gemeinschaft,  praktische Hilfe und vieles mehr zu erfahren. Ihre Gaben, für die wir  uns im Namen dieser Menschen bedanken, leisten einen Beitrag  dazu.

Hubertusmesse

(04.10.2021)

Hubertusmesse feiern wir am 17. Oktober, 15.00 Uhr am Freibad Großkühnauer See und erinnern uns an die Pflicht der Hege  und der Verantwortung für die Schöpfung Gottes. Das  Jagdbläsercorps Wernigerode begleitet die Hubertusmesse  musikalisch.

Foto zur Meldung: Hubertusmesse
Foto: Hubertusmesse

Geburtstagsgottesdienst

(04.10.2021)

Zum Geburtstagsgottesdienst am 14. November mit anschließendem Kirchkaffee laden wir die Geburtstagskinder der Monate Oktober und November herzlich ein.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Martinsfest

(04.10.2021)

Am 11. November 2021 laden wir euch Kinder mit euren Freunden um  17.00 Uhr zum Martinsfest in die Christuskirche ein. Wir freuen  uns auf eure gebastelten Laternen und einen tollen Umzug mit St.  Martin auf dem Pferd.
Wir freuen uns auf euch.

Foto zur Meldung: Martinsfest
Foto: Martinsfest

Obst- und Umwelttag am 19. September 2021

(31.07.2021)

HERZLICHE EINLADUNG ZUM 22. OBST- UND UMWELTTAG
AM 19. SEPTEMBER AB 14.00 UHR,

der sich in diesem Jahr mit dem Thema: „Diversität als Lebensprinzip“ beschäftigt. Nach der Andacht mit dem Dessauer Posaunenchor präsentiert sich eine bunte Vielfalt von Angeboten auf der Auferstehungswiese. Für das große Kaffeetrinken bitten wir wieder um Ihre freundliche Mithilfe und danken schon jetzt für alle Kuchenspenden. Für Neues, Interessantes und Kurzweiliges für Groß und Klein wird gesorgt. Am Ende – 17.00 Uhr - freuen wir uns auf einen besonderen Höhepunkt mit dem Männerchor „bouquet vocalis“ aus Halle. Das Konzert trägt den Titel: „Auf Wanderschaft“. „Wir können dort erfahren, welche Gedanken Dichter wie Johann Wolfgang von Goethe zu diesem Thema hatten - und wie solche Texte Komponisten wie Franz Schubert und Felix Mendelssohn-Bartholdy zu klangvollen Kompositionen inspirierten. Neben a-capella-Werken werden manche Stücke durch Klavierbegleitung ergänzt und in einem Fall sogar von einem tiefen Streichensemble klanglich abgerundet. Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Abend mit anspruchsvollen Originalkompositionen für Männerchor, die alleine schon wegen ihrer besonderen Besetzung selten aufgeführt werden.“, so schreibt und grüßt Benjamin Leins.

Foto zur Meldung: Obst- und Umwelttag am 19. September 2021
Foto: Obst- und Umwelttag am 19. September 2021

Elbgottesdienst

(31.07.2021)

Am 29. August, 14.00 Uhr, werden wir einen Gottesdienst mit Taufen in der Elbe gegenüber den Brambacher Terrassen feiern. Entsprechende Genehmigungen wurden beantragt und wir hoffen darauf, dass diese wie in den Jahren zuvor genehmigt werden. Denken Sie bitte an Sitzgelegenheiten. Den Gottesdienstplatz erreichen Sie mit dem Fahrrad (Elberadweg), oder über die Brambacher Terrassen (Parkplatz) und Fähre oder in Ausnahmen mit dem Auto über den »Sieben-Eichen-Weg«. Bei schlechtem Wetter feiern wir in der Großkühnauer Kirche.

Foto zur Meldung: Elbgottesdienst
Foto: Elbgottesdienst

Lust auf Singen?

(31.07.2021)

Alle Schulkinder der 1. bis 4. Klasse sind herzlich zum Kinderchor eingeladen! Wir singen, spielen mit Orff-Instrumenten und haben viel Spaß miteinander! Einmal im Jahr studieren wir ein kleines Musical ein, Singen im Gottesdienst oder bei der Sommermusik. Wir treffen uns mittwochs um 15 Uhr in der Auferstehungskirche (die erste Probe ist am 15. September). Für die Anmeldung und bei Fragen bitte an Kirchenmusikerin Debora Zschucke wenden!

Foto zur Meldung: Lust auf Singen?
Foto: Lust auf Singen?

Gemeinsamer Bote

(31.07.2021)

Gemeinsamer Bote für die Auferstehungsgemeinde, Christusgemeinde und Trinitatisgemeinde ab 1. Februar 2022

Am 9. Juni 2021 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter aller drei Gemeinden, um erstmals über einen gemeinsamen Gemeindeboten ins Gespräch zu kommen. Der soll zum 1. Februar 2022 herausgegeben werden. Inhalt und Layout müssen bedacht werden. Was bereits jetzt klar ist: der neue Bote wird 16-20 Seiten umfassen. Ein größerer Schrifttyp sollte die Lesbarkeit erleichtern und die inhaltliche Ordnung wird stärker themenorientiert sein. Mit dem neuen Boten werden die Kreise (Seniorenkreise, Krabbelgruppen etc.) für alle Gemeinden untereinander und nicht getrennt nach den einzelnen Gemeinden/Regionen aufgeführt, um unsere gemeindliche Zusammengehörigkeit zu stärken. Farbliche Akzente sollen durch die Veranstaltungen der verschiedenen Gemeinden navigieren. Folgende Rubriken sind angedacht: Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Musik und Konzerte, die Kreise in den Gemeinden, besondere Veranstaltungen, Geburtstage, Humorvolles, Menschen aus den Gemeinden kommen zu Wort, Theologisches leicht gesagt, besondere Infos aus den Stadtgemeinden (= Stadtkirchenseite) und aus unseren Gemeinden. Was wünschen Sie im Gemeindeboten zu lesen? Über Ihre Impulse würden wir uns freuen. Schreiben Sie uns, danke dafür im Voraus!

Foto zur Meldung: Gemeinsamer Bote
Foto: Gemeinsamer Bote

Erntedankfest

(31.07.2021)

Das Erntedankfest feiern wir am 3. Oktober im Gottesdienst 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche und 11.00 Uhr in Kleinkühnau. Bitte bringen Sie gern Ihre Erntedankgabe am 2. Oktober zwischen 9.00 und 11.00 Uhr in die Auferstehungskirche und zwischen 10.00 und 11.00 Uhr in die Kirche in Kleinkühnau für die Gabentische. Alles wird dann zur Bahnhofsmission gebracht. Danke! Gott segne alle Gebenden und Gaben.

Foto zur Meldung: Erntedankfest
Foto: Erntedankfest

Wir sagen allen Danke!

(31.07.2021)

Warum führen wir ein Ehrenamt aus? Weil wir sehr unterschiedliche Begabungen haben, die wir gut einsetzen können, weil wir es gerne machen und weil wir sehr gerne mit vielen anderen Menschen zusammen sind. Das zuletzt Gesagte ist das Wichtigste und es ist im letzten Jahr eindeutig zu kurz gekommen. Kontaktbeschränkungen, keine Kreise, keine Feiern, keine Veranstaltungen.
Wir wollen aber trotzdem Danke sagen, denn es ist einiges los gewesen. Vielen Dank allen
• die Zurückhaltung und Geduld gezeigt haben um sich und vor allem um andere zu schützen,
• sich an die Hygieneregeln gehalten haben, sich in die vielen Listen eingetragen und Abstand gehalten haben,
• die Karten und Briefe über die Briefkästen verteilt haben, mit lieben Wünschen, Geschichten oder Bastelanleitungen,
• die allein oder zu zweit für uns in den Kirchen Musik gemacht haben und uns so wunderbare Momente in der nicht so leichten Zeit verschafft haben,
• die sich kalte Hände und Füße geholt haben, beim Musizieren draußen vor der Kirche und auf der Wiese, die ganze kalte Jahreszeit über,
• die jetzt wieder anfangen zu organisieren und die Leute zusammen zu trommeln,
• die sich nun wieder einladen lassen und wieder in unsere Gruppen und Kreise kommen.
Es ist schön, dass es wieder los geht, dass Sie wieder da sind, denn unsere Kirche braucht Sie alle. Freuen wir uns wieder auf die Menschen, auf das Miteinander, auf die Gemeinschaft.
Freuen wir uns auf das Leben in unserer Kirche!
Bleiben Sie behütet.


Ihre Ute Brandt/Vorsitzende
des Gemeindekirchenrates

Foto zur Meldung: Wir sagen allen Danke!
Foto: Wir sagen allen Danke!

Gärtnerfest

(31.07.2021)

Da das alljährliche Gärtnerfest in und um die Christuskirche im Mai nicht stattfinden konnte, nimmt der Ziebigker Heimatverein einen neuen Anlauf am 18. September. U. a. ist wieder der Aufbau des Ziebigker Ortsteilmodells geplant. Um 10.00 Uhr beginnt das Miteinander mit einer Andacht.

Foto zur Meldung: Gärtnerfest
Foto: Gärtnerfest

In capella

(31.07.2021)

Auch in diesem Jahr laden wir in der Konzertreihe „In capella“ des Landesjugendmusikfestes in die Christuskirche ein. Am Samstag, den 11. September, 17.00 Uhr kann jeder und jede intensive Begegnungen mit jungen Musikerinnen und Musikern und ihren musikalischen Talenten erleben. Verfolgen Sie bitte den aktuellen Tagesinformationen.

Foto zur Meldung: In capella
Foto: In capella

Erntedankfest

(31.07.2021)

DAs Erntedankfest feiern wir mit einem Familiengottesdienst in der Christuskirche am 26. September um 10.00 Uhr. Ihre Erntegaben können Sie am 25. Septenmber von 10.00 - 12.00 Uhr abgeben. In der Kirche Großkühnau wird das Erntedankfest mit Abendmahl am 03. Oktober um 10.00 Uhr gefeiert. Die Abgabe der Erntegaben erbitten wir am 02. Oktober von 15.00 - 17.00 Uhr.

Foto zur Meldung: Erntedankfest
Foto: Erntedankfest

Geburtstagsgottesdienst

(31.07.2021)

Zum Geburtstagsgottesdienst am 19. September 2021 mit anschließendem Kirchkaffee laden wir die Geburtstagskinder der Monate Juli und August herzlich ein.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Einladung Gottesdienst zum Schulbeginn

(31.07.2021)

Am Mittwoch, dem 08. September 2021 feiern wir um 17.00 Uhr einen Gottesdienst zum Schuljahresanfang in der Christuskirche.
Jede und jeder ist willkommen, besonders die Schulanfänger und alle Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien, für die ein neues Schuljahr beginnt. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ein zum „Mitbring-Buffet“. Packen Sie ein, was Sie gerne essen und mit anderen teilen wollen. Wir freuen uns auf Sie.

Foto zur Meldung: Einladung Gottesdienst zum Schulbeginn
Foto: Einladung Gottesdienst zum Schulbeginn

EINLADUNG ZUM KONFIRMANDENTAG am 24./25. September 2021

(31.07.2021)

Was erwartet Dich? - ein Konfirmandenevent mit oder ohne Übernachtung
Wer darf kommen? - Vorkonfirmanden, Konfirmanden und in diesem Jahr Konfimierte
Wo findet es statt? - auf dem Getec-Gelände in Zerbst
Was kostet es? - 5,00 € für die Tagesveranstaltung und 15,00 € mit Übernachtung
Wie läuft es ab?

Freitag 

17.00 - 18.30 Uhr Anreise, Anmeldung 19.00 Uhr Begrüßung und Abendprogramm
Samstag 
bis 9.00 Uhr Anreise der restl. Gruppen 9.30 - 14.30 Uhr Programm zwischendurch Mittagessen
15.00 Uhr Abholen und Heimweg

Foto zur Meldung: EINLADUNG ZUM KONFIRMANDENTAG am 24./25. September 2021
Foto: EINLADUNG ZUM KONFIRMANDENTAG am 24./25. September 2021

ELBTAUFGOTTESDIENST am 29. August 2021, 14.00 Uhr.

(01.06.2021)

ELBTAUFGOTTESDIENST am 29. August 2021, 14.00 Uhr.

Es gibt noch für dieses Jahr die Möglichkeit sich oder sein Kind in  einem Gottesdienst in der Elbe taufen zu lassen. Täuflinge bzw. Eltern  melden sich bitte bei Pfarrer Stephan Grötzsch (Tel.  0340/617442 oder: stephan. ).

Foto zur Meldung: ELBTAUFGOTTESDIENST am 29. August 2021, 14.00 Uhr.
Foto: ELBTAUFGOTTESDIENST am 29. August 2021, 14.00 Uhr.

22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.September 2021

(01.06.2021)

Schon jetzt laden wir Sie zum 22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag 
am 19.September 2021 – 14.00 Uhr – auf die Auferstehungswiese  ein. Wir hoffen gemeinsam auf einen begegnungsreichen Nachmittag!

Foto zur Meldung: 22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.September 2021
Foto: 22. Anhaltischer Obst- und Umwelttag am 19.September 2021

neuer Kurs für Konfirmandinnen und Konfirmanden

(01.06.2021)

Neuer Kurs für Konfirmandinnen und Konfirmanden startet ab  September 2021

Was trägt in den Höhen und Tiefen des Lebens? Warum lohnt es  sich Christ oder Christin zu sein? Wo kann mein Platz im Leben 
sein und welche Rolle spielt Gott dabei? Du bist herzlich  eingeladen, über diese und weitere Fragen mit anderen 
Jugendlichen nachzudenken, Antworten zu suchen und zu finden. Mit Beginn des neuen Schuljahres startet ein neuer Konfi-Kurs in  unserer Region an der Elbe (Ort: Auferstehungskirche) für  Jugendliche, die ab September die 7. Klasse besuchen. Liebe Eltern,  bitte melden Sie Ihre Kinder über das Gemeindebüro zum Konfi-Kurs  an. Die Taufe ist keine Voraussetzung für die Konfikurs-Teilnahme.  Das Formular finden Sie auf unserer Homepage.

Foto zur Meldung: neuer Kurs für Konfirmandinnen und Konfirmanden
Foto: neuer Kurs für Konfirmandinnen und Konfirmanden

Welche Lieder singen Sie am liebsten im Gottesdienst?

(01.06.2021)

Bis 2030 erscheint ein neues Gesangbuch. Was sind Ihre  Lieblingslieder, die unbedingt dort hineingehören und vielleicht im  jetzigen noch gar nicht drin stehen? Vom Sonntag „Kantate“ 
an (02. Mai 21) sind die Leitungen für drei Monate freigeschaltet und Sie können Ihre „TOP 5-Lieder“ als Vorschläge eintragen unter 
www.ekd.de/top5. Auf der Seite der EKD (Ev. Kirche Deutschlands) finden Sie weitere Informationen zum geplanten Gesangbuch. Stimmen Sie mit ab, damit Ihre Lieblingslieder dabei sind!

Foto zur Meldung: Welche Lieder singen Sie am liebsten im Gottesdienst?
Foto: Welche Lieder singen Sie am liebsten im Gottesdienst?

Johannisandacht 24. Juni

(01.06.2021)

Denken Sie schon an Weihnachten? Der Johannistag - in manchen 
Ländern auch „Sommerweihnacht“ genannt - lädt dazu ein. Sie sind herzlich eingeladen am 24. Juni 18.00 Uhr zu einer Regionsandacht 
mit Johannisfeuer, Posaunenchor und evtl. Überraschungen an der Weidenkapelle auf der Auferstehungskirchenwiese.

Foto zur Meldung: Johannisandacht 24. Juni
Foto: Johannisandacht 24. Juni

Arbeitsgemeinschaft/Verbund

(01.06.2021)

Am 24. Februar 2020 hat die Kirchenleitung auf der Grundlage des Beschlusses der Landessynode vom 26. Mai 2018 zustimmend  zur Kenntnis genommen, dass sich die evangelische  Auferstehungsgemeinde Siedlung und Kleinkühnau und die  Christusgemeinde Großkühnau-Ziebigk gemeinsam auf den Weg  des „Anhaltischen Verbundssystems“ begeben haben. Auf der Grundlage einer Vereinbarung bilden die genannten  Kirchengemeinden eine Arbeitsgemeinschaft, der ein Verbund von Mitarbeitenden an die Seite gestellt werden kann. (Vgl. Amtsblatt der Evangelischen Landeskirche Anhalts Nr. 2/2019 S. 51) Am 14.  Oktober 2020 hat der GKR der Trinitatisgemeinde (ehemals:  Melanchthongemeinde Alten und Zwölfapostelgemeinde  Kochstedt) nach Gesprächen und Begegnungen mit den  Gemeinden der AG an der Elbe beschlossen, zu dieser  Arbeitsgemeinschaft bzw. Verbund am 1. Januar 2022 hinzu zu  kommen. Dies wurde dem Landeskirchenrat am 17. November  2020 mitgeteilt. Mithin ändert sich einiges. Die synodal  beschlossene Strukturreform greift und wir gehen neue Wege  miteinander. Ganz wichtig: Die Gemeinden behalten ihre  Selbständigkeit, solange sie es wollen. Ein besonderes Angebot 
ab dem Sommer für Sie alle: Sie sind eingeladen zu Samstag-Nachmittag Gottesdiensten in der Melanchthonkirche Alten. Schauen Sie in der Gottesdiensttabelle in der Mitte des  Boten!

Foto zur Meldung: Arbeitsgemeinschaft/Verbund
Foto: Arbeitsgemeinschaft/Verbund

Spendenaktion „Licht und Ton“

(01.06.2021)

Auf dem Bild schauen wir in den Kirchsaal der  Auferstehungskirche der 1930er Jahre. Wir sehen den Altar mit dem  ursprünglichen Altarfenster und hellen Kirchenschifffenstern, die  Vorhänge am Kreuz (links) und vor der Altarnische, die ursprüngliche 
Holzbestuhlung u.a. Ebenso sehen wir die ursprüngliche Beleuchtung:  Kugellampen an der Decke und Seitenleuchten. Immer  wieder steht die Frage, welche Ausstattungsteile unserer Kirche vom  Bauhaus beeinflusst wurden und somit Zeugnis dieser Aufbruchszeit sind. Möglicherweise sind besonders die Lampen an  der Decke und  an den Seiten Zeugnisse dieser Zeit. Vermutlich wurden die Kugellampen an der Decke in der Mitte der  1980er Jahre ausgewechselt. Im Rahmen weiterer  Sanierungsmaßnahmen in der Siedlungskirche ist der  Gemeindekirchenrat zu dem Schluss gekommen, die  ursprüngliche Beleuchtung mit den Kugellampen wieder  herzustellen, zumal die Lichtausbeute auf diese Weise auch  verbessert werden kann und die Beleuchtung energiesparsamer 
auf LED umgestellt werden soll. Die Seitenleuchten stammen aus  der Bauzeit und müssen restauriert werden. Ebenso sollten wir unsere Mikrofonanlage optimieren und ausbauen. Auch dazu gibt  es bereits Konzepte. Um diese beiden Vorhaben voranzubringen, 
die mit erheblichen Kosten (ca. 15.000 €) verbunden sind, bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung und eröffnen hiermit eine neue Spendenaktion. Unter dem Kennwort: „Licht und Ton“  bitten wir um Ihre Hilfe für diese konkreten  Sanierungsmaßnahmen in der Siedlungskirche und danken im  Voraus für Ihre Beteiligung und für jede Gabe. (Die Kontodaten 
finden Sie auf der Rückseite, S. 12)

Foto zur Meldung: Spendenaktion „Licht und Ton“
Foto: Spendenaktion „Licht und Ton“

Orgel in der Christuskirche

(01.06.2021)

Nachdem die Orgel der Christuskirche so wohlklingend saniert  worden ist und wir jetzt noch auf die Erlaubnis einer offiziellen Indienstnahmefeier mit allen Spendern warten, hat der  Gemeindekirchenrat in der letzten Sitzung über die defekte  Elektroorgel in der Winterkirche beraten. Da das Instrument schon  sehr alt ist, lohnt sich eine Reparatur nicht. Daher wurde mit Hilfe  unserer Kirchenmusikerin Frau Zschucke ein neues digitales Instrument ausgesucht, das unsere Gottesdienste im Winter  musikalisch bereichern wird. Vielen Dank an alle Spenderinnen und 
Spender.

Ausstellung in der Großkühnauer Kirche

(01.06.2021)

Seit vorigem Herbst zeigt eine Ausstellung in der Großkühnauer  Kirche viel Interessantes über das Leben in Großkühnau, dem  ältesten Ortschaftsteil Dessaus. Frau Ina Otholt hat dazu Fotos,  geschichtliche Fakten und persönliche Erinnerungen zusammen- und 
zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung ist nach Terminvereinbarung  über das Gemeindebüro (0340/615443) oder Frau Pöcking (0340/618141) anzusehen.

Foto zur Meldung: Ausstellung in der Großkühnauer Kirche
Foto: Ausstellung in der Großkühnauer Kirche

Geburtstagsgottesdienst

(01.06.2021)

Herzliche Einladung zu den kommenden Geburtstagsgottesdiensten. Am 30. Mai 2021 freuen wir uns auf die Geburtstagskinder des Monats Mai und am 27. Juni 2021 auf alle, die im Juni Geburtstag  feiern.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Einladung zum Schuljahresabschluss-Gottesdienst

(01.06.2021)

Ein ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende. Es hat Kinder und
Eltern gleichermaßen gefordert und beansprucht. Am Sonntag,
dem 18. Juli 21 feiern wir - Region an der Elbe - um 10 Uhr
auf der Auferstehungswiese einen Familiengottesdienst zum
Schuljahresabschluss. Wir lassen hinter uns, was uns in diesem
Jahr beschwert hat und blicken auf das, wofür wir trotz aller
Widrigkeiten dankbar sind. Ein herzliches Willkommen dazu.

Foto zur Meldung: Einladung zum Schuljahresabschluss-Gottesdienst
Foto: Einladung zum Schuljahresabschluss-Gottesdienst

Familiengottesdienst am Pfingstsonntag

(06.05.2021)

Familiengottesdienst

am Pfingstsonntag, dem 23.Mai 2021 um 10.00 Uhr in der Auferstehungskirche!

Foto zur Meldung: Familiengottesdienst am Pfingstsonntag
Foto: Familiengottesdienst am Pfingstsonntag

Ordination am 30. Mai - 14.00 Uhr

(06.04.2021)

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder,

mit großer Dankbarkeit blicke ich auf die zweijährige Zeit meines Vikariats in der Auferstehungsgemeinde zurück. Viele von Ihnen konnte ich in diesen Monaten kennenlernen. Ich freue mich sehr, dass ich nach der Beendigung meines Vikariats nun auch als Pfarrerin im Entsendungsdienst weiter in der Auferstehungsgemeinde und in der Region an der Elbe arbeiten werde. Am Sonntag, dem 30.05.21 findet um 14.00 Uhr der Ordinationsgottesdienst und im Anschluss ein Kaffeetrinken statt. Zu beidem lade ich Sie herzlich ein. Ordination kommt vom lateinischen „ordinatio“, das mit „Anordnung“
übersetzt werden kann.
In der Evangelischen Kirche meint die Ordination die Berufung, Segnung und Sendung zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung. Jesus Christus beruft uns zu diesem Dienst. Auch wenn das Priestertum aller Getauften in unserer Kirche unumstößlich gilt, so braucht es doch eine gewisse Ordnung, wie getauft wird und wie wir miteinander Abendmahl feiern. Als ordinierte Pfarrerin trage ich dafür Verantwortung und bin ich berufen, dem Heiligen Raum, Form und Ordnung zu geben. Die Ordination geschieht in der Verpflichtung auf die Bibel und die Bekenntnisschriften unserer Kirche und bedeutet für mich, hineingenommen zu sein in den Glauben und die Bekenntnisse unserer Mütter und Väter.
Der Dienst im Pfarramt wird fruchtbar im gemeinschaftlichen Arbeiten mit anderen im Haupt- und Ehrenamt. Ich freue mich sehr, mit Ihnen gemeinsam nach den Spuren Gottes in unserem Leben zu suchen, über Gottes Wort nachzudenken, seiner Bedeutung für unsere heutige Zeit nachzuspüren und mit Ihnen gemeinsam Gemeinde und Kirche in unserer Welt zu bauen und zu gestalten.

 

Herzlich grüßt Sie
Ivonne Sylvester (Pfarrerin i.E.)

Foto zur Meldung: Ordination am 30. Mai - 14.00 Uhr
Foto: Ordination am 30. Mai - 14.00 Uhr

Himmelfahrtsgottesdienst

(06.04.2021)

Zum Himmelfahrtsgottesdienst laden wir herzlich am 13. Mai um 10.00 Uhr auf die Wiese unterhalb des Großkühnauer Weinbergschlößchens ein. Der Dessauer Posaunenchor wird uns musikalisch begleiten. Leider können wir auch in diesem Jahr kein gemeinsames Picknick veranstalten. Bringen Sie aber, wenn möglich Sitzgelegenheiten mit. Einiges können wir auch zur Verfügung stellen.

Elbetaufgottesdienst

(06.04.2021)

Vorblick: Elbetaufgottesdienst
Auch 2021 möchten wir Taufen in der Elbe ermöglichen. Wir hoffen,
dass wir trotz verschärften Naturschutzbestimmungen am 30. August 2021 um 14.00 Uhr einen Elbetaufgottesdienst feiern können. Interessierte, die sich oder Angehörige nach dem urchristlichen Ritus einer Flusstaufe taufen lassen möchten, können sich gern bei Pfarrer Stephan Grötzsch (0340/613678, stephan.  ) anmelden.

 

Foto zur Meldung: Elbetaufgottesdienst
Foto: Elbetaufgottesdienst

Vorstellungsgottesdienst

(06.04.2021)

Am 9. Mai werden sich Ihnen die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden in einem Regionsgottesdienst um 10.00 Uhr in der Auferstehungskirche vorstellen.
Dazu freuen wir uns, Sie alle begrüßen zu können.
Konfirmation: Am Pfingstsonntag, 23. Mai 2021 – 10.00 Uhr, werden wir die zwei Mädchen und 5 Jungen in einem Festgottesdienst in der Christuskirche konfirmieren und den Segen Gottes für sie erbitten. Konfirmiert werden: Helena Egelkraut, Carl-Friedrich Grötzsch, Jonna Hirt, Emil-Oskar Kunz, Danté Mapolie, Lewin Petry und Felix Schöne.
Am Samstagabend, 22. Mai, laden wir die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Eltern, Patinnen und Paten und Familien zu einem Abendmahlsgottesdienst um 18.00 Uhr in die Auferstehungskirche ein.

Foto zur Meldung: Vorstellungsgottesdienst
Foto: Vorstellungsgottesdienst

Schnee auf dem Dachboden

(06.04.2021)

Am 13. Februar 2021 machte eine Mail darauf aufmerksam, dass das heftige Schneetreiben auch unsere Kirchendächer betreffen könnte.
Tatsächlich hatte sich besonders auf der östlichen Bodenhälfte unseres Kirchendaches in der Siedlung viel Schnee gesammelt. Durch einen spontanen Einsatz fleißiger Helferinnen und Helfer konnte rechtzeitig Schaden von der Orgel und der Kirchendecke ferngehalten werden. Auch in Kleinkühnau wurde auf dem Dach nachgeschaut, aber da ist alles dicht! Danke allen Helfenden und Umsichtigen!

Foto zur Meldung: Schnee auf dem Dachboden
Foto: Schnee auf dem Dachboden

Großkühnauer Kirche

(06.04.2021)

In der Großkühnauer Kirche hatten wir ungebetene Gäste. Eine Vielzahl von Tauben nutzten bisher nicht entdeckte Schlupflöcher und eroberten sich den Kirchturm. Mit viel Aufwand und Mühen konnten im März der Kirchturm von Taubenkot befreit und hoffentlich alle Einflugöffnungen geschlossen werden. Damit sind wieder Turmbesteigungen möglich.

Gärtnerfest am 8.Mai 2021

(06.04.2021)

Zum Gärtnerfest an der Christuskirche lädt auch in diesem Jahr der Ziebigker Heimatverein ein. Coronabedingt werden nicht alle Angebote der vergangenen Jahre zur Wirkung kommen können. Aber mit der Einhaltung eines entsprechenden Hygieneplanes wird so manches möglich sein. Bitte verfolgen Sie Konkretes in der Tagespresse.

Foto zur Meldung: Gärtnerfest am 8.Mai 2021
Foto: Gärtnerfest am 8.Mai 2021

ökumenische Maiandacht

(06.04.2021)

Zur ökumenischen Maiandacht laden die katholische Pfarrei St. Peter
und Paul und die Christusgemeinde am 2. Mai 2021 um 15.00 Uhr in die Großkühnauer Kirche ein.

Foto zur Meldung: ökumenische Maiandacht
Foto: ökumenische Maiandacht

Geburtstagsgottesdienst

(06.04.2021)

Ab April wollen wir wieder zu Geburtstagsgottesdiensten einladen. Am 11.4.21 freuen wir uns besonders auf die Menschen, die bis zu diesem Datum ihrer Geburt gedachten und am 30.5.21 auf alle die im April und Mai Geburtstag feiern.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Berufsrückblick Benjamin Leins – Kantor in Elternzeitvertretung

(04.02.2021)

Meine Zeit in der Region an der Elbe neigt sich langsam ihrem Ende. Die Tage im Lockdown bieten sich an, um die vergangenen zwölf Monate der Elternzeitvertretung für Debora Zschucke – welche gleichzeitig meinen Berufseinstieg als Kantor darstellten – noch einmal Revue passieren zu lassen und die Erinnerungen zu sortieren. Erinnerungen haben ihren Ort eigentlich im Kopf – wenn ich an besondere Zeiten meines Lebens denke, sind diese bei mir allerdings eher irgendwo in der Bauchregion abgespeichert. Oft bekomme ich es nicht mehr genau zusammen, was in welcher Reihenfolge passiert ist, weiß dafür aber noch genau, wie es sich angefühlt hat. Es sind sozusagen Bauchgefühle im Nachhinein. Besonders häufig denke ich zurzeit an meine ersten Dienst-Tage im Januar 2020. Die Aussicht, ohne viel Berufserfahrung für die vielfältige und ansprechende Gestaltung der Kirchenmusik einer ganzen Region zuständig zu sein, hinterließen ein mulmiges und gleichzeitig diffuses Gefühl der Einsamkeit. Der Pianist Vladimir Horowitz sprach vom Konzertpodium als den „einsamsten Ort der Welt, wo man völlig allein und auf sich gestellt ist“. Eine Orgelbank kann sich durchaus ähnlich anfühlen.

In dieser Zeit kam es allerdings zu zwei Ereignissen, die es mir durch ihre kraftvolle Dynamik nicht erlaubten, weiter in einem Gemütszustand des Kaninchens vor der Schlange zu verharren: Zum einen wurde ich prompt auf die Klausurfahrt der Gemeindekirchenräte nach Gernrode eingeladen – ein Setting, bei dem es wahrlich sehr schwer ist, sich alleine zu fühlen. Ich habe also gemerkt, dass es Menschen sind, mit denen ich es zu tun haben soll. Menschen, so wie ich sie bisher auch gekannt habe.

Ebenso bleibt mir meine Amtseinführung mit Einsegnung als besondere Geste des Willkommens in Erinnerung. Dabei habe ich gemerkt, dass ich es hier nun nicht nur mit Menschen, sondern auch noch mit Gott zu tun bekommen werde. Augen auf bei der Berufswahl! Auf einmal ist er da und dabei, so wie ich das bisher schon immer vermutet, aber noch nicht in dieser Deutlichkeit empfunden habe.

Diese Zuversicht spendenden Ereignisse zum Beginn meiner Amtszeit waren angesichts der bald einsetzenden Corona-Pandemie auch sehr willkommen. Dass im Berufsleben alles anders kommen würde, als man es während des Studiums vermutet hat, habe ich inzwischen begriffen. Dass es nun noch einmal komplett anders kommen soll, habe ich in den nun folgenden Monaten erfahren, nein, herausfinden bzw. ausbalancieren dürfen.

Auch wenn eine Planung im herkömmlichen Sinne nicht möglich war und ich kaum ein Viertel meiner geplanten Vorhaben umsetzen konnte, habe ich nicht das Gefühl, auf ein untätiges Jahr zurückzuschauen. Durch viel Musik von der Taste und kleine Formate mit wenigen Musikern (und wenig Probenaufwand – auch das gehört ehrlicherweise dazu) ließ sich das Schlimmste vermeiden: Ein Dornröschenschlaf, oder weniger euphemistisch ausgedrückt, ein Komazustand der Kirchenmusik.

Was mich dabei eigentlich am meisten schmerzt, ist die Tatsache, mit keinem der Chöre so richtig in Fahrt gekommen zu sein. Gemeinsam geplante, geprobte und durchgeführte Aufführungen sind nicht nur das Lebenselixier von Musikensembles, sie sind auch die wichtigsten Gelegenheiten, menschlich zusammenzuwachsen. Es wird sicher nach der Pandemie vieles wiederhergestellt und etabliert werden können, dennoch bleibt auf diesem Gebiet ein unangenehmes Gefühl ungetaner Arbeit bei mir zurück. Dass ich trotz dessen keine Spur der Niedergeschlagenheit empfinde und mit einem guten Gefühl aus meiner kurzen Amtszeit scheide, liegt an der überwältigenden Unterstützung, die ich durch einzelne Mitglieder der Gemeinde, des Chores, oder aus dem Kreis meiner Amtskolleginnen und -Kollegen erfahren habe. Es wird mir sehr  fehlen! Das wöchentliche Feiern der Gottesdienste hat mir einen Schwung verliehen, den ich gerne mitnehmen möchte – auch wenn ich die kommende Zeit hauptamtlich nicht an einer Gemeinde, sondern in und rund um meine Familie tätig sein werde. Der Berufseinstieg meiner Frau soll genauso reibungslos stattfinden, wie es mir vergönnt gewesen ist.

Ich danke Ihnen von Herzen, dass Sie mich so freundlich und herzlich in Ihrer Mitte aufgenommen haben und mich diese Zeit haben mitgehen lassen. Möge Gottes guter Segen Ihnen allen für die Zukunft erhalten bleiben!


Benjamin Leins

Familienfreizeit in Gernrode

(04.02.2021)

Cyriakushaus

Leider mussten wir aufgrund der Corona Pandemie die diesjährige Familienfreizeit in Gernrode absagen. Für das kommende Jahr haben wir bereits einen Termin im Cyriakushaus reservieren lassen. Bitte tragen Sie sich den Termin im Familienplaner ein: 22.4.-24.4.2022. Im Cyriakushaus können seit fast einem Jahr keine Gruppen mehr aufgenommen werden. Bitte unterstützen Sie den Fortbestand dieses Hauses unserer Anhaltischen Landeskirche, auch gern mit einer Spende: 

Cyriakushaus Gernrode
KD Bank Magdeburg
IBAN DE69 350601901551 624052
BIC GENODED1DKD. Danke dafür!
(Infos unter: cyriakushaus-gernrode.de)

Foto zur Meldung: Familienfreizeit in Gernrode
Foto: Familienfreizeit in Gernrode

7 Wochen Ohne

(04.02.2021)

Seit mehr als 30 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“ als Fastenaktion der evangelischen Kirche dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch (17.2.) und Ostern (3.4.) bewusst zu erleben und zu gestalten. Millionen Menschen lassen sich darauf ein: für sich allein, in Familien oder als Fastengruppe in Gemeinden. Sie verzichten nicht nur auf das eine oder andere Genussmittel, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf unter einem jährlich wechselnden Motto.
Das Aktionsmotto 2021 vom 17. Februar bis 5. April heißt „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“. Sieben Wochen Entdeckungsreise: Was hemmt mich und was macht mich frei? Wo will ich mal aus der Rolle fallen? Sieben Wochen auf dem Weg zu mehr Leichtigkeit. Kommen Sie mit?

Foto zur Meldung: 7 Wochen Ohne
Foto: 7 Wochen Ohne

Weltgebetstag am 5. März 2021 - Liturgie aus Vanuatu

(04.02.2021)

Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“ ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Die Künstlerin Juliette Pita hat das Bild zum Motto des Weltgebetstags mit dem Namen „Cyclon PAM II. 13th of March 2015“ gestaltet. Es erinnert an eine der schlimmsten Naturkatastrophen in der Geschichte von Vanuatu: den tropischen Wirbelsturm Pam, der 2015 im Südpazifik wütete.
Weltgebetstag 2021
Haben Sie, oder habt Ihr schon einmal etwas von Vanuatu gehört? Ich wusste bis eben auch nicht, was das ist. Aber das möchte ich nun verraten und neugierig machen, um mit uns im Familiengottesdienst zum Weltgebetstag (WGT) auf „Entdeckungsreise“ zu gehen. Vanuatu ist ein Land im Pazifischen Ozean – ein Inselstaat, der von oben aussieht wie ein „Y“. Die Bilder, die ich von dort gesehen habe zeigen wie farbenprächtig und vielfältig die Landschaften, Menschen, Tiere und Pflanzen sind. Weil uns dieses Land so neugierig macht, laden wir am Sonntag, dem 7. März 2021 um 10.00 Uhr zum Familiengottesdienst zum Weltgebetstag in die Auferstehungskirche herzlich ein. Dann verraten wir auch, warum die Frauen aus Vanuatu eine Geschichte aus der Bibel, die mit Sand zu tun hat für den Gottesdienst auswählten. Leider können in diesem Jahr keine Vorbereitungstreffen zur Gestaltung des WGT stattfinden. 

Foto zur Meldung: Weltgebetstag am 5. März 2021 - Liturgie aus Vanuatu
Foto: Weltgebetstag am 5. März 2021 - Liturgie aus Vanuatu

Offene Kirchentüren

(04.02.2021)

Ganz herzlich laden wir ein zu allen Gottesdiensten. Unter Beachtung aller Hygieneauflagen d.h. z. Z. kein Gesang, mit ausreichend Abstand und Mund-Nasen-Bedeckung sind wir froh, dass unsere Kirchen weiter geöffnet sein können und dort zum Gebet und zum Hören des Wortes Gottes eingeladen werden kann. Kommen Sie gern und stärken Sie sich an Geist und Seele in diesen mühsamen Zeiten. Alle Zeiten für die Gottesdienste finden Sie auf der mittleren Seite in jedem Gemeindeboten

Foto zur Meldung: Offene Kirchentüren
Foto: Offene Kirchentüren

Weihnachtskirchen

(04.02.2021)

Ein Blick in unsere Weihnachtskirchen in der Siedlung und in Kleinkühnau: So ganz anders waren wir beisammen, nur sehr wenige, denn die Ansteckungsgefahr hat viele verständlicherweise ferngehalten. Dennoch, wir alle, ob zu Hause oder in den Kirchen, haben Weihnachten gefeiert und in Gedanken gesungen: O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Mögen wir alle aus der Botschaft des Weihnachtsfestes Kraft und Hoffnung schöpfen. Die Botschaft des Engels gilt uns allen, die wir uns zum Heiland der Welt bekennen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr! So gestärkt und ermutigt wollen wir uns in Geduld üben, die Hände zum Gebet falten und unser Vertrauen auf Gott setzen. Er ist bei uns alle Tage. Bleiben Sie alle wohlbehalten und bewahrt!

 

Heilig Abend

 

Heilig Abend

 

Orgel in der Christuskirche

(04.02.2021)

Auch wenn die offizielle Indienstnahme nicht stattfinden konnte, schweigt die Orgel in der Christuskirche nicht. Jeder und jede, die in den letzten Wochen einen Gottesdienst oder Andacht in unserer Kirche besucht hat, konnte die generalüberholte Orgel erklingen hören. Dass dies so ist, dafür sind wir, der Gemeindekirchenrat und Pfarrer Stephan Grötzsch, sehr dankbar. Wir hoffen, dass wir im Laufe des Jahres 2021 ein Orgelfest feiern können und uns so noch einmal bei allen Unterstützern bedanken können.

Foto zur Meldung: Orgel in der Christuskirche
Foto: Orgel in der Christuskirche

Geburtstagsgottesdienst

(04.02.2021)

Unsere Geburtstagsgottesdienste werden bis auf weiteres vorläufig ausgesetzt.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Herzlichen Dank

(04.02.2021)

Herzlichen Dank an Herrn Bube, der den Weihnachtsbaum für die Christuskirche gespendet hat, an Familie Dockendorf für den Weihnachtsbaum, der die Kirche in Großkühnau schmückte, sowie für die Adventskränze in beiden Kirchen. Dank auch allen Helfenden für das Aufstellen und Schmücken der Bäume.

Foto zur Meldung: Herzlichen Dank
Foto: Herzlichen Dank

Danke für Ihre Zeit

(04.02.2021)

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, Musizierenden und Lektorinnen, die das Konzept für die Christvespern am Heiligen Abend mitgetragen haben. Dass wir unser Hygienekonzept so gut umsetzten konnten, verdanken wir nicht zuletzt unseren  Besucherinnen und Besuchern, die sehr diszipliniert und geduldig allen Anweisungen gefolgt sind. Trotz Gesangsverbot und fehlendem Krippenspiel hatte ich den Eindruck, dass wir den Anwesenden ein kleines Stück Normalität schenken konnten und sie zuversichtlich in die Heilige Nacht gingen. Melanie Zagrodnick

Kirchenmusik

(04.02.2021)

Liebe Gemeinden,
am 01. März beginnt mein kirchenmusikalischer Dienst wieder in den Gemeinden. Ich bin meiner Elternzeitvertretung, Benjamin Leins, sehr dankbar für seine wichtige und einfallsreiche Arbeit. Er hatte mit Sicherheit kein einfaches Jahr und keinen leichten Einstieg in das Berufsleben als Kirchenmusiker. Trotz aller Einschränkungen hat er mit viel Engagement und Hingabe das musikalische Leben der Regionen gestaltet und neue Impulse gesetzt!
Momentan (ich schreibe diese Zeilen im Januar) ist noch nicht abzusehen, wann es wieder möglich sein wird im Gottesdienst zu singen geschweige denn wieder (Kinder-) Chorproben durchzuführen. Trotzdem hoffe und sehne ich die Zeit herbei, in der das Singen in Gemeinschaft wieder möglich sein wird. Gut, dass uns in diesen schweren Zeiten die Instrumentalmusik als Seelentrösterin und Mutmacherin erhalten bleibt. Ich freue mich auf das Wiedersehen und Musizieren mit Ihnen!

 

Bleiben Sie behütet
Ihre Debora Zschucke

Foto zur Meldung: Kirchenmusik
Foto: Kirchenmusik

Pilgerandacht zum Neujahrstag

(07.12.2020)

Wenn es die Verordnungen zulassen, wollen wir uns am Neujahrstag 2021 zu einer „Pilgerandacht auf dem Weg“ treffen. Der Start ist jeweils 11.00 Uhr an der Auferstehungs-  und Christuskirche, um dann ab dem Vierecksteich gemeinsam unter Wort und Lied zur Wallwitzburg zu pilgern.

Bahnhofsmission

(07.12.2020)

Die Leiterin der Bahnhofsmission Frau Lanfermann schreibt: „Die Gäste und Mitarbeiter der Bahnhofsmission bedanken sich herzlich für die auch in diesem Jahr wieder zahlreich eingegangenen Spenden anlässlich des Erntedankfestes. Die gespendeten
Lebensmittel werden teilweise sofort oder über das Jahr verteilt an bedürftige Bürger unserer Stadt weitergegen und helfen oft, akute Not zu lindern. Während der Einschränkungen durch die Corona Pandemie sind die Gaben auch ein besonderes Symbol der Solidarität und Verbundenheit zwischen den Menschen unserer Stadt.

Foto zur Meldung: Bahnhofsmission
Foto: Bahnhofsmission

Friedenslicht aus Betlehem

(07.12.2020)

Auch in diesem Jahr bringen Pfadfinderinnen und Pfadfinder über mehr als 3.000 Kilometer, über Mauern und Grenzen das Friedenslicht aus Bethlehem zu uns. Wir laden dazu ein, nach dem 3. Advent das Friedenslicht aus den Kirchen unserer Region abzuholen und weiterzureichen. Wir hoffen, dass das Friedenslicht in diesem Jahr nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die durch das Corona-Virus notwendig gewordenen Abstände als Symbol der Nähe und Gemeinschaft überwindet. Gerade in Zeiten wie diesen, ist das Friedenslicht als Zeichen der Verbundenheit besonders wichtig. Lasst uns gemeinsam das Beste daraus machen.

Foto zur Meldung: Friedenslicht aus Betlehem
Foto: Friedenslicht aus Betlehem

Brot für die Welt

(07.12.2020)

Seit Ausbruch der Krise fehlt Millionen Kindern die Chance zum Lernen. Sie leiden unter großer wirtschaftlicher Not und Hunger, weil ihren Eltern das Einkommen weggebrochen ist. Die Folgen von Corona treffen die Ärmsten am härtesten. Das sind düstere Aussichten, vor allem für Kinder. Setzen wir mit unserer Kollekte und Spende am Heiligen Abend ein deutliches Hoffnungszeichen der Hilfe und Solidarität mit diesen Kindern. Schenken wir Kindern Zukunft! Für Ihre Unterstützung von „Brot für die Welt“ danken wir Ihnen und wünschen Ihnen den Segen des Advents! 

Foto zur Meldung: Brot für die Welt
Foto: Brot für die Welt

Adventskapelle

(07.12.2020)

An jedem Adventssonntag laden wir um 18.00 Uhr ein in die Adventskapelle. Im großen Kreis (Platz ist auf der Wiese genug) wollen wir der Adventsbotschaft nachhören, singen und unsere Gemeinschaft und Verbundenheit im Glauben spüren.
Sie sind herzlich willkommen!

Foto zur Meldung: Adventskapelle
Foto: Adventskapelle

Garteneinsatz

(07.12.2020)

Danke allen Mithelfenden für Zeit und Kraft am 16. und 17. Oktober beim Garteneinsatz hinter der Kirche! Wir haben viel geschafft und kommen voran. Im Frühjahr geht’s weiter!

Foto zur Meldung: Garteneinsatz
Foto: Garteneinsatz

Sie läutet wieder, danke!

(07.12.2020)

In großer Runde haben wir am 11. Oktober in einem festlichen Gottesdienst die Glocke in Kleinkühnau wieder in den Dienst genommen und das 110- jährige Jubiläum der Kleinkindschule und des Kühnauer Betsaales gefeiert. Danke allen, die für das Gelingen dieses Tages gesorgt haben. Danke allenSpender*innen. Ebenso erfreuen wir uns an dem gestifteten Knabenrelief aus der Werkstatt von Frau Christine Rammelt-Hadelich und einer kleinen historischen Ausstellung der Kirchengeschichte aus der Hand von Anne-Barbara Sommer. Ein Besuch der Kirche lohnt also immer!

Foto zur Meldung: Sie läutet wieder, danke!
Foto: Sie läutet wieder, danke!

Familienkirche mit Vikarin Sylvester

(07.12.2020)

Herzliche Einladung zur Familienkirche mit Vikarin Sylvester - ein Gottesdienst, den Erwachsene und Kinder gemeinsam feiern - ein Gottesdienst, der Geschichten der Bibel mit allen Sinnen erleben lässt
- ein Gottesdienst einmal anders - am 17.01.2021 - 9.30 Uhr in der Siedlung und 11.00 Uhr in Kleinkühnau

Foto zur Meldung: Familienkirche mit Vikarin Sylvester
Foto: Familienkirche mit Vikarin Sylvester

Weihnachtsbaum gesucht

(07.12.2020)

Die Christusgemeinde sucht noch für dieses Jahr einen Weihnachtsbaum für die Christuskirche. Wer einen passenden zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte im Pfarrbüro:
0340/615443 oder 617442. Vielen Dank.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbaum gesucht
Foto: Weihnachtsbaum gesucht

Geburtstagsgottesdienst

(07.12.2020)

Die Geburtstagskinder der Monate November, Dezember und Januar laden wir am 31.01.21 ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Orgelindienstnahme 4. Advent

(07.12.2020)

Wer in den letzten Tagen in der Christuskirche war, hat unsere Orgel wieder erklingen hören. Die meiste Arbeit ist getan, so dass wir nun ganz herzlich die Wiederindienstnahme der Orgel am 4. Advent, 20.12. feiern können. Coronabedingt wird es ein besonderes Format haben. So werden wir 14.30 Uhr die Orgel in einer Andacht in den Dienst nehmen und anschließend in einem kleinen Konzert die Möglichkeit der Orgel erspüren. 16.30 Uhr werden wir ebenso in einer Andacht zusammen sein und den Nachmittag mit einem Orgelkonzert ausklingen lassen. Inwiefern ggf. auch ein Getränk gereicht werden kann, ist noch unklar. Wir bitten Interessierte sich, wegen der begrenzten Zulassungszahl in unserer Kirche, im Gemeindebüro (auch auf dem AB/Tel.: 0340/615443) entweder für 14.30 Uhr oder 16.30 Uhr anzumelden. Bitte informieren Sie sich weiterhin auch über die Tagespresse.

Foto zur Meldung: Orgelindienstnahme 4. Advent
Foto: Orgelindienstnahme 4. Advent

Orgelwein

(07.12.2020)

Orgelwein 2020

Er ist wieder da: frisch gekeltert, rund im Geschmack, passend als Weihnachtsgeschenk oder für zwischendurch. Der neue Orgelwein steht zur Verfügung. Ein Müller-Thurgau (Waldflöte) und ein Weißburgunder (Principal) laden zum Verschenken oder Selbertrinken ein. Mit jeder Flasche Wein unterstützen Sie die Orgelsanierung und bereiten zugleich sich oder den Beschenkten eine große Freude. Sie können diese immer im Anschluss an die Gottesdienste und im Gemeindebüro erwerben.

Familienfreizeit 2021

(07.12.2020)

Ja, sie lesen richtig. Wir lassen uns nicht von irgendwelchen Viren unterkriegen und planen für nächstes Jahr vom 26. - 28.3.21 unsere Familienfreizeit in Gernrode. Eingeladen sind alle, die gerne mit anderen Menschen ein Wochenende verbringen möchten. Dabei wird uns die Jahreslosung – Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! - begleiten. Anmeldeformulare und weitere Infos gibt es demnächst in den Gruppen bzw. im Boten. 

Foto zur Meldung: Familienfreizeit 2021
Foto: Familienfreizeit 2021

Ewigkeitssonntag

(30.09.2020)

Am Ewigkeitssonntag, den 22. November, gedenken wir in unseren
Gottesdiensten unserer verstorbenen Gemeindeglieder.
Eine herzliche Einladung gilt besonders denen, die in diesem Jahr einen lieben Menschen verloren haben. Für jeden soll eine Kerze entzündet werden.

Foto zur Meldung: Ewigkeitssonntag
Foto: Ewigkeitssonntag

40. FriedensDekade.

(30.09.2020)

„Umkehr zum Frieden“ lautet das Motto der diesjährigen 40. FriedensDekade. Zu diesem Jubiläum hat sich die FriedensDekade das Ziel gesetzt, auf eine Vielzahl von verschiedenen Friedensthemen aufmerksam zu machen, die seit Jahrzehnten nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Sie wird in vielen Gottesdiensten
am 8. November in unserer Stadt eröffnet. So auch um 11.00 Uhr mit einer Friedensandacht in der Christuskirche. Anschließend sind alle
- auch noch Hinzukommende - herzlich eingeladen zum 16. Friedenslauf. Setzen Sie mit Ihrer Teilnahme beim Lauf oder per Fahrrad ein Zeichen der Neuausrichtung zum Frieden.
Das Startgeld ist für ein Projekt gegen Cyber-Mobbing in Dessau bestimmt.

Foto zur Meldung: 40. FriedensDekade.
Foto: 40. FriedensDekade.

Oase

(30.09.2020)

Nach getaner Arbeit, wenn die Kinder versorgt und im Bett sind, tut es auch mal gut an sich zu denken, sich mit netten Menschen zu unterhalten, eine gute Geschichte zu hören, etwas anzusehen oder vielleicht für sich zu gestalten. Deshalb lade ich herzlich am 10.11.2020 um 19.00 Uhr in die Christuskirche ein. Dieses Angebot richtet sich besonders an jüngere Erwachsene und Eltern.
Ich freue mich auf sie.
Liebe Grüße Heidi Schorch

Hubertusmesse

(30.09.2020)

Hubertusmesse feiern wir am 1. November, 15.00 Uhr an der Großkühnauer Kirche. In diesem Jahr werden wir aufgrund der Coronapandemie die vom Jagdbläsercorps Wernigerode ausgestaltete Hubertusmesse vor der Kirche miteinander feiern. Sie werden eingestimmt von den Lödderitzer Jagdhornbläsern.

Foto zur Meldung: Hubertusmesse
Foto: Hubertusmesse

Konfirmation

(30.09.2020)

Am 31. Oktober werden Julius Dudicz, Johann Durban, Liv-Kristin Hacker, Johannes Neumann, Lenya Röseler, Leonard Schmidt,
Arne Werlitz, Leonard Wilke und Lea-Maria Zilling in einem Festgottesdienst um 10.00 Uhr in der Auferstehungskirche konfirmiert.

Foto zur Meldung: Konfirmation
Foto: Konfirmation

21. Anhaltische Obst und Umwelttag

(30.09.2020)

21. Anhaltische Obst und Umwelttag am 20. September 2020: Anders als noch in der Regionsnachrichten 8/9_2020 angekündigt,
sahen wir uns gezwungen, ein Hygienekonzept für diesen Tag
beim städtischen Ordnungsamt einzureichen.
Erstmalig ohne Kaffee, Kuchen und Grillangebote haben wir das Beste aus dieser Situation gemacht. Wir konnten uns begegnen, haben viel Neues gehört und gesehen und freuen uns auf hoffentlich
wieder entspanntere Möglichkeiten beim 22. Obst- und Umwelttag am 19.9.2021. Danke allen regionalen Anbieter*innen, als Sänger*innen und Musizierenden und allen, die geholfen haben, dass dies ein guter Nachmittag wurde.

Foto zur Meldung: 21. Anhaltische Obst und Umwelttag
Foto: 21. Anhaltische Obst und Umwelttag

Herbstputz hinter der Auferstehungskirche

(30.09.2020)

Hinter der Glaswand wartet das Paradies?
Wie sieht es im Paradies aus? Jede und jeder hat da ganz eigene Vorstellungen.
Aus dem Persischen stammend beschreibt das Wort Paradies
eine eingezäunte Fläche. Umgangssprachlich ist das Paradies ein „Ort der Seligkeit“, oder der „Garten Eden“. Wie es da aussieht? Damit es ein Ort zum Ausruhen, zum Schauen und Begegnen wird, muss noch viel passieren. Um dem Paradies näher zu kommen,
brauchen wir viele fleißige Helferinnen und Helfer und rufen zum Herbsteinsatz in Auferstehung auf am Freitag, 16.10 ab 15.0 Uhr und
am Samstag, 17.10. ab 10.00 Uhr auf. Bitte bringen Sie Gartengeräte mit und viel Kraft und Ausdauer. Danke im Voraus!

Foto zur Meldung: Herbstputz hinter der Auferstehungskirche
Foto: Herbstputz hinter der Auferstehungskirche

Jubiläum in Kleinkühnau

(30.09.2020)

Am 11. Oktober 14.00 Uhr feiern wir in Kleinkühnau einen Festgottesdienst zum 110. Jubiläum des Kleinkühnauer Betsaales und dem 111. Jubiläum der ehemaligen Kleinkinderschule.
Ein zu diesem Anlass gestiftetes Knabenbildnis wird enthüllt, das von der Künstlerin Christine Rammelt-Hadelich kreiert wurde. In diesem Gottesdienst wird Pfarrerin Killyen die Festpredigt halten. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind! Nach dem Gottesdienst sind wir alle zu einem Empfang ins Amtshaus eingeladen. Nach mehr als 2 ½ 
Jahren ist nun endlich die Glocke in Kleinkühnau repariert. Danke allen, die die Reparatur finanziell unterstützt haben. Am 11. Oktober
wird uns die Glocke zum Gottesdienst rufen und dann wieder täglich 12.00 Uhr und 18.00 Uhr zum Gebet und Innehalten läuten.

Foto zur Meldung: Jubiläum in Kleinkühnau
Foto: Jubiläum in Kleinkühnau

Musikalische Andacht

(30.09.2020)

Musikalische Andacht zur 1075 Jahrfeier Großkühnau am Freitag,
16. Oktober 2020, 18.00 Uhr in der Großkühnauer Kirche. Wir laden zu ausgiebiger Orgelmusik, Andacht und Blick auf eine Ausstellung
zur Großkühnauer Geschichte ein. Vielen Dank an Frau Otholt für die Ermöglichung dieser historischen Einblicke.

Volkstrauertag

(30.09.2020)

Noch immer gibt es zu viel Leid, das Krieg und Gewalt hervorbringt.
Im Gedenken an die Opfer findet anlässlich des Volkstrauertages
am 15. November, 11.30 Uhr, am Großkühnauer Stein eine Andacht
statt, die vom Dessauer Posaunenchor musikalisch begleitet wird.

Foto zur Meldung: Volkstrauertag
Foto: Volkstrauertag

Geburtstagsgottesdienst

(30.09.2020)

Die Geburtstagskinder der Monate September und Oktober laden wir am 25.10. ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem 
Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Orgelsanierung in der Christuskirche

(30.09.2020)

Orgelsanierung in der Christuskirche geht in die II. Phase. In den
letzten Wochen wurde als Grundlage für die eigentliche Orgelsanierung die Empore vorbereitet. Die alte Dielung ist aufgearbeitet und ergänzt, so dass am Montag,
den 28. September die Arbeiten an der Orgel beginnen werden. Da wir gut in unserem Zeitplan sind, möchten wir bereits jetzt auf die offizielle Wiederindienstnahme unserer Orgel aufmerksam machen. Es wird der 4. Advent sein. Nicht so lang müssen Sie auf die Auffüllung Ihres Orgelweinlagers warten. Die „Waldflöte“ (Müller Thurgau) und der „Prinzipal“ (Weißburgunder) werden im Oktober wieder zur Verfügung stehen und können für eine entsprechende Spende im Gemeindebüro der Christusgemeinde entgegen genommen werden.

Foto zur Meldung: Orgelsanierung in der Christuskirche
Foto: Orgelsanierung in der Christuskirche

Unterstützung gesucht

(30.09.2020)

Wegen Corona können wir in diesem Jahr beim Martinsfest die Hörnchen nicht wie üblich teilen. Aber von St. Martin haben wir erfahren, dass er den armen Menschen seiner Zeit nicht nur Essen oder Kleidung brachte, sondern auch Licht und Wärme. Deshalb wollen wir in diesem Jahr Licht miteinander teilen. Dazu benötigen wir viele Tischlaternen. Diese gilt es zu basteln. Deshalb lade ich alle, die für die Kinder in der Region an der Elbe
etwas Gutes tun und Zeit für sie teilen wollen, am Dienstag, dem 13.10.2020 und/oder Donnerstag, dem 29.10.2020 um 19.00 Uhr in die Christuskirche ein. Bitte geben Sie mir per Mail: oder per Telefon unter der 03406611475 (gegebenenfalls auf den AB sprechen) Bescheid.
Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.
Es grüßt, Heidi Schorch

Foto zur Meldung: Unterstützung gesucht
Foto: Unterstützung gesucht

Martinstag 2020

(30.09.2020)

Am 11.11.2020 startet um 17.00 Uhr unser Martinsfest in diesem Jahr auf der Kirchwiese der Christuskirche. Anders, als in den vergangenen Jahren können wir nicht mit einer Andacht in der Kirche beginnen. Aber es wird trotzdem ein schönes Fest mit Laternenumzug und vielem mehr. Lasst euch überraschen. Wir freuen uns eure vielen bunten Laternen zu betrachten.

Liebe Grüße vom Vorbereitungsteam

Foto zur Meldung: Martinstag 2020
Foto: Martinstag 2020

Kantatengottesdienst

(30.09.2020)

Am Sonntag, den 18.10., 10.00 Uhr findet ein Kantatengottesdienst zum19. Sonntag nach Trinitatis in der Christuskirche statt. Die Solokantate „Ich will den Kreuzstabgerne tragen“ BWV 56 (für einen Bass-Solisten und Orchester) wurde von Johann Sebastian Bach für diesen Anlass komponiert und behandelt das Thema der Heilung sowie den Lebenswandel des Menschen. Damit steht das Werk auch in Bezug auf das für den Sonntag vorgesehene Evangelium, welches von der Heilung des gichtkranken Mannes berichtet. (Mk 2, 1-12)

Arbeit im Verbund

(29.07.2020)

Im Zuge der Strukturveränderungen in unserer Landeskirche sind die Gemeinden aufgerufen, sogenannte Arbeitsgemeinschaften zu bilden. Eine Arbeitsgemeinschaft besteht aus mehreren Einzelgemeinden, in denen ein Verbund von festangestellten Mitarbeitenden im Team tätig ist. Dazu zählen die Bereiche Pfarrdienst, Kirchenmusik, Gemeindepädagogik und Verwaltung. Es ist ein Anliegen, solche Verbünde zukunftsfähig, das heißt unter anderem hinreichend groß zu gestalten. Daher haben Vertreter*innen der Gemeindekirchenräte sowie die Pfarrerinnen und Pfarrer der Trinitatisgemeinde (Alten-Kochstedt), und der Region an der Elbe (Ziebigk-Großkühnau, Auferstehung-Kleinkühnau, die bereits seit dem 24.2.2020 ein Verbund/AG sind) Gespräche aufgenommen mit dem Ziel, auf einen gemeinsamen Verbund hinzuarbeiten. An erster Stelle steht für uns das nähere gegenseitige Kennenlernen. Dem sollte die 6-Kirchen-Tour dienen, die für Juni eingeplant aber leider nicht stattfinden konnte. Wir planen sie im Herbst 2020 oder Frühjahr 2021 nachzuholen. Allerdings haben wir auf anderer Ebene begonnen, ins Gespräch zu kommen. Wir legen bereits die Boten gegenseitig aus, organisieren Urlaubsvertretungen in diesem Bereich. Voraussichtlich ab September soll es ab und an einen „Kanzeltausch“ geben, bei dem die Pfarrerinnen und Pfarrer in der jeweils anderen Gemeinden Gottesdienst leiten/halten. Eine Gruppe mit Vertreter*innen aus allen drei Gemeinden trifft sich regelmäßig zu Verbundsgesprächen. Die Gemeindekirchenräte werden die Kontakte intensivieren und weitere konkrete Punkte der Zusammenarbeit abstimmen. Auch eine gemeinsame Klausur planen wir. Seien Sie also nicht überrascht, ab und an „neue“ Gesichter wahrzunehmen. Mit Grüßen aus der Verbundsgruppe, Dr. Martin Baecke (Trinitatisgemeinde Alten-Kochstedt)

Aus der Anhaltischen Diakonissenanstalt

(29.07.2020)

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Arbeit! Wir haben lange überlegt, ob wir unser 126. Jahresfest feiern. Corona hat bei so vielen Veranstaltungen zu Absagen geführt, dass auch für uns die Frage im Raum stand, ob das überhaupt geht, ein Fest zu veranstalten. Die Rahmenbedingungen haben sich in den letzten Wochen entspannt. Es sollte nach heutigem Stand möglich sein, im Freien und mit eingeschränktem Angebot zu feiern. Die zweite Frage, die uns bewegt hat, ist der Verkauf unseres Diakonissenkrankenhauses. Können wir feiern, wenn gerade ein solch großes und prägendes Arbeitsfeld aufgegeben wird? Sicherlich ist das kein Grund zu feiern. Aber viele Jahrzehnte diakonischer Krankenhausarbeit in der Gropiusallee mit vielen Segensspuren sollten ein Grund für eine dankbare Rückschau sein – auch wenn im Ausblick heute noch manches offen ist. Und schließlich wird unsere Oberin, Pfrn. Ina Killyen, die ADA im September verlassen und in eine neue Gemeindeaufgabe wechseln. Sie zu verabschieden, ihr für ihre Arbeit zu danken, sollte ein weiterer Beweggrund sein, am 6. September in die ADA zu kommen.

14:00 Uhr Festgottesdienst mit Feier der Jubilare und Verabschiedung Oberin Ina Killyen (Predigt Pfr. Christian Beuchel) anschließend: Kaffeetrinken (Rund ums Mutterhaus)

MDR-Radiogottesdienst

(29.07.2020)

Am 9. Juni 10.00 Uhr wurde ein MDR-Radiogottesdienst aus der Auferstehungskirche gesendet. Das war sehr aufregend für alle. An dieser Stelle sei allen gedankt, die zur gelungenen Gestaltung des Radiogottesdienstes beigetragen haben. Ganz besonders danken wir den Bläser*innen unter der Leitung von A. Köhn, den Sänger*innen unter der Leitung von B. Leins sowie allen Lektor*innen und allen Mithelfenden im Hintergrund. Danke!

Einladung zum Erntedank!

(29.07.2020)

Das Erntedankfest feiern wir in der Christuskirche am 27. September mit einem Familiengottesdienst um 10.00 Uhr und in Kleinkühnau um 11.00 Uhr. Am 26.09. können Sie Ihre Erntespenden für die Christuskirche von 10.00 bis 12.00 Uhr vor Ort abgeben und in Kleinkühnau von 10.00 - 11.00 Uhr. Zum Erntedankfestgottesdienst mit Abendmahl laden wir am 4. Oktober um 9.30 Uhr in die Auferstehungskirche und um 10.00 Uhr nach Großkühnau ein. Die Erntegaben erbitten wir am 3.10. von 10.00 -12.00 Uhr in der Siedlungskirche und von 15.00-17.00 Uhr in Großkühnau. Die Erntedankgaben wollen wir in diesem Jahr wieder in die Bahnhofsmission bringen. Dazu schreibt die Leiterin der Bahnhofsmission, Frau Lanfermann: Sinnvolle Lebensmittelspenden für die Bahnhofsmission sind Kaffee, Tee, Kondensmilch, Zucker, Würfelzucker, Wurstkonserven, Marmelade, Brotaufstrich, der nicht gekühlt werden muss. Dies sind natürlich nicht die klassischen Erntedankgaben. Daher freuen wir uns auch über frisches Obst und Gemüse oder auch andere Gaben. Vieles können wir unseren Gästen direkt mitgeben. Oft bereiten wir auch Salate zu, die gern gegessen werden, bzw. finden andere kreative Lösungen. Die Frauen unter unseren Gästen kochen und backen gern selbst und sind dankbare Abnehmerinnen und freuen sich über die Abwechslung. Außerdem werden wir bei Bedarf auch Lebensmittel an andere soziale Einrichtungen, wie das Obdachlosenheim, weiterverteilen.“ Gott segne alle Gebenden und Gaben!

Foto zur Meldung: Einladung zum Erntedank!
Foto: Einladung zum Erntedank!

Jubiläum in Kleinkühnau

(29.07.2020)

Zum Vormerken: Jubiläum in Kleinkühnau - Vor 110 Jahren wurde in Kleinkühnau der Betsaal eingeweiht und vor 111 Jahren wurde dort die Kleinkinderschule gegründet. Das ist ein Grund zum Feiern! Wir laden dazu herzlich ein zum Festgottesdienst mit Überraschung am 11. Oktober, 14.00 Uhr.

21. Anhaltischer Obsttag

(29.07.2020)

Herzliche Einladung zum 21. Anhaltischen Obsttag, am 20. September ab 14. 00 Uhr auf der Auferstehungswiese. Mit einer Andacht zu Beginn gehen wir fröhlich in den Nachmittag. Viele regionale Anbieter*innen und langjährige Partner*innen haben ihr Kommen zugesagt. Auch eine Kaffeetafel planen wir und danken Ihnen für Ihre Kaffee- und Kuchenspenden dafür. Bringen Sie Zeit und Muße mit, wir freuen uns auf ein Wiedersehen, etwas anders als gewohnt. Lassen wir uns überraschen!

Pfarrer Gerry Wöhlmann

(29.07.2020)

Wir begrüßen ab 1. September Pfarrer Gerry Wöhlmann in der Auferstehungsgemeinde. Pfarrer Wöhlmann ist schon seit einiger Zeit im Dessauer Kirchenkreis in verschiedenen Gemeinden tätig und wird nun ganz besonders in unserer Gemeinde für einige Monate

alle pfarramtlichen Arbeiten unterstützen. Herzlich willkommen!

Pfarrerin Ina Killyen

(29.07.2020)

Am 23. August - 14. 00 Uhr wird Frau Pfarrerin Ina Killyen im Gottesdienst in der Auferstehungskirche verabschiedet. Nach fast 10 Jahren im Pfarrdienst in unserer Gemeinde wird Pfarrerin Killyen in den Dienst der Gemeinden an der Mulde im Süden unseres Kirchenkreises wechseln. Die Verabschiedung nimmt die stellvertretende Kreisoberpfarrerin Barbara Elze vor. Wir möchten Frau Killyen danke sagen für die vielen Jahre ihrer pfarramtlichen und seelsorgerlichen Arbeit, für alle Liebe und Treue. Danke für alle Gaben und Ideen, die sie in unsere Gemeinde eingebracht hat. Danke für alle Zeit, die wir miteinander teilen durften. Herzliche Einladung an Sie alle! Nutzen Sie den Nachmittag, um sich ganz persönlich von Ihrer Pfarrerin zu verabschieden. Gott schenke Pfarrerin Killyen

und ihrer Familie seinen reichen Segen für alle kommende Zeit.

Orgel Christuskirche

(29.07.2020)

Im Zuge der Orgelsanierung wird im August die Orgelempore in der Christuskirche überarbeitet. Es ist geplant, die vorhandene Dielung zu ergänzen und für den Chor ein Podest einzubauen. Ende September soll dann die Sanierung der Orgel erfolgen.

Foto zur Meldung: Orgel Christuskirche
Foto: Orgel Christuskirche

1075 Jahre Großkühnau

(29.07.2020)

Anlässlich der Festlichkeiten zum Jubiläum in Großkühnau laden wir herzlich zu einer Andacht mit dem Dessauer Posaunenchor am Samstag, 26. September, 14.00 Uhr an den Großkühnauer See ein.

Elbetaufgottesdienst

(29.07.2020)

Gottesdienst mit Taufen in der Elbe feiern wir am 30. August, 14.00 Uhr, gegenüber den Brambacher Terrassen. Entsprechende Genehmigungen wurden beantragt und wir hoffen darauf, dass diese wie in den Jahren zuvor genehmigt werden. Denken Sie bitte an Sitzgelegenheiten. Den Gottesdienstplatz erreichen Sie mit dem Fahrrad (Elberadweg), oder über die Brambacher Terrassen (Parkplatz) und Fähre, in Ausnahmen mit dem Auto über den »Sieben-Eichen-Weg«. Bei schlechtem Wetter feiern wir in der Großkühnauer Kirche.

Foto zur Meldung: Elbetaufgottesdienst
Foto: Elbetaufgottesdienst

Geburtstagsgottesdienst

(29.07.2020)

Am 20. September wollen wir wieder mit unseren Geburtstagsgottesdiensten beginnen. Die Geburtstagskinder der Monate Juli und August sind an diesem Sonntag um 10.00 Uhr herzlich in die Christuskirche zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee eingeladen.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Erinnerung neuer Konfikurs

(29.07.2020)

Herzliche Einladung zum neuen Konfikurs 2020/22 für Jugendliche, die Pfingsten 2022 konfirmiert werden wollen (siehe Kirchennachrichten Juni/Juli 2020). Der Start ist Mittwoch, den 2. September in der Christuskirche. Anmeldungen bitte bis zum 20. August in den Pfarrämtern der Region an der Elbe.

Foto zur Meldung: Erinnerung neuer Konfikurs
Foto: Erinnerung neuer Konfikurs

Schuljahresanfangsgottesdienst

(29.07.2020)

Liebe Kinder, liebe Eltern, am 6. September laden wir um 10.00 Uhr zum Schuljahresanfangsgottesdienst in die Christuskirche ein. Damit wollen wir mit Gottes guten Segen das neue Schuljahr beginnen. Die ABC-Schützen unter euch sind besonders eingeladen. Mit diesem Gottesdienst starten wir auch unser neues Kinderkirchenjahr mit vielen tollen Geschichten und Erlebnissen. Bis dahin wünsche ich euch schöne, erholsame Ferien. Bleibt gesund und behütet.

Liebe Grüße, Heidi Schorch

Foto zur Meldung: Schuljahresanfangsgottesdienst
Foto: Schuljahresanfangsgottesdienst

Konzert in der Reihe „In capella“

(29.07.2020)

Zu einem Konzert in der Reihe „In capella“ des Landesjugendmusikfestes wird am Samstag, den 19. September, 17.00 Uhr in die Christuskirche eingeladen. Das Konzert verspricht intensive Begegnungen: mit jungen MusikerInnen und ihrem Talent auf der einen, mit besonderen Orten und ihren Menschen auf der anderen Seite. Verfolgen Sie bitte die aktuellen Tagesinformationen.

Foto zur Meldung: Konzert in der Reihe „In capella“
Foto: Konzert in der Reihe „In capella“

Kinderkirche

(11.06.2020)

Liebe Kinder, liebe Eltern,

endlich ist es soweit, wir dürfen uns nach langer Zeit wiedersehen. Doch, es gelten noch viele Bestimmungen, die wir einhalten müssen, damit wir gesund bleiben. Daher musste ich die Gruppen teilen. Auf den Briefen, die ich euch jede Woche ausgeteilt habe, findet ihr auf der ersten Seite neben eurer Adresse ein blaues oder ein grünes Smily. Die blauen Gruppen beginnen nach den Pfingstferien.

In Kleinkühnau musste die Gruppe nicht geteilt werden. Diese Kinder treffen sich wie gewohnt jede Woche. Es muss aber keiner traurig sein, dass nicht jede Woche Kinderkirche für jeden stattfinden kann. die Kinder, die nicht dabei sein können, bekommen die Geschichte und Bastelideen nach Hause.

Leider können die Kinder wegen der geltenden Bestimmungen nicht von der Schule oder Kita durch meine lieben Helferinnen abgeholt werden. Die Eltern müssen euch dementsprechend bringen und abholen oder lassen euch alleine den Weg zu mir und zurückgehen. Mit den Briefen habt ihr ein Formular bekommen, welches ihr jedes Mal neu ausgefüllt mitbringen müsst. Für den Notfall habe ich auch solch ein Formular in der Kirche.

Bitte bringt zur Kinderkirche oder zum Vorschulkreis eure eigenen Buntstifte, Klebestifte und Scheren mit, damit wir basteln können.

Ich hoffe, dass diese Regeln bald weiter gelockert werden können und wir uns in gewohnter Weise treffen können. Ich freue mich auf unser Wiedersehen. Bis dahin wünsche ich euch, bleibt gesund und behütet.

Liebe Grüße, Heidi Schorch

Foto zur Meldung: Kinderkirche
Foto: Kinderkirche

Konfirmation am Pfingstsonntag

(11.06.2020)

Am Pfingstsonntag fand in der Auferstehungskirche Dessau (trotz aller Widrigkeiten im Vorfeld) die Konfirmation unseres Sohnes, Noah, und von Hermann Eiserbeck, Clara Günther, Elisabeth Killyen und Konstantin Schmelz statt. Es war ein feierlicher, würdiger Gottesdienst in einer sehr schön geschmückten Kirche. Der Altar wurde von jungen Birken und schönen Blumengestecken gesäumt und der Weg zur Kirche war traditionell mit Sand und Grün gestreut. Unsere Konfirmanden zogen unter toller musikalischer Begleitung ein und nach einer mitreißenden und auch persönlichen Predigt durch Pfarrer Grötzsch bestätigten die Jugendlichen durch ihre Konfirmation das Bekenntnis der Taufe und wurden feierlich gesegnet. Einen besonderen Abschluss fand der Gottesdienst durch das Abendmahl, das wir familienweise feierten. Der Gottesdienst wird uns allen lange in Erinnerung bleiben und wir möchten uns bei Pfarrerin Friedrich-Berenbruch und Pfarrer Grötzsch für diesen unvergesslichen Tag bedanken.     (Susanne Zuchowski)

Gottesdienst am Himmelfahrtstag 2020

(11.06.2020)

Bei schönstem Wetter fanden zahlreiche Besucher den Weg zum Fuße des Weinbergschlösschens, um den Himmelfahrtsgottesdienst zu feiern. Geduldig trugen sich die Teilnehmenden in die vorgeschrieben Namenslisten ein und wahrten diszipliniert den Abstand während des Gottesdienstes. Vielen Dank dafür. Ebenfalls danken wir dem Posaunenchor, Herrn Stolze für das Bereitstellen der Technik und den fleißigen Helfenden im Hintergrund, angefangen beim Einholen der Genehmigung, den Mäharbeiten, dem Aufstellen der Stühle und Tische und dem anschließenden Aufräumen.

Foto zur Meldung: Gottesdienst am Himmelfahrtstag 2020
Foto: Gottesdienst am Himmelfahrtstag 2020

Elbe-Taufgottesdienst-Anmeldung

(11.06.2020)

Auch in diesem Jahr ist geplant, die Möglichkeit sich oder sein Kind in einem Gottesdienst in der Elbe taufen zu lassen. Als Termin ist der 31.August 2020, 14.00 Uhr vorgesehen. Täuflinge bzw. Eltern melden sich bitte bei Pfarrer Stephan Grötzsch (Tel. 0340/61 74 42 oder: ).

Foto zur Meldung: Elbe-Taufgottesdienst-Anmeldung
Foto: Elbe-Taufgottesdienst-Anmeldung

Pianistin Ragna Schirmer

(11.06.2020)

Die bekannte hallesche Pianistin Ragna Schirmer ist mit einem spannenden Projekt in unserer Region zu Gast: Am Sonntag, 5. Juli, tritt sie mit kurzen Konzerten (ca. 45 Minuten) in der Auferstehungskirche auf. Um 14.30 Uhr Konzert „Corönchen – Clara Schumann mit ihren Kindern auf der Flucht vor der Cholera“ (besonders auch für ein junges Publikum) jeweils um 17 Uhr und 19.30 Uhr spielt die Künstlerin unter dem Titel „Licht und Schatten“ Musik von Mozart und Chopin. Aufgrund der Corona-Beschränkungen finden jeweils nur 40 Personen Platz in der Kirche. Der Eintritt kostet 20 Euro (ermäßigt 10 Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren). Karten müssen vorab reserviert werden unter . Abholung und Bezahlung an der  Abendkasse.

neuer Konfirmandenkurs

(11.06.2020)

Ein neuer Konfirmandenkurs 2020 bis 2022 beginnt in unseren Gemeinden der „Region an der Elbe“ mit dem neuen Schuljahr. Der Konfirmation geht eine 1 ¾-jährige Konfizeit voraus. Besonders die Gemeinschaft als Christen, die Auseinandersetzungen mit Fragen und Inhalten des Glaubens und des Lebens sollen im Mittelpunkt stehen. Gemeinsame Unternehmungen sind geplant. Dazu sind alle interessierten Jugendlichen eingeladen, die mit dem neuen Schuljahr die 7. Klasse beginnen. Die Taufe ist nicht Voraussetzung.

In der Regel treffen wir uns mittwochs 14tägig von 16.00-18.00 Uhr. Wir hoffen, dass wir im Herbst gute Möglichkeiten für unsere Zusammenkünfte finden werden.

Der Start des nächsten Konfikurses wird im September 2020 sein. Liebe Eltern, bitte melden Sie Ihre Kinder bis zum 20. August 2020 in den Pfarrämtern an (Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite und auf unserer Homepage).

Foto zur Meldung: neuer Konfirmandenkurs
Foto: neuer Konfirmandenkurs

„Auf Spechtsuche“

(11.06.2020)

„Auf Spechtsuche“ lädt der Familiengesprächskreis am 26. Juni, 20 Uhr ein. Hannes Brendler erzählt von seinem FÖJ im Biosphärenreservat. In dieser Zeit war er nicht nur mit Wölfen und Bibern unterwegs, sondern erstellte auch eine Spechtkartei. Herzlich willkommen sind alle zu diesem Abend mit Gespräch.

Ehrenamtsdank am 15.Juli

(11.06.2020)

Beim Ehrenamtsdank am 15. Juli möchten wir danke sagen. Danke für alles Mittun im Gemeindekirchenrat, im Chor, beim Musizieren, beim Boten austragen, bei Einsätzen in der Grünpflege, als Helfer*innen für unsere Gemeinde, beim Mitschreiben des Boten und fürs Fotografieren usw. Es gibt so viele Dienste und Gaben und nur zusammen können wir das Gemeindeleben so vielfältig gestalten.

Danke!

Foto zur Meldung: Ehrenamtsdank am 15.Juli
Foto: Ehrenamtsdank am 15.Juli

21. Anhaltischer Obsttag

(11.06.2020)

21. Anhaltischer Obsttag – diesmal etwas anders! Wir laden zum Obsttag am Sonntag dem 20. September 14.00 Uhr auf die Auferstehungswiese ein. Wir beginnen mit einer Andacht und freuen uns, dass wir uns wiedersehen können. Die regionalen Anbieter*innen werden mit ihren Ständen rings auf der Wiese eine bunte Vielfalt präsentieren. Wir können verweilen, uns austauschen und vielleicht noch anderes Überraschendes erleben. Seien Sie willkommen. (Leider wird es keinen Kaffee und Kuchen geben – aber viiiiel Obst!)

Foto zur Meldung: 21. Anhaltischer Obsttag
Foto: 21. Anhaltischer Obsttag

Antependium in Großkühnau

(11.06.2020)

Das lange Warten hat ein Ende, denn das neue Antependium für die Großkühnauer Kirche ist am Samstag, 6. Juni in Dienst genommen wurden. Vielen Dank an alle Spender und Sponsoren, die es uns ermöglichten unseren Altar und Kanzel neu zu schmücken.

Foto zur Meldung: Antependium in Großkühnau
Foto: Antependium in Großkühnau

Geburtstagskinder

(11.06.2020)

Aus den bekannten Gründen war es nicht möglich mit den Geburtstagskindern der Monate Februar, März, April und Mai Geburtstagsgottesdienst zu feiern. Und da zurzeit nur eine begrenzte Personenzahl an den sonntäglichen Gottesdiensten teilnehmen kann, können wir diese leider nicht nachholen und müssen auch in den nächsten Monaten auf unsere Geburtstagsgottesdienste noch verzichten. Wir hoffen, dass wir im Herbst zu diesem Gottesdienstformat wieder einladen können. Bleiben Sie behütet.

Foto zur Meldung: Geburtstagskinder
Foto: Geburtstagskinder

Orgelsanierung in der Christuskirche

(11.06.2020)

Durch alle schwierigen Zeiten hindurch sind im Hintergrund die Planungen für die Orgelsanierung in der Christuskirche weitergegangen. Durch weitere Spenden seit Jahresbeginn sind wir zuversichtlich, dass wir die Sanierung finanziell gut tragen können. Nach Absprache mit dem Orgelbauer wird mit dem Ausbau der Orgelpfeifen in der letzten Septemberwoche begonnen. Vormerken können Sie sich schon einmal den 4. Advent 2020. An diesem Tag soll unsere Orgel nach einem „Probelauf“ wieder in Dienst genommen werden.

Foto zur Meldung: Orgelsanierung in der Christuskirche
Foto: Orgelsanierung in der Christuskirche

Jubelkonfirmation

Zur Feier der Jubelkonfirmation laden wir am Samstag, 6. Juni 2020, 14.00 Uhr in die Großkühnauer Kirche zum Festgottesdienst ein. Wir feiern Goldene, Diamantene und Eiserne Konfirmationsjubiläen der Konfirmationsjahrgänge 1969/70, 1959/60 und 1954/55 aus Groß- und Kleinkühnau. Wer ein noch älteres Jubiläum mitfeiern möchte, kann es gern bei uns anzeigen. Da unsere Listen durch Heirat, Umzug u.ä. der möglichen Jubilare nur unvollständig sind, bitten wir um eine zeitnahe Meldung an die jeweiligen Gemeindebüros.

Foto zur Meldung: Jubelkonfirmation
Foto: Jubelkonfirmation

Klausur der Gemeindekirchenräte der Region an der Elbe

(31.01.2020)

Vom 10. bis 12. Januar 2020 waren die Gemeindekirchenräte der Auferstehungs- und der Christusgemeinde zu Klausurtagen im Cyriakushaus in Gernrode. Gemeinsam mit unseren Pfarrerinnen, unserem Pfarrer, unserer Vikarin, unserer Gemeindepädagogin und unserem neuen Kantor (in Vertretung) durften wir eine wunderbare Gemeinschaft erleben. Unter dem Thema „Eine Andacht selbst gestalten“ entstanden viele tiefgreifende Entwürfe mit vielfältigen kreativen Ideen und Gedanken und der Erfahrung, dass jeder dies tun, dass jeder beten und segnen kann. Immer hat uns dabei die Jahreslosung begleitet „Ich glaube - hilf meinem Unglauben“. Eine Freude war es, miteinander zu singen, begleitet von unserem Kirchenmusiker Benjamin Leins, der uns am letzten Abend mit verschiedenen Orgelwerken an der Orgel der Stiftskirche eine besondere Form der Andacht ins Herz gespielt hat. Ein Ausflug in die Glasmanufaktur „Harzkristall“ sowie die freie Zeit am Abend bei Gespräch oder Spiel hat die Gemeinschaft neuerlich bereichert und gestärkt, so dass die bevorstehenden Anliegen und Aufgaben, die bereits dort Betrachtung fanden, mit neuer Frische in Angriff genommen werden können.

Christiane Eger

Foto zur Meldung: Klausur der Gemeindekirchenräte der Region an der Elbe
Foto: Klausur der Gemeindekirchenräte der Region an der Elbe

Gedenken und Mahnen

(31.01.2020)

Am 7. März 2020 vor 75 Jahren wurde Dessau zu 85 Prozent zerstört. Dessau war nicht mehr wieder zu erkennen! Der von Deutschland ausgehende zweite Weltkrieg war auch in diese Stadt zurückgekehrt. Am 7. März wollen wir uns unter dem Thema „Versöhnung schafft Frieden“ erinnern und gedenken! Der Weg unseres Gedenkens beginnt 14.00 Uhr am Bauhausmuseum und führt uns zum OdF-Mahnmal, an die jüdische Stele, zur Marienkirche, zur Friedensglocke, zum Liboriusgymnasium, an die Johanniskirche, zum Theater und wieder zum Bauhausmuseum. Wir erinnern uns an europäische Orte, die von Krieg heimgesucht wurden und uns mahnen: Nie wieder Krieg!

Foto zur Meldung: Gedenken und Mahnen
Foto: Gedenken und Mahnen

Weltgebetstags-Regionsgottesdienst

(31.01.2020)

Zum Weltgebetstags-Regionsgottesdienst für Große und Kleine, Junge und Alte laden wir Sie und Euch alle am Sonntag, 8. März um 11.00 Uhr in die Auferstehungskirche ein. Die Liturgie des Weltgebetstages 2020 wurde von Frauen aus Simbabwe gestaltet und steht unter dem Thema: Steh auf, nimm deine Matte und geh! (vgl. Joh 5,2-9). Anders als in früheren Jahren wollen wir gemeinsam den Gottesdienst zum Weltgebetstag feiern und danach zusammen brunchen mit Speisen nach Rezepten aus Simbabwe. Rezepte finden Sie auf der Homepage. Bitte bringen Sie gern eine Speise mit zum Probieren und Teilen.

Orgelsanierung Christuskirche

(31.01.2020)

„Wann wird denn nun die Orgel der Christuskirche saniert?“ Diese Frage bekam ich in der letzten Zeit des Öfteren gestellt. Es dauert noch ein wenig. Durch eine unvorhersehbare personelle Umstrukturierung der beauftragten Orgelfirma musste der Sanierungszeitraum auf den Herbst 2020 verschoben werden. Wir hoffen, dass die bisher noch funktionstüchtigen Register und Pfeifen durchhalten. Für uns eröffnet sich aber dadurch auch die Möglichkeit, weitere Spenden für unser Orgelvorhaben einzuwerben. Spenden ab dem 1. Januar 2020 werden durch die Anhaltische Landeskirche auch wieder verdoppelt. Welch eine Möglichkeit Geld zu vermehren. Machen Sie bitte davon Gebrauch. Es gibt ebenso noch köstlichen Orgelwein zum Verschenken oder selbst trinken.

Stephan Grötzsch

Geburtstagsgottesdienst

(31.01.2020)

Die Geburtstagskinder der Monate Februar und März laden wir am 5. April ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Informationsveranstaltung der Denkmalschutzbehörde

(31.01.2020)

Eine Informationsveranstaltung der Denkmalschutzbehörde zum Thema: „Ortschaften im Dessauer-Wörlitzer Gartenreich - Chancen und Pflichten aus Sicht des Denkmalschutzes“ findet am Dienstag, 17. März 2020, 17.00 Uhr in der Kirche Grokühnau statt. Eingeladen sind alle Einwohner und Interessierte besonders des Ortsteiles Großkühnau.

Familiennachmittag am 25. Januar 2020

Am 25. Januar laden wir zum Familiennachmittag ein. Mit Spielen, Andacht, Kaffee und Kuchen für Kinder und Erwachsene ist für jeden etwas dabei. Wir treffen uns ab 15 Uhr in der Auferstehungskirche.

 

Am 25. Januar 2020 laden wir zum Familiennachmittag in die Auferstehungskirche ein. Mit Spielen, Andacht, Kaffee und Kuchen für Kinder und Erwachsene ist für jeden etwas dabei. Wir treffen uns ab 15.00 Uhr.

 

Bilder vom Familiennachmittag "Plätzchenbäckerei" gibt es unter Nachrichten und Bote / Fotos

Reformationstag

(02.12.2019)

Am Reformationstag haben wir einen ganz besonderen Gottesdienst miteinander gefeiert. Anke Werlitz und Stefan Brandt, die bei der Landespfarrerin für Gemeindeaufbau Christine Reizig in den vergangenen Monaten einen Lektorenkurs besucht hatten, wurden in ihr Lektorenamt in unserer Gemeinde eingeführt. Welcher Tag würde sich für diese Einführung noch besser eignen als der Reformationstag? An diesem Tag erinnern wir uns daran, dass jeder Christ durch die Taufe zum Priester geweiht ist. Wir alle sind zum Priesterdienst gerufen und befähigt, die gute Botschaft von der Liebe und Gnade Gottes in der Welt zu verkündigen. Wir freuen uns mit Anke Werlitz und Stefan Brandt, begrüßen Sie im Mitarbeiterteam unserer Gemeinde und wünschen Gottes reichen Segen!

Friedensdekade

(02.12.2019)

Zum Auftakt der Friedensdekade fanden in vielen Kirchen in Anhalt am 10. November, Bittgottesdienste für den Frieden statt. In Dessau startete der traditionelle Friedenslauf nach einem Friedensgebet an der Christuskirche. Beim Friedenslauf kooperieren Kirche, Institutionen, Vereine und Wirtschaft. Gesammelt wurde mit den Startgeldern in diesem Jahr für die Schüler-Klimaaktion „Fridays for Future“. Das Kirchenteam gewann in diesem Jahr den Pokal des Friedenslaufes. Herzlichen Glückwunsch!

Besuch aus Brasilien

(02.12.2019)

Vom 22. bis 25. Januar 2020 bekommen wir in der Region an der Elbe Besuch von fünf jungen Lehramtsstudentinnen aus Brasilien. Auf ihrer längeren Reise durch Deutschland werden sie auch Dessau einen Besuch abstatten. Für diese fünf Studentinnen im Alter von 20 bis 22 Jahren suchen wir jetzt Gasteltern für die Zeit vom 22. bis 25. Januar 2020. Bitte melden Sie sich möglichst bald in den Gemeindebüros, wenn Sie Gasteltern sein können. Schon jetzt freuen wir uns auf einen Abend der Begegnung, am 24. Januar ab 18.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Bestimmt gibt es leckere Speisen nach brasilianischer Kochkunst. Herzliche Einladung dazu!

Neujahrsspaziergang

(02.12.2019)

Nach dem vielen Feiern und gutem Essen laden wir Sie alle wieder herzlich ein zu einem Neujahrsspaziergang am 1. Januar .2020. Wir starten um 11.00 Uhr an der Christus- und der Auferstehungskirche, kommen am Viereckteich zusammen und wandern gemeinsam mit einigen Unterbrechungen bis zur Wallwitzburg. Lieder und Worte aus der Bibel werden uns begleiten.

Friedenslicht

(02.12.2019)

Das Friedenslicht bringen Pfadfinderinnen und Pfadfinder über mehr als 3.000 Kilometer, über Mauern und Grenzen aus Bethlehem zu uns. Es verbindet Menschen. Wir laden dazu ein, nach dem 3. Advent das Friedenslicht aus den Kirchen unserer Region abzuholen und weiterzureichen.

Brot für die Welt

(02.12.2019)

Brot für die Welt arbeitet seit 60 Jahren für mehr Gerechtigkeit auf dieser Welt. Danke, wenn Sie die Aktion durch Ihr Gebet und Ihre Spende am 1. Advent und an Heiligabend unterstützen!

Bibelwoche

(02.12.2019)

Vom 2. bis 8. Februar 2020 findet die ökumenische Bibelwoche zu Texten aus dem 5. Buch Mose statt. Beginnend mit dem Eröffnungsgottesdienst am Sonntag in den einzelnen Gemeinden laden wir Sie an jedem Abend der Woche (außer Montag) um 19.00 Uhr zu einem Bibelabend ein. Genauere Angaben finden Sie dann im nächsten Gemeindeboten.

Foto zur Meldung: Bibelwoche
Foto: Bibelwoche

Orgelsanierung in der Christuskirche: orgelwein und -honig

(02.12.2019)

Haben Sie bereits alle Weihnachtsgeschenke zusammen oder den Wein für die nächste Feier? Endlich ist er da! Unser Orgelwein steht zur Verfügung. Klangvolle Namen, ansprechendes Etikett und sinnlicher Inhalt laden zum Genießen ein: Waldflöte, Principal und Sesquialtera. Mit jeder Flasche Wein unterstützen Sie die Orgelsanierung und bereiten zugleich sich oder den Beschenkten eine große Freude. Außerdem gibt es noch unseren Orgelhonig, beides sind ideale Weihnachtsgeschenke. Sie können diese immer im Anschluss an die Gottesdienste und im Gemeindebüro erwerben.

Foto zur Meldung: Orgelsanierung in der Christuskirche: orgelwein und -honig
Foto: Orgelsanierung in der Christuskirche: orgelwein und -honig

Registerpatenschaften

(02.12.2019)

Inzwischen wurde für viele Register ein Pate gefunden. Sollten Sie noch Interesse an einer Patenschaft haben, melden Sie sich bitte zeitnah im Gemeindebüro. Einen herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern der vergangenen Wochen! Es ist schön zu sehen, dass die Orgelsanierung von so vielen Menschen bejaht und unterstützt wird! Ebenso wurde uns eine finanzielle Unterstützung durch die Anhaltische Landeskirche zugesagt. So sind wir unserem Ziel schon näher gekommen und hoffen weiter auf Ihre Spenden, damit die Sanierung im Frühling/Sommer 2020 durchgeführt werden kann. Ein herzliches Dankeschön auch noch einmal dem Schlossconsortium Köthen unter der Leitung von Manfred Apitz, die uns Ende Oktober eine tolle Musik bescherten!

Geburtstagsgottesdienst

(02.12.2019)

Die Geburtstagskinder des Monats November laden wir am 15. Dezember und der Monate Dezember und Januar am 02. Februar 2020 ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Familien-Regionsgottesdienst am 1. Advent

(25.09.2019)

Im Familien-Regionsgottesdienst mit Brunch am 1. Advent, 10.00 Uhr in der Auferstehungskirche – werden sich die neuen VorkonfirmandInnen Im Familien-Regionsgottesdienst der Region vorstellen. Seien Sie gespannt und herzlich eingeladen! Für das gemeinsame Decken der Adventstafel bitten wir um Marmelade, Wurst, Butter, Kuchen, Suppe usw. Danke im Voraus!

Frühstücks-Treffen für Frauen

(25.09.2019)

Samstag, 16. November, Rathaussaal, 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr. „Verluste, die uns prägen“, Referentin Kristin Kissmann, Psychologin, Magdeburg. Kostenbeitrag 12 €. Kinderbetreuung nach Absprache. Anmeldung erforderlich bis 13.11. Tel: 0340-2201860 oder 0178-88882730. Mail: fruehstueckstreffen-dessau@web.de

Die Gemeindekirchenräte unserer Region

(25.09.2019)

Die Gemeindekirchenräte unserer Region treffen sich zu ihrer jährlichen gemeinsamen Sitzung am Donnerstag, 17. Oktober, 19.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Gäste sind herzlich willkommen.

Dank für die Erntegaben

(25.09.2019)

In diesem Jahr gehen die gespendeten Lebensmittel und Geldzuweisungen der Erntedankfeste unserer Kirchen anteilig an die Dessauer Suppenküche und an die Bahnhofsmission Dessau. Täglich nutzen Menschen die Angebote dieser beiden Einrichtungen, um eine warme Mahlzeit, Gemeinschaft, praktische Hilfe und vieles mehr zu erfahren. Ihre Gaben, für die wir uns im Namen dieser Menschen bedanken, leisten einen Beitrag dazu.

FriedensDekade 10.11.-20.11.2019

(25.09.2019)

Im 30. Jahr nach der friedlichen Revolution in unserem Land steht die FriedensDekade unter dem Thema „Friedensklima“. Die FriedensDekaden in den Jahren vor 1989 waren eine wichtige Plattform zur Vorbereitung der politischen Wende. Die FriedensDekade wird am 10.11., 11.00 Uhr mit einer Andacht in der Christuskirche eröffnet. 11.30 Uhr startet der Friedenslauf. Setzen Sie mit Ihrer Teilnahme beim Lauf oder per Fahrrad ein gutes Zeichen für unser Friedensklima. Das Startgeld unterstützt „Fridays für Future“ in Dessau. Am 6.11. um 19.30 Uhr wird in der Auferstehungskirche der Film „Ballon“ gezeigt und am 28.11., 19.30 Uhr in der Christuskirche der Film „Nicolaikirche“. Auf der Stadtkirchenseite finden Sie weitere Termine. Am 20.  November, dem Buß- und Bettag, laden wir um 18.00 Uhr zu einem Gottesdienst in die Georgenkirche ein.

Foto zur Meldung: FriedensDekade 10.11.-20.11.2019
Foto: FriedensDekade 10.11.-20.11.2019

Hubertusmesse

(25.09.2019)

Hubertusmesse feiern wir am 3. November, 15.00 Uhr in der Großkühnauer Kirche und erinnern uns an die Pflicht der Hege und der Verantwortung für die Schöpfung Gottes. Das Jagdbläsercorps Wernigerode begleitet die Hubertusmesse musikalisch.

Foto zur Meldung: Hubertusmesse
Foto: Hubertusmesse

Festgottesdienst am Reformationstag

(25.09.2019)

Zum Festgottesdienst laden wir am Reformationstag, 31.10.2019, in die Auferstehungskirche ein. Den Gottesdienst gestalten Anke Werlitz und Stefan Brandt im Rahmen ihrer Lektorenausbildung. Im Anschluss sind wir an die Festtafel geladen. Ob Kuchen, Suppe oder Brot – alle Gaben sind willkommen. Wer mag, kocht Gerichte nach Rezepten aus der Reformationszeit und bereichert damit das Büffet.

Herzlichen Dank

(25.09.2019)

Herzlichen Dank für alle Hilfe und Unterstützung beim Jubiläumsobsttag. Zum 20. Mal konnten wir in diesem Jahr den Anhaltischen Obsttag feiern, mit vielen Ständen und Partnern, Vortrag und Musical.

Abendgottesdienst am 14.09.2019

(25.09.2019)

Mit einem Abendgottesdienst am 14.09.2019 haben wir die neugestaltete Altarwand in der Auferstehungskirche eröffnet und so in den Dienst unserer Gemeinde gestellt. Es war ein besonderer Augenblick für uns alle und ein „Oh“ und „Ah“ ging durch die Reihen, als die vier Türen der Altarwand unter dem Auferstehungsfenster geöffnet wurden. Wir freuen uns, so weit gekommen zu sein und danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, allen, die mit Planen, Gestalten, Entscheiden und Finanzieren geholfen haben, dieses Projekt zu realisieren. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, unserer Landeskirche, der Lotto-Toto GmbH und Prof. Christine Triebsch aus Halle für den künstlerischen Entwurf der Altarwandöffnung. Damit ist ein großer Teil des 2. Bauabschnittes beendet. Es bleiben verschiedene Restarbeiten, vor allem im Außenbereich. Bitte unterstützen Sie unser Bauprojekt. Infos unter www.kirchen-dessau-elbe.de Wir stimmen in den Gesang aus Psalm 112 ein: Glücklich ist, wer sich an Gott hält!

Foto zur Meldung: Abendgottesdienst am 14.09.2019
Foto: Abendgottesdienst am 14.09.2019

Weihnachtsbäume gesucht

(25.09.2019)

Die Christusgemeinde sucht noch für dieses Jahr jeweils einen Weihnachtsbaum für die Christus- und die Großkühnauer Kirche. Wer einen passenden zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte im Pfarrbüro: 0340/ 615443 oder 617442. Vielen Dank.

Foto zur Meldung: Weihnachtsbäume gesucht
Foto: Weihnachtsbäume gesucht

Orgelsanierung in der Christuskirche

(25.09.2019)

Durch Einzelspenden und die Exklusive Orgelführung liegt die Spendensumme jetzt bei 12.500,00 €! Wie wär es mit einer „Rohrflöte“, einer „Posaune 8‘“ oder einem „Nachthorn“? Werden Sie Orgelpate! Informationen im Faltblatt oder im Gemeindebüro. Nächste Benefizveranstaltung ist das Heitere Orchesterkonzert mit dem Schlosskonsortium Köthen am 26.10., 16 Uhr in der Christuskirche. Der Eintritt ist frei, über Spenden für die Orgel freuen wir uns. Ihre Kirchenmusikerin Debora Zschucke

Orgelführung für Kinder

(25.09.2019)

Orgelführung für Kinder am 15. November, 17 Uhr, Christuskirche

Was macht die Organistin mit ihren Füßen? Wieso hängt an der Orgel ein Spiegel? Diesen und weiteren Fragen gehen wir bei der Orgelführung nach. Der Eintritt ist frei. Anschließend gibt es leckere Waffeln zum kleinen Preis.

Foto zur Meldung: Orgelführung für Kinder
Foto: Orgelführung für Kinder

Andacht am Großkühnauer Stein

(25.09.2019)

Sich der Opfer von Krieg und Gewalt zu erinnern, dazu gibt der Volkstrauertag Raum und Zeit. Lassen Sie sich zu einer Andacht anlässlich des Volkstrauertages am Großkühnauer Stein am 17.11. um 11.30 Uhr einladen. Die Andacht wird vom Dessauer Posaunenchor musikalisch begleitet.

Foto zur Meldung: Andacht am Großkühnauer Stein
Foto: Andacht am Großkühnauer Stein

Geburtstagsgottesdienst

(25.09.2019)

Die Geburtstagskinder der Monate September und Oktober laden wir am 27.10. ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

MitspielerInnen für die Krippenspiele der Region gesucht!

(25.09.2019)

Auch in diesem Jahr soll es in jeder Kirche der Region am Heiligen Abend ein Krippenspiel geben. Dazu benötigen wir Hilfe und Unterstützung bei den Proben und Aufführungen. Alle, die Lust haben etwas dazu beizutragen, melden sich bitte bis Ende Oktober in den Gemeindebüros bzw. bei den PfarrerInnen oder mir.

Auch in Großkühnau steht Weihnachten bald vor der Tür. Damit wir auch in der Christvesper in Großkühnau ein Krippenspiel haben, werden Menschen, egal welchen Alters, gesucht, die Lust haben, ein Krippenspiel einzuüben und aufzuführen. Die ganze Familie kann mitmachen Bitte bis zum 14.10.2019 im Gemeindebüro, oder bei Heidi Schorch heidischorch@kircheanhalt.de, bzw. telefonisch 6611475 melden. Die Probezeiten vereinbaren wir. Ich freue mich über alle, die mitspielen möchten.

Martinstag am 11.11.2019 um 17.00 Uhr

(25.09.2019)

Zum Martinstag am 11.11.2019 um 17.00 Uhr laden wir wieder zur Andacht in die Christuskirche ein. Anschließend ziehen wir mit  Laternen und Martinsliedern durch die Straßen. Für das Gelingen des Martinsfestes werden Helfer gesucht. Eltern, Großeltern oder Jugendliche, die helfen wollen beim Aufbau der Absperrungen, Absicherung am Ende des Umzuges, Fackeln halten an der Orangerie, Hörnchen austeilen oder Kollekte einsammeln, sind herzlich willkommen. Bitte in den Pfarrbüros oder bei Heidi Schorch melden. Wir freuen uns über jeden, der mitmacht.

Foto zur Meldung: Martinstag am 11.11.2019 um 17.00 Uhr
Foto: Martinstag am 11.11.2019 um 17.00 Uhr

Einladung zur Adventsmusik

(25.09.2019)

Unsere Adventsmusik findet dieses Jahr am 2. Advent um 15 Uhr in der Christuskirche statt. Im Anschluss gibt es wieder Kaffee und Kuchen. Wir wollen „Die Weihnachtsbotschaft“ von Gilbrecht Schäl aufführen. Wer dieses Stück gern mitsingen möchte, ist herzlich eingeladen, die Chorproben ab Mittwoch, dem 16.10. um 18.30 Uhr in Auferstehung zu besuchen!

Erntedankfest

(22.07.2019)

Das Erntedankfest feiern wir in der Christuskirche am 29. September um 10.00 Uhr. Ihre Erntegaben können Sie am 28.9. von 10.00- 12.00 Uhr abgeben.

In der Kirche Großkühnau wird das Erntedankfest am 22. September um 10.00 Uhr gefeiert. Die Abgabe der Erntegaben erbitten wir am 21. September von 15-17 Uhr.

Das Erntedankfest in der Auferstehungsgemeinde feiern wir am 6. Oktober Bitte bringen Sie Ihre Erntespenden am Samstag, 5.10. zwischen 10.00 und 12.00 Uhr in die Auferstehungskirche und von 10.00 bis 11.00 Uhr in die Kirche nach Kleinkühnau. Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten: 9.30 Uhr in der Auferstehungskirche und 11.00 Uhr in Kleinkühnau.

Foto zur Meldung: Erntedankfest
Foto: Erntedankfest

Erinnerung neuer Kurs zur Konfirmation

(22.07.2019)

Mit dem neuen Schuljahr beginnt auch ein neuer Konfikurs für Jugendliche, die Pfingsten 2021 konfirmiert werden wollen (siehe Kirchennachrichten Juni/Juli 2019). Der Start ist am Mittwoch, den 28. August, um 16.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Wir sind dankbar für vorzeitige Anmeldungen bis zum 16. August in den Pfarrämtern der Region an der Elbe. Unterlagen zur Anmeldungen finden Sie u.a. auf unserer Homepage.

ElbeTaufgottesdienst feiern wir am 18. August

(22.07.2019)

Den diesjährigen ElbeTaufgottesdienst feiern wir am 18. August, 14.00 Uhr. Gegenüber den Brambacher Terrassen werden Täuflinge im Wasser der Elbe getauft. Der Platz lädt zum anschließenden Picknick ein, bei welchem man gern das Mitgebrachte mit den anderen teilen kann.

Denken Sie bitte an Sitzgelegenheiten. Den Gottesdienstplatz erreichen Sie mit dem Fahrrad (Elberadweg), oder über die Brambacher Terrassen (Parkplatz) und Fähre oder in Ausnahmen mit dem Auto über den „Sieben-

Eichen-Weg“. Eine Fahrgenehmigung ist beantragt. Bei Dauerregen feiern wir in der Großkühnauer Kirche.

Foto zur Meldung: ElbeTaufgottesdienst feiern wir am 18. August
Foto: ElbeTaufgottesdienst feiern wir am 18. August

Tag des offenen Denkmals, 8. September

(22.07.2019)

Am Tag des offenen Denkmals, 8. September, wird die Großkühnauer Kirche von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet sein. Auch die Auferstehungskirche wird von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet sein.

Chor und Kinderchor der Region

(22.07.2019)

Der Chor und Kinderchor der Region an der Elbe hat seine erste Probe nach der Sommerpause am 21.08. in der Christuskirche, der Kinderchor trifft sich in der Auferstehungskirche am 28.08. das erste Mal. Im Kinderchor wollen wir ein kleines Musical einstudieren. Herzliche Einladung an alle, die Lust haben mitzumachen!

Orgelsanierung in der Christuskirche

(22.07.2019)

In den Auftaktveranstaltung unserer Benefizmusiken konnten rund 690,00 € Spenden für die Orgel gesammelt werden. Vielen Dank an alle Mitwirkenden und Helferinnen für die kulinarischen Leckerbissen u.a. Minzgetränke, Sekt mit Erdbeere und Apfelschorle.

Die nächste Veranstaltung in der Reihe ist die Exklusive Orgelführung. Beschränkt auf 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird es in einer besonderen Atmosphäre Orgelmusik mit Florian Zschucke, Wissenswertes zu unserer Orgel, Knabbereien und Sekt geben. Karten in Höhe von 30,00 € zugunsten der Orgel sind nur im Vorverkauf im  Gemeindebüro der Christusgemeinde zu erhalten.

Weitere Möglichkeiten, die Sanierung der Orgel zu unterstützen, sind der Erwerb einer Registerpatenschaft, der Kauf unseres Orgelweins, der in Kürze zum Verkauf steht, sowie das Spenden in bar oder auf das Konto bei der KD-Bank (Kontoinhaber: Christusgemeinde Ziebigk, IBAN: DE92 3506 0190 1555 4330 22. Betreff: „126. Spende für Sanierung Orgel“). Spendenquittungen werden auf Wunsch gern ausgestellt.

Auch beim Gemeindefest am 15. September wird sich so manches um die Orgel drehen. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen!

Ihre Kirchenmusikerin

Debora Zschucke und Orgelteam

Geburtstagsgottesdienst

(22.07.2019)

Die Geburtstagskinder der Monate Juli und August laden wir am 1. September ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Musik liegt in der Luft - Gemeindefest

(22.07.2019)

Am Sonntag, den 15. September wollen wir unser Gemeindefest feiern. In diesem Jahr wird sich alles um unsere Orgel drehen. Ganz herzlich wollen wir besonders, Sie, unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, an diesem Tag einladen, um Ihnen für Ihren Dienst zu danken. Beginnen werden wir um 11.00 Uhr mit einem Gottesdienst. Danach, gegen 12.00 Uhr, wollen wir das Buffet eröffnen, zu dem jeder etwas beitragen kann, denn Vielfalt bereichert. Gegrillte Würstchen werden zusätzlich vor Ort sein. An der Pinnwand in der Kirche werden Listen für Kuchen, Salate etc. aushängen, in die Sie sich eintragen können, oder Sie melden sich im Gemeindebüro. Nach dem Essen gibt es Angebote für groß und klein unter dem Motto: Musik liegt in der Luft. Gegen 14.30 Uhr werden wir das Fest ausklingen lassen.

Foto zur Meldung: Musik liegt in der Luft - Gemeindefest
Foto: Musik liegt in der Luft - Gemeindefest

KiLeiCa –Ausbildung

(22.07.2019)

Am letzten Septemberwochenende, also am 27. Und 28. September startet in der Christuskirche ein neuer Kurs zur Kinderleitercard (KiLeiCa). Alle, die interessiert und über 12 Jahre jung sind, gerne in der Arbeit mit Kindern dabei sein und helfen möchten sind herzlich eingeladen. Solch ein Kurs dauert zwei Wochenenden, das 2. findet dann am 15.-17.11. statt. Wer mitmachen möchte, muss an beiden Terminen dabei sein. In diesen Kursen lernen die Teilnehmerinnen verschiedene Spiele, die mit Kindergruppen durchgeführt werden können, biblische und andere Geschichten kindgerecht zu erzählen, rechtliche Bestimmungen im Umgang mit Kindern und vieles mehr. Die KiLeiCa ist die Vorstufe der JuLeiCa (Jugendleitercard), die dann für Jugendliche im Alter von 16 Jahren angeboten wird und dazu befähigt selbstständig Kinder- und Jugendgruppen zu leiten. Einladungen liegen am Ende der Sommerferien in unseren Kirchen aus. Interessierte können sich gerne bei mir mit Name, Vorname, Adresse, E-Mail und Telefonnummer anmelden. Meine E-Mail Adresse: heidi.schorch@kircheanhalt.de. Den Kurs leiten Susanne Heinecke, Carsten Damm und Heidi Schorch.

Liebe Grüße, Heidi Schorch

Familienfreizeit

(07.06.2019)

Erwachsene, Jugendliche und Kinder waren vom 5. bis 7. April in Gernrode zur Familienfreizeit unter der Jahreslosung »Suche Frieden und jage ihm nach!« eingeladen.

Foto zur Meldung: Familienfreizeit
Foto: Familienfreizeit

Ausstellung und Offene Kirche Großkühnau

(07.06.2019)

Seit April ist in der Kirche Großkühnau wieder die Ausstellung »Die 10 Gebote – Zehn AnGebote als Gebrauchsanweisung für unser Leben« des Malers Steffen Rogge zu sehen. Die Kirche ist in der Regel Di-Fr 10.00-16.00 Uhr und an jedem 1. und 2. Wochenende, 10.00-16.00 Uhr geöffnet.

Neuer Kurs für Konfirmandinnen und Konfirmanden

(07.06.2019)

Mit dem Schuljahresbeginn startet wieder ein neuer Konfikurs in unserer Region an der Elbe. Dazu laden wir alle Mädchen und Jungen der neuen 7. Klasse (13 Jahre) herzlich ein. Wir treffen uns 14-tägig von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Das erste Treffen der Konfirmandenstunde wird voraussichtlich am 21. August sein. Liebe Eltern, bitte melden Sie Ihre Kinder für den neuen Konfikurs in unseren Gemeindebüros an. Auch ungetaufte Kinder sind im neuen Konfikurs herzlich willkommen! Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage.

Glocke Kleinkühnau

(07.06.2019)

Seit gut 1 ½ Jahren können wir die Glocke in Kleinkühnau nicht mehr läuten. Nach verschiedenen Reparaturversuchen ist jetzt klar, dass die Glocke mitsamt der Läuteanlage eine Generalüberholung braucht. Ca. 8.000,00 € wird die Sanierung kosten. Damit die Glocke wieder klingen kann und zum Gottesdienst und Gebet ruft, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Bitte spenden Sie für die Sanierung unserer Läuteanlage unter dem Stichwort: »Glocke Kleinkühnau«, auf dass diese bald wieder klingt! Danke

Foto zur Meldung: Glocke Kleinkühnau
Foto: Glocke Kleinkühnau

Info Öffnung Altarwand

(07.06.2019)

Jetzt ist es entschieden. In der 29. Kalenderwoche, ab 15. Juli, werden die  Arbeiten zur Öffnung unserer Altarwand beginnen und das lang geplante Vorhaben realisiert. An dieser Stelle herzlichen Dank für alle Ihre Spenden, die seit dem Beginn unserer Spendenaktion: »Ein Stück vom Paradies« beim Obsttag 2018 eingegangen sind. Z.Z. stehen wir bei 12.195,00 € und haben damit gut 30 % unseres Spendenzieles erreicht. Schauen Sie doch mal nach unter www.kirchen-dessau-elbe.de.

Gemeindefest

(07.06.2019)

Am Sonntag, den 15. September wollen wir unser Gemeindefest feiern. In diesem Jahr wird sich alles um unsere Orgel drehen. Ganz herzlich wollen wir besonders unsere ehrenamtlichen Helfer einladen, um Ihnen für Ihren Dienst zu danken. Näheres lesen Sie in unseren nächsten Regionsnachrichten.

Foto zur Meldung: Gemeindefest
Foto: Gemeindefest

Recht herzlichen Dank

(07.06.2019)

Recht herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die im April bei unserem Frühjahrsputz in der Christuskirche geholfen haben. Diejenigen, die dieses besondere Ereignis verpasst haben, sei gesagt: »Der nächste kommt bestimmt«.

Benefizmusikreihe für die Orgelsanierung

(07.06.2019)

Die „Musik zum Mitsingen“ am Freitag, den 14. Juni um 17.00 Uhr mit Florian Zeller (geb. Donath) bildet den Auftakt unserer Benefizmusikreihe zugunsten der Orgel. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen.

Orgelsanierung in der Christuskirche

(07.06.2019)

Die Sammelaktion für unsere Orgel trägt Früchte! Allein zum Gärtnerfest konnte durch Grillen, Turmbesteigung und Orgelführung die Spendenpfeife mit 470,00 € gefüllt werden. Vielen Dank allen engagierten Helfern und allen Spendern! Ca. 6.000,00 € der benötigten 30.000,00 € wurden bisher von den verschiedensten Spendern und Spenderinnen gegeben. Das macht Mut und Hoffnung. Es gibt nun auch die Möglichkeit eine Registerpatenschaft zu übernehmen – für ein viertel (14 Töne), ein halbes (28 Töne) oder ein ganzes Register (56 Töne)! oder Sie »zaubern« und lassen – Dank der Aktion der Landeskirche „Aus eins mach zwei“ – ihre Spendensumme bis zum 1. August verdoppeln. Dazu können Sie bar spenden oder per Überweisung auf unser Konto bei der KD-Bank (Kontoinhaber: Christusgemeinde Ziebigk, IBAN: DE92 3506 0190 1555 4330 22. Betreff: »126. Spende für Sanierung Orgel«). Spendenquittungen werden auf Wunsch gern ausgestellt.

Ihre Kantorin Debora Zschucke

Foto zur Meldung: Orgelsanierung in der Christuskirche
Foto: Orgelsanierung in der Christuskirche

Stichwort: Palmsonntag und Karwoche

(27.03.2019)

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, in der Christen des Todes Jesu am Kreuz gedenken. Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem, mit dem sein Leidensweg begann. Den Berichten der Evangelien zufolge ritt Jesus auf einem Esel in die Stadt und wurde vom Volk jubelnd empfangen. Bei seinem Empfang breiteten die Menschen ihre Kleider vor ihm aus und streuten grüne Zweige – dem Johannesevangelium zufolge Palmzweige – auf den Weg. Die Karwoche ist die Vorbereitung auf Ostern. Am Gründonnerstag, am Vorabend des Karfreitags, wird in Abendmahlsgottesdiensten an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern vor seinem Tod erinnert. Kontrast dazu ist die Osternacht, in der die Christen die Auferstehung Jesu von den Toten feiern.

Himmelfahrtsgottesdienst

(27.03.2019)

Am Himmelfahrtstag, den 30. Mai 2019, 10.00 Uhr feiern die Gemeinden der »Region an der Elbe« wieder einen Gottesdienst auf der Wiese unterhalb des Weinbergschlösschens hinter dem Löwentor. Anschließend ist ein Picknick geplant, zu dem jeder etwas mitbringen kann. Bitte denken Sie an Sitzgelegenheiten, Decken o.ä. Einige Stühle werden wir mitbringen. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche Großkühnau statt.

Foto zur Meldung: Himmelfahrtsgottesdienst
Foto: Himmelfahrtsgottesdienst

Orgelsanierung in der Christuskirche

(27.03.2019)

»Ach, die Orgel spielt doch. Dann kann sie ja gar nicht so kaputt sein.« Es wäre schön, wenn es so wäre. Wir laden herzlich zum Gärtnerfest am 4. Mai um 11.00 Uhr zu einer Orgelführung für Groß und Klein ein, um tiefer einzutauchen in die Probleme unserer Orgel und warum unsere »Königin der Instrumente« eine Generalüberholung und Reparaturen braucht. Gemeinsam wollen wir erkunden, was das Besondere an einer bzw. unserer Orgel ist, wie sie funktioniert und natürlich auch ihre unterschiedlichen Klänge hören. Freuen Sie sich auf eine kurzweilige halbe Stunde an der Orgel und bringen Sie Ihre Fragen mit!

Übrigens: Bringen Sie auch einen großen Hunger mit! Der Erlös der angebotenen Grillwürstchen zum Gärtnerfest ist für die Orgelsanierung bestimmt. Ihre Kantorin Debora Zschucke

 

Jubelkonfirmationen am 16. Juni 2019

(30.01.2019)

In diesem Jahr feiern wir am 16. Juni in der Christuskirche und der Auferstehungskirche Festgottesdienste zum Goldenen, Diamantenen und Eisernen Konfirmationsjubiläum der Konfirmationsjahrgänge 1968/69, 1958/59 und 1953/54 aus der Siedlung und aus Ziebigk. Wer ein noch älteres Jubiläum mitfeiern möchte, kann es gern bei uns anzeigen. Da unsere Listen durch Heirat, Umzug u.ä. der möglichen Jubilare nur unvollständig sind, bitten wir um eine zeitnahe Meldung an das Pfarramt.

Gehölzschnitt und Fällarbeiten rund um unsere Auferstehungskirche

(30.01.2019)

Trotz des trockenen Sommers sind Sträucher und Bäume auf unserem Kirchengelände in den vergangenen Jahren gut gewachsen. Ein Gehölzschnitt ist dringend notwendig geworden. Die Arbeiten wurden durch Forstbetrieb Höpner aus Steutz ausgeführt. Die Ausäst- und Baumfällarbeiten wurden mit dem Forstbetrieb, dem Bauausschuss und dem Bauausschussvorsitzenden Tobias Buro abgestimmt. „Alle Sträucher und Bäume sind gut gewachsen?“ werden einige fragen, und auf die Weidenkapelle blicken. In den letzten Jahren wurden durch viele Helfer, einen besonderen Dank an Matthias Rauch und Reinhard Wege, die Rundbögen stabilisiert. Doch befand sich zu viel „totes“ Holz in den Bögen und das Wachstum vom Boden her kam nicht nach. Wie soll die Weidenkapelle gepflegt werden und wie kann sie grüner werden? Nach intensiver Diskussion wurde beschlossen, die Kapelle radikal zu stutzen. In den nächsten Jahren werden wir wieder Freude an einer schön gewachsenen, dicht belaubten Weidenkapelle haben. Durch die Arbeiten wird eine Menge gehäckseltes Holz anfallen, wer Bedarf an diesem Material hat (auch größere Mengen) melde sich bitte in der Gemeinde. Mit der neuen Vegetationsperiode werden wir den Erfolg der Arbeiten sehen. Günter Melzer

Anhalter Kreuz für Günter Melzer

(28.11.2018)

In der Kirche St. Nicolai Coswig zeichnete Kirchenpräsident Joachim Liebig am Reformationstag 2018 zehn Ehrenamtliche aus Anhalt für ihr langjähriges Engagement mit dem »Anhalter Kreuz« aus. Kirchenpräsident Liebig sagte: »Menschen wie die heute Ausgezeichneten lassen Gottes Wort lebendig und ganz praktisch wirksam werden.» Ausgezeichnet wurde aus unserer Region Günter Melzer. Als Vorsitzender des Gemeindekirchenrats der Auferstehungsgemeinde und langjähriges Mitglied im Kreisdiakonischen Werk ist er für uns aktiver Mitarbeiter und wichtiger und geschätzter Glaubensbruder. Wir danken ihm für seine vielfältige ehrenamtliche Arbeit und wünschen ihm Gottes Segen.

Foto zur Meldung: Anhalter Kreuz für Günter Melzer
Foto: Anhalter Kreuz für Günter Melzer

Neues Antependium für Großkühnau

(28.11.2018)

Seit einiger Zeit sammeln wir für neue Antipendien in der Großkühnauer Kirche. Dank einer großzügigen Spende von Schima GmbH & Co. KG Umweltdienste Dessau können wir nun ein neues erwerben. Vielen Dank an alle Spender und Spenderinnen.

Der Besuchsdienst der Grünen Damen und Herren

(04.10.2018)

Der Besuchsdienst der Grünen Damen und Herren in der Anhaltischen Diakonissenanstalt Dessau existiert seit vielen Jahren. Ein Mal wöchentlich besuchen wir für ein bis drei Stunden Menschen, welche einsam, krank oder hilfebedürftig sind. So können wir das hauptamtliche Personal unterstützen, indem wir kleine Wünsche erfüllen, z.B. Spazierengehen, Vorlesen, Zuhören. Wir treffen uns regelmäßig zur Supervision und nehmen an Weiterbildungen teil. Vielleicht wäre diese ehrenamtliche Arbeit auch etwas für Sie. Wir freuen uns auf Sie! Kontakt: Theresia Koppe, Telefon 0340/26163163

Start der Spendenaktion

(04.10.2018)

Zum 19. Anhaltischen Obsttag ist unsere neue Spendenaktion „Ein Stück vom Paradies“ gestartet. Innerhalb des bevorstehenden zweiten Bauabschnittes wird die Wand unterhalb des Altarfensters geöffnet, ein künstlerisch gestalteter, lichtdurchlässiger Durchgang geschaffen. Damit wird der ursprüngliche Bauzustand unserer Kirche wieder hergestellt. Für den zweiten Bau- und Sanierungsabschnitt erbitten wir Ihre Spenden. Erwerben Sie ein „Stück vom Paradies“. Unter www.kirchen-dessau-elbe.de finden Sie alle Infos zu unserem neuen Fundraisingprojekt und

auch hier als beiliegender Flyer. Unterstützen Sie Ihre Gemeinde und helfen Sie, das Paradies zu öffnen. Sie können bar und online spenden. Danke!

Gott sei Dank, es ist Sonntag!

(14.08.2018)

Am 12. August und am 2. September – jeweils 9.30 Uhr – beschäftigen wir uns mit zwei weiteren Themen zum Bauhaus im Gottesdienst. Es geht um das Dreieck als geometrische Grundform und die Farben rot, blau und gelb als Grundfarben des gesamten Farbkreises.

Foto zur Meldung: Gott sei Dank, es ist Sonntag!
Foto: Gott sei Dank, es ist Sonntag!

Gesamttagung für Kindergottesdienst in Stuttgart

(31.05.2018)

Am Donnerstag, den 10.05.2018 sind wir zu fünft aus Dessau mit dem Zug in Richtung Stuttgart gestartet. Nach unserer Ankunft am Nachmittag besichtigten wir unser Quartier und um 18.00 Uhr gab es eine Begrüßung in der Liederhalle mit Showprogramm. Am Freitag und Samstag gab es in der Stadt verteilt Mitmachangebote und Informationsstände. Mittags fand in der Liederhalle ein Markt statt, wo man sich informieren und Dinge kaufen konnte. An den Nachmittagen konnte man an Arbeitsgemeinschaften teilnehmen, in denen wir zum Beispiel gelernt haben, wie man einen Kinderchor spielerisch gestalten kann. Abends fanden an den verschiedenen Veranstaltungsorten Kulturprogramme statt, wie Konzerte, Filme oder Weinproben.

Am Sonntag wurde im Hauptverantstaltungsort, der Liederhalle, ein Abschlussgottesdienst gehalten. Während der Veranstaltung kamen ein Vertreter aus jeder Landeskirche auf die Bühne, aus unserer Landeskirche Charlotte Fuchs, und erhielten einen Mosaik-Hoffnungsstein mit der Gottesverheißung des Jesaja: »Ich will deinen Grund mit Saphiren legen.« Diesen Stein haben wir mit in unsere Landeskirche gebracht und werden ihn an einen Ort stellen, der diese Verheißung nötig hat.

Joris Kästner und Charlotte Fuchs,

Junge Gemeinde

Foto zur Meldung: Gesamttagung für Kindergottesdienst in Stuttgart
Foto: Gesamttagung für Kindergottesdienst in Stuttgart

Elbe-Taufgottesdienst

(31.05.2018)

Elbe-Taufgottesdienst am 19. August 2018, 14.00 Uhr

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit sich oder sein Kind in einem Gottesdienst in der Elbe taufen zu lassen. Täuflinge bzw. Eltern melden sich bitte bei Pfarrer Stephan Grötzsch.

Foto zur Meldung: Elbe-Taufgottesdienst
Foto: Elbe-Taufgottesdienst

Elbebadefest

(31.05.2018)

Am 24. Juni ist wieder Elbebadefest. Um 11.30 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst mit dem Dessauer Posaunenchor im Rondell vom Kornhaus. Anschließend gibt es ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene mit Puppentheater, Marktständen, Elbbademöglichkeiten, Lesungen und vielem mehr.

Die Ausstellung von Gerald Götze

(31.05.2018)

Die Ausstellung von Gerald Götze, Restaurator im Handwerk, zeigt viele unserer Kirchen in Anhalt. Noch bis zum 1. Juli ist die Ausstellung von Montag bis Freitag, 10.00-15.00 Uhr in der Auferstehungskirche zu sehen.

Hilfe in der Gemeindearbeit

(31.05.2018)

Seit April haben wir für die vielfältigen Aufgaben in unserer Kirchengemeinde wieder praktische Hilfe. Frau Schön wird sich – wie auch im vergangenen Jahr – um die Wiesen und Beete rund um die Auferstehungskirche und die Kirche in Kleinkühnau kümmern. Herr Claus wird soziale und kulturelle Dienste rund um unsere Kirche und in der Gemeinde übernehmen. Gottes Segen für ihre Arbeit in der Gemeinde wünschen wir ihnen!

Ausstellung in der Kirche Großkühnau

(31.05.2018)

»Die 10 Gebote – Zehn AnGebote als Gebrauchsanweisung für unser Leben«

Die zehn Gebote – Das ist Weltliteratur. Sie sprechen in unsere Zeit hinein. Die 10 Gebote sind auch für Menschen, die keine besonders enge Beziehung zur Kirche haben, wie Gerüststangen, auf die niemand verzichten möchte – auch wenn man gar nicht genau weiß, was die 10 Gebote im einzelnen regeln. So verbinden viele Menschen mit dem Stichwort »Die 10 Gebote« Werte wie Nächstenliebe, Menschenwürde, Anstand, Moral und anderes mehr. Die Ausstellung »Die 10 Gebote – Zehn AnGebote als Gebrauchsanweisung für unser Leben« soll dazu anregen, neu oder auch erstmalig die 10 Gebote zu durchdenken. Die unterschiedlichen Zugänge, die der Köthener Kunstmaler Steffen Rogge mit seinem Team erarbeitet und umgesetzt hat, können hier eine gute Anregung sein.

Die Ausstellung ist zu den Zeiten der offenen Gartenreichkirche Großkühnau geöffnet.

Foto zur Meldung: Ausstellung in der Kirche Großkühnau
Foto: Ausstellung in der Kirche Großkühnau

"Kirchen sind Seelen und Gedächtnis der Menschen..."

(04.04.2018)

»Kirchen sind Seelen und Gedächtnis der Menschen…« – so sagt Gerald Götze. Er arbeitete Zeit seines Lebens als Restaurator im Handwerk und hat die meisten Kirchen unserer Landeskirche gezeichnet. Zur Andacht mit Vernissage am 27. Mai laden wir herzlich um 17.00 Uhr in die Auferstehungskirche ein.

Weltgebetstag 2018

(04.04.2018)

Wo liegt eigentlich Surinam? Der Weltgebetstag entführte uns dieses Jahr in ein kleines Land mit viel Regenwald, großer Artenvielfalt und Frauen unterschiedlichster Herkunft, die sich für Gottes Schöpfung einsetzen. Wir feierten einen bunten Gottesdienst mit wunderbarer Musik, vielen Farben und Früchten und Geschichten von den Frauen aus Surinam. Dabei erfuhren wir von den oft schwierigen Lebensumständen der Familien und wurden aufgerufen uns alle am Erhalt der Umwelt zu beteiligen. Beim anschließenden Buffet mit Fleischbällchen Masala, Mango-Mousse und anderen exotischen Leckereien gab es noch sehr interessante Gespräche und jetzt wissen wir alle, Surinam liegt an der Nordküste von Südamerika.

Ute Brandt

Foto zur Meldung: Weltgebetstag 2018
Foto: Weltgebetstag 2018

Stichwort: Pfingsten

(04.04.2018)

Pfingsten ist das »Fest des Heiligen Geistes « und nach Weihnachten und Ostern das dritte Hauptfest des christlichen Kirchenjahres. Der Name geht auf das griechische Wort »pentekoste« (der fünfzigste) zurück, weil das Pfingstfest seit etwa Ende des vierten Jahrhunderts fünfzig Tage nach Ostern gefeiert wird.

Die biblischen Berichte schildern nach Christi Auferstehung und Himmelfahrt eine neue Gemeinschaft der Jünger: »Sie wurden alle erfüllt von dem heiligen Geist und fingen an, zu predigen in anderen Sprachen« (Apostelgeschichte 2,4).

Lichtkreuze zur Konfirmation

(04.04.2018)

Zur Konfirmation wird seit einigen Jahren den Mädchen und Jungen unserer Region an der Elbe ein Kreuz mit Licht überreicht. Wir danken herzlich Horst Köhn, der diese Lichtkreuze herstellt. Sie erinnern uns an das Zentrum unseres Glaubens: Jesus Christus, der gekreuzigte und auferstandene Herr, der da spricht: »Ich bin das Licht der Welt«.

Foto zur Meldung: Lichtkreuze zur Konfirmation
Foto: Lichtkreuze zur Konfirmation

Besuchsdienstkreis

(04.04.2018)

Im Besuchsdienstkreis unserer Kirchengemeinde gratulieren wir zu Geburtstagen und überbringen Glückwünsche. Wir suchen Frauen und Männer aus unserer Gemeinde, die gerne beim Besuchsdienst mitmachen möchten. Wer gerne in diesem Ehrenamt mitwirken möchte, melde sich bitte im Gemeindebüro der Auferstehungsgemeinde.

Aus 1 mach 2

(04.04.2018)

Wie in den Vorjahren gibt es bis zum 30. September 2018 wieder die Möglichkeiten für unsere Gemeinde eingeworbene Bauspenden durch unsere Landeskirche verdoppeln zu lassen, um bei Baumaßnahmen den Eigenmittelanteil zu erhöhen und damit höhere Drittmittel einzuwerben. Am 13. März ging bei uns der Zuwendungsbescheid von Fördermitteln in Höhe von 41.000 € von Lotto-Toto ein. Bitte helfen Sie uns, mit Ihrer Spende den 2. Bauabschnitt in der Auferstehungskirche zu realisieren! Nur wenn wir ausreichend Eigenmittel einsetzen können, wird uns die Umsetzung des 2. Bauabschnittes gelingen. Gott segne alle Gebenden und Gaben!

Foto zur Meldung: Aus 1 mach 2
Foto: Aus 1 mach 2

Neues aus dem Bauausschuss

(04.04.2018)

Tobias Buro leitet seit Februar den Bauausschuss der Auferstehungsgemeinde. Wir wünschen ihm Gottes Segen für sein Ehrenamt.

Er schreibt: »Ich bin 52 Jahre alt, gebürtiger Ziebigker und wohne bereits 20 Jahren in der Siedlung. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Da ich als selbstständiger Handwerker viel Erfahrung im Baugewerbe sammeln konnte, möchte ich diese der Auferstehungsgemeinde zur Verfügung stellen und aktiv bei der Planung und Ausführung der künftigen Bauvorhaben mitwirken. Als nächste wichtige Maßnahme ist die akustische Aufwertung der im vorigen Jahr neu gestalteten Winterkirche zu nennen. Die Realisierung der Akustikdecke soll noch vor der diesjährigen Konfirmation erfolgen. Für Fragen und Anregungen stehe ich den Gemeindegliedern jederzeit gern zur Verfügung. « Tobias Buro ist über das Gemeindebüro zu erreichen.

Ökumenische Maiandacht

(04.04.2018)

Die Ökumenische Maiandacht feiern wir am Sonntag, den 6. Mai, 15.00 Uhr mit der katholischen Gemeinde in der Großkühnauer Gartenreichkirche. Sie wird von Probst Dr. Matthias Hamann geleitet.

Geburtstagsgottesdienst

(04.04.2018)

Am 22. April laden wir die Geburtstagskinder von März und April ein zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee. Alle im Mai Geborenen, laden wir am 3. Juni ein.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Ausstellungseröffnung

(04.04.2018)

Am 5. Mai um 15.00 Uhr wird in der Kirche Großkühnau nach einer Andacht die Ausstellung »Die 10 Gebote – Zehn AnGebote als Gebrauchsanweisung für unser Leben« des Malers Steffen Rogge eröffnet. Anschließend laden wir herzlich zu Gesprächen, Kaffee und Kuchen ein.

Foto zur Meldung: Ausstellungseröffnung
Foto: Ausstellungseröffnung

Abschied und Willkommen in unserer Region

(04.04.2018)

Florian Donath hat im vergangenen Jahr die Kirchenmusik in unserer Region gestaltet. Herzlichen Dank dafür! Im Gottesdienst für unsere Region am Sonntag Kantate, 29. April 2018, um 10.00 Uhr danken wir ihm für seinen Dienst und verabschieden ihn. Wir heißen Debora Zschucke willkommen, die nach ihrer Elternzeit wieder als Kirchenmusikerin in die Region an der Elbe zurückkehrt. Unsere Segenswünsche begleiten Florian Donath und Debora Zschucke!

Konfirmandenfreizeit

(04.04.2018)

Vom 15. bis 18. Februar waren alle Konfis unserer »Region an der Elbe« und der Petrusgemeinde zur Konfifreizeit in Potsdam. Gut untergebracht und versorgt in einer Jugendherberge ging es um das Thema »Aufklärung«. Was Aufklärung mit der guten alten Kartoffel, mit Friedrich dem Großen, mit der eigenen Mündigkeit und Toleranz zu tun hat, haben wir versucht zu ergründen. Was man alles unter Aufklärung versteht, haben wir bei Interviews im Stadtzentrum erfahren. Da gäbe es noch viel zu berichten und nachzudenken. Ein Anfang ist getan! Danke allen, die für vier erlebnisreiche Tage gesorgt haben – vor allem den vier Teamern: Celina Schwerdtfeger, Ariane Odendahl, Johann-Jacob Grötzsch  und der FSJlerin Laura Horn.

Foto zur Meldung: Konfirmandenfreizeit
Foto: Konfirmandenfreizeit

Kindercamp

(04.04.2018)

Vom 1. bis 7. Juli 2018 lädt unsere Anhaltische Landeskirche zum Kindercamp ein. Unter der Überschrift »Tierisch gut« gibt es für Kinder zwischen acht und 12 Jahren im Schwimmbad Wittenberg-Piesteritz eine Woche lang Entdeckungen rund um die Bibel. Bitte für die Urlaubsplanung im Sommer vormerken! Weitere Infos erhaltet ihr in den Gruppen für Kinder und Jugendliche, bei Silvia Schmidt vom Kinder- und Jugendpfarramt (0340/2526-110) und bei Heidi Schorch.

Tischabendmahl mit Konfirmanden und Vorkonfirmanden

(29.01.2018)

Das Abendmahl wird seit der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gefeiert. Im Teilen von Brot und Wein wird die heilsame Verbindung zu Gott und den Mitmenschen erlebbar. Jesus Christus selbst hat dazu eingeladen. Das Abendmahl will zum Glauben und Leben stärken und Gemeinschaft beleben. Die Gemeinden der »Region an der Elbe« laden zu einem Tischabendmahl am Gründonnerstag, 29. März, 18.00 Uhr in die Auferstehungskirche ein. Gemeinsam mit den Jugendlichen und ihren Eltern wollen wir in einer Tischgemeinschaft Brot und die Frucht des Weinstockes mit einander teilen.

Foto zur Meldung: Tischabendmahl mit Konfirmanden und Vorkonfirmanden
Foto: Tischabendmahl mit Konfirmanden und Vorkonfirmanden

Menschenkette – Bogen der Demokratie

(29.01.2018)

Menschenkette – Bogen der Demokratie – gegen Vergessen und Geschichtsverbrämung

Nie wieder Krieg! Im Gedenken an alle Opfer des Zweiten Weltkrieges, der von Deutschland ausging, bitten wir Sie, sich am 10. März der Menschenkette anzuschließen. Wir werden einen demokratischen Bogen quer durch die Stadt bilden – beginnend an der Gedenkstele am jüdischen Gemeindehaus bis zum Bahnhof. Die Gemeinden der Region an der Elbe sammeln sich an der Bärenuhr (Antoinettenstr./Ecke F.-v.-Schill-Str.). Um 14.00 Uhr setzen wir unter dem Geläut der Kirchenglocken mit dem Bogen der Demokratie ein Zeichen für Toleranz, Weltoffenheit, Vielfalt und Frieden. Seien Sie dabei und zeigen Gesicht für unser Miteinander in der Stadt und im Land (siehe auch auf der Stadtkirchenseite und www.gelebtedemokratie.de).

Danke für die Weihnachtsbäume

(29.01.2018)

Für die Weihnachtsbäume in unseren Kirchen in der Siedlung und in Kleinkühnau danken wir in diesem Jahr Familie Blau und Familie Melzer. Alle Jahre wieder müssen die Weihnachtsbäume aber auch in die Kirchen transportiert werden. Allen Helfenden und besonders Firma Lingner herzlichen Dank dafür!

 

Foto zur Meldung: Danke für die Weihnachtsbäume
Foto: Danke für die Weihnachtsbäume

Neue Mitarbeiterin im Gemeindebüro der Auferstehungsgemeinde

(29.01.2018)

Liebe Gemeindemitglieder,

mein Name ist Nicole Kuntze. Ich arbeite seit Anfang Januar im schönen neuen Gemeindebüro der Auferstehungskirche. Ich bin verheiratet, habe drei Kinder und freue mich über meine neuen, reichhaltigen und abwechslungsreichen Aufgaben. Sie können mich nach den Winterferien (ab 13. Februar) dienstags wie gewohnt von 10.00 bis 12.00 Uhr und – Achtung! – neue Öffnungszeit – donnerstags von 14.00 bis 15.00 Uhr im Gemeindebüro antreffen.

Foto zur Meldung: Neue Mitarbeiterin im Gemeindebüro der Auferstehungsgemeinde
Foto: Neue Mitarbeiterin im Gemeindebüro der Auferstehungsgemeinde

Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2018, 18.00 Uhr

(29.01.2018)

Unsere Region feiert den Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2018, 18.00 Uhr in der Auferstehungskirche. Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. »Gottes Schöpfung ist sehr gut!« heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen! Wenn Sie etwas für die Tafel mitbringen wollen, können Sie Rezepte auf unserer Homepage finden. Danke im Voraus! Zur Vorbereitung des Abends laden wir am 30. Januar und 15. Februar jeweils 19.00 Uhr in die Auferstehungskirche ein.

Foto zur Meldung: Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2018, 18.00 Uhr
Foto: Weltgebetstag am Freitag, 2. März 2018, 18.00 Uhr

Jubelkonfirmationen 2018

(29.01.2018)

In diesem Jahr feiern wir am 27. Mai, 10.00 Uhr in der Großkühnauer Kirche einen Festgottesdienst zum Goldenen, Diamantenen und Eisernen Konfirmationsjubiläum der Konfirmationsjahrgänge 1967/68, 1957/58 und 1952/53 aus Groß- und Kleinkühnau. Da unsere Listen durch Heirat, Umzug u.ä. der möglichen Jubilare nur unvollständig sind, bitten wir um eine zeitnahe Meldung an die Pfarrämter.

Israelreise vom 7. bis 14.10.2018 – ein Geschenk für Sie?

(29.01.2018)

Nach wiederholten Anfragen planen wir in diesen Herbstferien wieder eine Reise nach Palästina. Neben historischen Orten (u.a. Jerusalem, Bethlehem, See Genezareth, Berg der Seeligpreisungen, Masada…) ist ein Besuch der Schule Talitha Kumi geplant. Sie bietet palästinensischen Mädchen und Jungen in einem konfliktgeladenen Umfeld einen sicheren Platz zum Lernen. Dort soll u.a. ein Erfahrungsaustausch zwischen unseren und den dortigen Jugendlichen erfolgen. So sind besonders unsere Konfirmanden und Jugendlichen mit Familienangehörigen eingeladen, diese Reise zu erleben – ein schönes und lohnenswertes Konfirmationsgeschenk. Für Neugierige und Interessierte allen Alters findet ein Informationsabend am 6. März um 19.30 Uhr in der Christuskirche statt. Herzlich willkommen.

Foto zur Meldung: Israelreise vom 7. bis 14.10.2018 – ein Geschenk für Sie?
Foto: Israelreise vom 7. bis 14.10.2018 – ein Geschenk für Sie?

Gemeinnützige Kleidersammlung

(29.01.2018)

Die diesjährige Kleidersammlung der gemeinnützigen Deutschen Kleiderstiftung findet vom 19. bis 24. Februar wieder in unserer Region statt. Es werden gut erhaltene Kleidung, Schuhe sowie Haushaltswäsche gesammelt. Sie können Ihre Spenden in diesem Zeitraum in der Christuskirche, Kirchstr. 1, oder im Gemeindehaus Großkühnau, Burgkühnauer Str. 11 abgeben.

Foto zur Meldung: Gemeinnützige Kleidersammlung
Foto: Gemeinnützige Kleidersammlung

Neue und alte Vorsitzende des GKR

(29.01.2018)

Der neu gewählte Gemeindekirchenrat der Christusgemeinde hat auf seiner konstituierenden Sitzung Frau Melanie Zagrodnick zur Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates gewählt. Wir wünschen ihr Gottes Segen für diese verantwortungsvolle Aufgabe in der Leitung unserer Gemeinde.

Danke!

(29.01.2018)

Dank an Frau Faßhauer für die Weihnachtsbäume und an die fleißigen Helfer, die diese in die Christuskirche und Großkühnauer Kirche brachten, aufstellten und schmückten.

Geburtstagsgottesdienst

(29.01.2018)

Am 25. Februar laden wir alle ein, die im Januar und Februar Geburtstag haben, zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Zum Familiengottesdienst am Ostersonntag

(29.01.2018)

Zum Familiengottesdienst am Ostersonntag laden wir um 9.30 Uhr zum Osterfeuer auf der Kirchwiese der Christuskirche ein. Die Kinder der Kinderkirche werden auch wieder für die Gottesdienstbesucher eine Osterkerze basteln. Diese kann am Osterfeuer entzündet und um 10.00 Uhr zum Familiengottesdienst in die Kirche getragen werden. Nach dem Gottesdienst gibt es für die Kinder eine Osternestersuche rund um die Kirche. Lasst euch und lassen Sie sich einladen mit uns die fröhliche Nachricht »Christus ist auferstanden « zu feiern und weiter zu sagen.

Liebe Grüße, Heidi Schorch

Wer weiß wo Surinam ist?

(29.01.2018)

Ich wusste das bisher auch nicht. Aber es muss ein schönes, interessantes Land in Südamerika sein. Am 4. März 2018 laden wir ein, mit uns eine Reise in dieses Land zu machen. Dabei wollen wir etwas über das Leben der Menschen, deren Sprache, Lieblingsspeisen, die Natur und vieles mehr erfahren. Das geschieht wie in jedem Jahr im Familiengottesdienst zum Weltgebetstag. Die Frauen und Mädchen aus Surinam wählten als Thema des Gottesdienstes »Gottes Schöpfung ist sehr schön«. Also, wenn das nicht neugierig macht! Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr in der Christuskirche. Menschen aus den Gemeinden, die gerne neue Koch-, Back-, oder Getränkerezepte ausprobieren, können gerne den Gottesdienst damit bereichern, denn wir wollen mit allen Sinnen feiern.

59. Aktion von Brot für die Welt

(01.12.2017)

Fast 700 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Die Aktion »Brot für die Welt« setzt sich mit ihren internationalen 

Projektpartnern dafür ein, dass auch die Armen genügend sauberes Wasser zur Verfügung haben: zum Trinken und Kochen, zur Bewässerung der Felder, um Hunger und Mangelernährung vorzubeugen. Für die Arbeit braucht »Brot für die Welt« die Unterstützung vieler Menschen: Denn Wasser ist ein Gemeingut, das allen zusteht. Bitte helfen Sie mit ihrer Kollekte an Heiligabend, damit dieses Recht überall Wirklichkeit wird.

 

Foto zur Meldung: 59. Aktion von Brot für die Welt
Foto: 59. Aktion von Brot für die Welt

Danke an Frau Marit Schön

(01.12.2017)

Ende Oktober haben wir Marit Schön als Mitarbeiterin im grünen Bereich verabschiedet. Frau Schön hat sich ein halbes Jahr um alle Grünflächen gekümmert und für die richtige Pflege und Ordnung gesorgt, herzlichen Dank an Frau Schön!

Gemeindeküche

(01.12.2017)

Gleich nach dem Obsttag ging es los. Unsere Gemeindeküche ist rundum erneuert, saniert und renoviert. Vier Fachfirmen haben dafür gesorgt, dass wir jetzt optimal ausgestattet sind und kleine und große Feste feiern können. Danke an alle, die beim Aus- und Einräumen mitgeholfen haben und danke für alle Spenden! Ganz besonders danken wir Herrn Tobias Buro für die ehrenamtliche Bauleitung. Schauen Sie doch mal rein in die neue Küche!

Foto zur Meldung: Gemeindeküche
Foto: Gemeindeküche

Advent in der Weidenkappelle

(01.12.2017)

Herzliche Einladung am 3.12.; 10.12. und am 17.12. um 18.00 Uhr. Wir warten gemeinsam auf das Kommen unseres Herrn Jesus Christus, wir singen, hören, begegnen uns und sind so gemeinsam auf dem Weg zur Krippe.

Foto zur Meldung: Advent in der Weidenkappelle
Foto: Advent in der Weidenkappelle

»Anhalter Kreuz«

(01.12.2017)

Im Festgottesdienst am 19. November 2017 wurden Horst Köhn und Matthias Rauch mit dem »Anhalter Kreuz« ausgezeichnet. Elf Frauen und Männer aus der Landeskirche wurden für ihren ehrenamtlichen Dienst in den Kirchengemeinden und der Diakonie in Anhalt mit dem Dankzeichen geehrt. Neben vielen anderen ehrenamtlichen Diensten waren beide Mitglied des Gemeindekirchenrats. Besonders aber wirkten sie durch ihr Engagement in der Kirchenmusik: Horst Köhn besonders in der Bläserarbeit und Matthias Rauch in unterschiedlichen Chören, dem Orgelspiel und der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste. Für alle Dienste sagen wir Danke und gratulieren zur Auszeichnung!

Gott segne euch!

Foto zur Meldung: »Anhalter Kreuz«
Foto: »Anhalter Kreuz«

Martinstag – Rückblick

(01.12.2017)

In diesem Jahr machten sich unter strömenden Regen wieder viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf, um mit selbstgebastelten Laternen und St. Martin hoch zu Ross mit der Aufforderung des Teilens von der Christuskirche ins Georgium zu ziehen. Bei einer Zwischenstation am Alten- und Pflegeheim am Georgengarten wurde das Martinslied gesungen und mit den Senioren Hörnchen geteilt. Ein Dank gilt allen, die es ausgehalten haben, selbst bei so widrigem Wetter diese Tradition nicht ins Wasser fallen zu lassen.

Wohnung Rheinstraße 35

(01.12.2017)

Die Kirchengemeinde vermietet eine 3-Zimmer-Wohnung mit ca. 84 m2 (incl. Bad, Küche, Keller) in der Rheinstraße 35. Sie liegt Hochparterre in einem Zweifamilienhaus. Modernisierungmaßnahmen sind nach Absprache mit den künftigen Mietern geplant. Der voraussichtliche Mietpreis beträgt ca. 7,00 €/m2 zzgl. NK.

Interessenten melden sich bitte im Ev. Pfarramt der Christusgemeinde, Telefon: 0340/615443.

Dank an Mitarbeiter und Mitarbeiterin

(01.12.2017)

Zum 31. Oktober bzw. 15. November endeten die Tätigkeiten im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten des Dessauer Jobcenters von Heike Langanki und Axel Büttner in unserer Gemeinde. Frau Langanki ermöglichte für sechs Monate die Öffnung der Großkühnauer Kirche, die von über 2.000 Besuchern angenommen wurde. Herr Büttner pflegte mit viel Einsatz und Liebe das Kirchumfeld der Christuskirche und Gemeindehaus. Wir danken beiden für ihre Tätigkeiten und wünschen Gottes Segen auf ihren weiteren Lebenswegen.

Foto zur Meldung: Dank an Mitarbeiter und Mitarbeiterin
Foto: Dank an Mitarbeiter und Mitarbeiterin

Adventsnachmittag

(01.12.2017)

Der gemeinsame Adventsnachmittag von Senioren- und Frauenkreis findet am 5. Dezember um 14.00 Uhr in der Christuskirche statt. In Großkühnau trifft sich der Seniorenkreis zum Adventsnachmittag am 12. Dezember um 14.30 Uhr.

Foto zur Meldung: Adventsnachmittag
Foto: Adventsnachmittag

Geburtstagsgottesdienst

(01.12.2017)

Am 17. Dezember laden wir alle ein, die im November und Dezember Geburtstag haben, zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Konfirmandenfreizeit

(01.12.2017)

Die Vor- und Hauptkonfirmanden fahren vom 15. bis 18. Februar zu Konfirmandenfreizeit nach Potsdam.

Familienfreizeit vom 23. bis 25. März 2018

(01.12.2017)

Zur Familienfreizeit vom 23. bis 25. März 2018 sind Familien herzlich in die Villa Jühling nach Halle/Saale eingeladen. Die Jahreslosung 2018 »Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.« (Offenbarung 21,6) wird uns durch die abwechslungsreichen Tage mit Gesprächen, Singen, Bibelarbeit und Spielen, Ausflug und Andachten begleiten. Die Kosten für die Freizeit betragen pro Person etwa 70,00 Euro – Kinder ermäßigt. Informationen und Anmeldungen in den Gemeindebüros, unter www.kirchen-elbe-dessau.de oder per E-Mail: ina.killyen@kircheanhalt.de.

Familiengottesdienst mit Tauferinnerung

(01.12.2017)

Zum Familiengottesdienst mit Tauferinnerung am 7. Januar 2018 laden wir herzlich ein. Um 10.00 Uhr beginnt der Regionsgottesdienst in der Auferstehungskirche. Wir hören eine Geschichte aus der Bibel und vielleicht überraschen uns wieder die Sternsinger, um uns den guten Segen Gottes für das Jahr zu bringen. Im Gottesdienst wollen wir uns auch an unsere Taufe erinnern und laden daher jeden ein, die Taufkerze mit zu bringen.

Die Adventsmusik unserer Region

(01.12.2017)

Die Adventsmusik unserer Region am Mittwoch, den 13. Dezember 2017, erklingt unter dem Motto »Bereitet dem Herrn den Weg«. Der Kirchenchor der Region, der Dessauer Posaunenchor und ein Streichquartett freuen sich darauf mit ihnen eine besinnliche Stunde mit wundervollen Momenten zu erleben. Wir sehen uns hoffentlich am 13.  Dezember 2017 um 19.00 Uhr in der Christuskirche – ansonsten wünsche ich eine gesegnete Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein friedliches Jahr 2018.

Seien Sie herzlichst gegrüßt von Florian Donath

Frühstückstreffen für Frauen

(06.10.2017)

Frühstückstreffen für Frauen lädt am Samstag, 18. November, ein. Passend zum Reformationsjubiläum lautet das Thema der Einladung: »Frauen die sich trauen – überraschende Erkenntnisse aus Luthers Zeiten«. Ort: Rathaussaal Dessau, Zerbster Straße 4, Zeit: 9.00 Uhr bis ca. 11.30 Uhr. Kostenbeitrag: 10,– Euro. Die vorherige Anmeldung ist notwendig. Diese bitte bis zum 15.11. telefonisch: 0340/2201 860 oder 0178/888 2730 oder unter fruehstueckstreffen-dessau@web.de. Kinderbetreuung wird bei Bedarf angeboten.

100 Jahre Lutherchor Dessau

(06.10.2017)

1917 – mitten im Ersten Weltkrieg – wurde in Dessau der Lutherchor gegründet. Musikdirektor Gerhard Preitz plante eine Aufführung von Mendelssohns „Paulus“ und lud „alle stimmbegabten, notenkundigen Männer, Frauen und Mädchen jeden Standes und Alters herzlich ein, ihre Mitwirkung zuzusagen“. Allerdings musste man vorsingen. Von 600 Interessierten wurden 300 ausgewählt. Ganz so streng geht es im Lutherchor inzwischen nicht mehr zu. 300 Sänger sind wir auch nicht. Aber immerhin über 80 – damit dürften wir der größte Laienchor auf dem Gebiet unserer Landeskirche sein. Aber was viel wichtiger ist: dass diese Tradition nie abgerissen ist, sondern von Sängerinnen, Sängern und Chorleitern durch Höhen und Tiefen über 100 Jahre weitergetragen wurde. Dafür sind wir dankbar. Am Sontag, dem 29.10. wird der Lutherchor im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Johanniskirche die Kantate „Schmücke dich, o liebe Seele“ von Johann Sebastian Bach aufführen. Anschließend gibt die Landeskirche einen kleinen Empfang. Am Dienstag, dem 31.10. wird um 17.00 Uhr das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy aufgeführt. Dieses Konzert bildet gleichzeitig den Abschluss der Reformationsfeierlichkeiten der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

Matthias Pfund, Landeskirchenmusikdirektor

und Leiter des Lutherchores

1. Advent

(06.10.2017)

Am 1. Advent feiern wir in der Region den Beginn des neuen Kirchenjahres. Groß und Klein sind dazu 10.00 Uhr in die Auferstehungskirche eingeladen. In diesem Jahr sagen wir herzlich Dank den Gemeindekirchenräten der Region für ihre Arbeit in den vergangenen sechs Jahren. Die neu gewählten Kirchenräte werden festlich in ihr Amt eingeführt. Zu diesem Fest laden wir ein zur Festtafel. Wir danken für alle Gaben, Brot, Suppe, Kuchen, die diese Tafel bereichern.

Friedenslauf am 12. November

(06.10.2017)

Auch in diesem Jahr beginnt der diesjährige Friedenslauf an der Christuskirche. Am 12. November laden wir um 11.00 Uhr zu einer Andacht in der Kirche Christuskirche ein und gegen 11.30 Uhr startet dann der Friedenslauf vor der Kirche. Bitte unterstützen Sie das Kirchenteam, indem Sie entweder eine Strecke laufen oder mit dem Rad fahren. Entscheidend ist die Teilnahme! Die kleine Startgebühr ist für Reparaturen des Kinderspielplatzes im Schillerpark/Dessau Nord bestimmt.

Hubertusmesse

(06.10.2017)

Die Hubertusmesse feiern wir in diesem Jahr am Sonntag, 5. November, 15.00 Uhr in der Großkühnauer Kirche. Das Jagdbläsercorps Wernigerode wird die Hubertusmesse in der Bearbeitung für Parforcehörner in B von Reinhold Stief musikalisch begleiten.

Foto zur Meldung: Hubertusmesse
Foto: Hubertusmesse

Verleihung Anhalterkreuz

(06.10.2017)

Am 19. November findet der diesjährige Festgottesdienst zur Verleihung des Anhalter Kreuzes um 14.00 Uhr in der Auferstehungskirche statt, zu dem herzlich eingeladen wird. Die Herren Horst Köhn und Matthias Rauch aus der Auferstehungsgemeinde werden in diesem Jahr mit dem Anhalterkreuz geehrt. Wir freuen uns mit ihnen und gratulieren von ganzem Herzen.

Reformationstag

(06.10.2017)

500 Jahre Reformation – das wollen wir feiern in einem Festgottesdienst am 31. Oktober 2017 um 10.00 Uhr in der Auferstehungskirche. In diesem Gottesdienst werden sich die neuen Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden unserer Region vorstellen, seien Sie gespannt! Im Anschluss daran laden wir alle Ehrenamtlichen herzlich zum Reformationsempfang in die Laurentiushalle der ADA ein, die beim Kirchentag auf dem Weg hier in Dessau tüchtig mitgeholfen haben, dass diese Tage so gelingen konnten.

Foto zur Meldung: Reformationstag
Foto: Reformationstag

Abschied

(06.10.2017)

Ende Oktober wird Frau Kathleen Zilling unser Gemeindebüro verlassen (siehe Ausgabe 8-9, S. 8). Wir sagen Dank für Ihre Tätigkeit, die durch den Umbau von Büro und Winterkirche sehr kräfteaufreibend war. Umso mehr haben wir zu danken für starke Nerven und großen Enthusiasmus. Wir wünsche Frau Zilling alles Gute und Gottes Segen weiterhin.

GKR-Wahl

(06.10.2017)

Die Auferstehungsgemeinde wählt am 22. Oktober ihre neuen Gemeindekirchenräte. Im Einleger zu diesen Kirchennachrichten stellen sich die Kandidaten vor. Am Sonntag, 22. Oktober können Sie in der Siedlung und in Kleinkühnau ihre Stimme abgeben. In der Siedlung eröffnet die Andacht 9.30 Uhr die Wahl. Bis 16.00 Uhr können sie hier ihre Stimme abgeben. In Kleinkühnau beginnt die Andacht 11.00 Uhr und bis 12.30 Uhr können sie dort vor Ort wählen. Wer sich für die Briefwahl entscheidet, ruft bitte im Gemeindebüro an. Wir schicken ihnen die entsprechenden Unterlagen zu. Die öffentliche Auszählung der Stimmen beginnt 16.00 Uhr in der Auferstehungskirche in der Siedlung.

Danke

(06.10.2017)

Danke für alle Hilfe und Unterstützung beim 18. Anhaltischen Obsttag, der sich eines Besucherrekords erfreute. Ganz besonderen Dank an die Evangelische Grundschule Dessau für die Darbietung von »Hänsel und Gretel« in Anlehnung dieser Oper von E. Humperdinck. Der nächste Obsttag ist am 16.9.2018, schon mal vormerken!

Synode der Anhaltischen Landeskirche

(06.10.2017)

Die Synode der Anhaltischen Landeskirche tagt am 24. und 25. November in der Auferstehungskirche. Zuhörerinnen und Interessierte sind als Gäste herzlich willkommen. Am Samstag, 25.11., 9.00 Uhr findet in der Christuskirche ein Synodalgottesdienst statt, zu dem ebenso die Gemeinden ganz herzlich eingeladen sind.

 

Die Landessynode besteht aus 33 von den Ältesten der Kirchenkreise gewählten und sechs von der Kirchenleitung berufenen Synodalen. Zwei Drittel der Synodalen sind Nichttheologen, ein Drittel Theologen. Die Stellvertreter der Landessynodalen werden von den Kreissynoden gewählt. Die Landessynode kommt regelmäßig zwei Mal im Jahr zu Tagungen zusammen, dazwischen arbeiten die Synodalen in Ausschüssen.

Andacht anlässlich des Volkstrauertages

(06.10.2017)

Eine Andacht anlässlich des Volkstrauertages am Großkühnauer Stein findet am 19. November, 11.30 Uhr, statt, die vom Dessauer Posaunenchor musikalisch begleitet wird.

Vielen Dank

(06.10.2017)

Vielen Dank für die reichlichen Gaben zu den diesjährigen Erntedankfesten in Ziebigk und Großkühnau. In diesem Jahr gehen die gespendeten Lebensmittel und Geldzuweisungen an die Dessauer Suppenküche.

Foto zur Meldung: Vielen Dank
Foto: Vielen Dank

GKR-Wahl und Gemeindefest

(06.10.2017)

Am 22.10. werden die neuen Gemeindekirchenräte gewählt. Bitte kommen Sie zahlreich und geben Sie Ihre Stimme ab. Dies ist auch als Briefwahl möglich. An diesem Tag wollen wir auch unser jährliches Gemeindefest in etwas kleinerer Form feiern. Um 10.00 Uhr beginnen wir mit einer Andacht, den die Pianistin Dorothee Dietz mit Orgelstücken bereichern wird. Anschließend, gegen 11.00 Uhr, wollen wir das Buffet eröffnen, zu dem jeder etwas beitragen kann. An der Pinnwand im Kirchenvorraum werden wieder Listen für Kuchen und Salate etc. aushängen, in die Sie sich eintragen können, oder Sie melden sich telefonisch bei Frau Jöhncke im Pfarramt. Während des Essens haben Sie Gelegenheit zu wählen. Auch die Gemeindeglieder aus Großkühnau können bis 12.30 Uhr in der Christuskirche wählen, ab 13.00 Uhr ist die Wahl für den Stimmbezirk Großkühnau in der Großkühnauer Kirche möglich. Die beiden Wahllokale der beiden Stimmbezirke werden 17.00 Uhr geschlossen.

Foto zur Meldung: GKR-Wahl und Gemeindefest
Foto: GKR-Wahl und Gemeindefest

Senioren- und Frauengesprächskreis

(06.10.2017)

Am Dienstag, den 3. Oktober, 14.30 Uhr trifft sich der Frauengesprächs- und Seniorenkreis gemeinsam zu einem Nachmittag in der Christuskirche. Der gemeinsame Adventsnachmittag von Senioren- und Frauenkreis findet am 5. Dezember um 14.00 Uhr in der Christuskirche statt. In Großkühnau trifft sich der Seniorenkreis zum Adventsnachmittag am 12. Dezember 14.30 Uhr.

Geburtstagsgottesdienst

(06.10.2017)

Am 29. Oktober laden wir alle ein, die im September und Oktober Geburtstag haben, zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Das Martinsfest und der Martinsumzug

(06.10.2017)

Das Martinsfest und der Martinsumzug finden in diesem Jahr am Freitag, dem 10. November 2017 statt. Wir treffen uns wieder 17.00 Uhr in der Christuskirche. Hier beginnen wir mit einer kleinen Andacht und einem Martinsspiel, bevor der Laternenumzug beginnt. Alle Kinder sind herzlich eingeladen mit ihrer Laterne dabei zu sein.

Wer möchte beim Krippenspiel mitspielen?

(06.10.2017)

Für die Krippenspiele in den Kirchen unserer Region suchen wir Mitspielende. Besonders für die Christvesper in Großkühnau freuen wir uns über Menschen, egal welchen Alters, die Lust haben ein Krippenspiel einzuüben und aufzuführen. Die ganze Familie kann mitmachen. Alle, die beim Krippenspiel dabei sein wollen und zur eigenen Freude spielen, sowie um anderen am Heiligabend eine Freude zu bereiten, melden sich bitte bis zum 25.10.2017 im Gemeindebüro der Christusgemeinde, oder telefonisch bei Heidi Schorch. Die Probezeiten werden dann abgesprochen.

So war’s im Kindercamp 2017

(08.08.2017)

37 Kinder aus unserer Region, Waldersee, Mildensee, Mosigkau, Stadt Mitte und Coswig und neun jugendliche Betreuer machten sich am 25. Juni 2017 nach einer Andacht in der Christuskirche auf den Weg ins Schwimmbad Meinsdorf. Dort sorgten das Ehepaar Jahn und der Bademeister Stephan dafür, dass wir uns so richtig wohlfühlen konnten. Wege für die Radtouren wurden uns beschrieben, Ausflugtipps gegeben und die Kirchengemeinde Meinsdorf sorgte am Mittwochnachmittag für frischgebackenem Kuchen und am Donnerstag gab es frische Bäckerbrötchen zum Frühstück.

Jeden Tag gab es eine „tierische“ Geschichte aus der Bibel, konnten Tiere auf oder neben dem Gelände beobachtet werden, denn wir waren ja in „Gottes großem Zoo“ unterwegs.

Natürlich wurde oft gebadet, gebastelt und gespielt. Unsere „Fußballer“ konnten den Fußballplatz im Dorf nutzen und andere Kinder spielten auf dem Spielplatz nebenan.

Auch das Essen, welches uns die Gaststätte „Zum Schwimmbad“ jeden Tag frisch kochte, war richtig lecker.

Wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben ganz herzlich.

Heidi Schorch

Konfirmation

(08.08.2017)

Am 4. Juni 2017 wurden in einem Regionsgottesdienst in der Auferstehungskirche folgende Jugendliche konfirmiert:

Luisa Fricke, Helene Fricke, Esther Killyen, Laura Fricke, Emelie Kaminorz, Arne Herzig, Jannick Wilke, Richard Ackermann, Johann-Jacob Grötzsch und Frederic Schmidt (v.l.). Wir wünschen allen Konfirmierten Gottes reichen Segen und sein Geleit! (Foto: Axel Herzig)

Foto zur Meldung: Konfirmation
Foto: Konfirmation

Wahlen zum GKR

(08.08.2017)

Am 22. Oktober 2017 finden die Gemeindekirchenratswahlen in den Gemeinden unserer Region statt. Bis zum 27.8. haben Sie die Möglichkeit in den Kirchenbüros die Wählerliste einzusehen und zu prüfen, ob Sie als Wahlberechtigte/r registriert sind. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder ab 16 Jahre bzw. ab 14 Jahre (Voraussetzung: Konfirmation). Wenn Sie selbst kandidieren wollen oder einen Wahlvorschlag haben, wenden Sie sich bitte an Ihr Pfarramt oder den GKR. Bis zum 24. September können Sie Ihre Wahlvorschläge dem GKR mitteilen.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten aus der Christusgemeinde werden kandidieren:

für Großkühnau: Regina Dockendorf, Klaus Kühne, Flavia Palmer, Christel Pöcking,

für Ziebigk: Silke Beuther, Christiane Eger, Eveline Flöter, Dr. Johanna Gericke, Sabine Jahns, Silke Jöhncke, Christine Justus, Christian Preissner, Melanie Zagrodnick

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Auferstehungsgemeinde (Siedlung und Kleinkühnau) werden Ihnen in den nächsten Regionsnachrichten präsentiert und vorgestellt. Weitere Infos zur GKR-Wahl unter: www.landeskirche-anhalts.de/projekte/gkr-wahl-2017

Austragen der Kirchennachrichten

(08.08.2017)

Anfang Juni erreichte uns ein Brief eines langjährigen Austrägers unserer Kirchennachrichten. Nach vielen Jahren treuen Dienstes wird er am Ende des Jahres den Dienst aufgeben müssen. Ganz herzlich möchten wir an dieser Stelle ihm und allen danken, die unsere Kirchennachrichten austragen. Bitten unterstützen Sie diese wichtige Informationsarbeit mit Ihrer Spende. Alle Infos zur Gemeinde finden Sie auch unter: www.kirchen-elbe-dessau.de

Geburtstagsgottesdienst

(08.08.2017)

Am 3. September laden wir alle ein, die im Juli und August Geburtstag haben, zum Geburtstagsgottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee.

Foto zur Meldung: Geburtstagsgottesdienst
Foto: Geburtstagsgottesdienst

Herzlichen Dank für den Blumenball!

(06.06.2017)

Für alle Unterstützung, Musizieren, Mittanzen und Spenden rund um den Blumenball am 13. Mai im Veranstaltungszentrum Golfpark sei herzlich Dank gesagt! Unterstützer der Sanierung und des Umbaus der Auferstehungskirche kamen an diesem Abend zusammen und ließen sich ins Paradies entführen, so wie es die Gründungsmütter und -väter der Auferstehungsgemeinde mit ihrer Kirche 1929 planten.

Besonders danken wir Jagna Jedrzynska-Rotkiewicz, Pawel Tomczak, Alexander Dubnov, Dariusz Tarczewski von der Gruppe „face to face“ für die musikalische Gestaltung und den Sponsoren der Preise für die Tombola: Blumenzierkunst Abelia, Gärtnerei, Blumen und Kranzbinderei Dockendorf, Ewa Kreibich - Blumengeschäft am Bahnhof, Gärtnerei Matthey, Blumenkunst Narziß, Blattwerk Dessau in der Johannisstraße, die ihre ganz eigene Blumenversion des Blicks ins Paradies zeigten.

Foto zur Meldung: Herzlichen Dank für den Blumenball!
Foto: Herzlichen Dank für den Blumenball!

Kindercamp 2017

(06.06.2017)

Kindercamp 2017 gibt es auch in diesem Jahr für Euch. Die Kinder ab vollendeter 2. Klasse bis 6. Klasse sind an den Akazienteich in Aken eingeladen.

Wenn du mitmachen willst, dann melde Dich bald in der Kinderkirche, der Christenlehre oder im Religionsunterricht an. Den Anmeldezettel gibt es in unseren Gemeindebüros. Dort können die Anmeldungen auch abgeben werden. Das Camp beginnt am 25. Juni und endet am 30. Juni 2017. Die Teilnahme kostet 80,– € (für Übernachtung, Verpflegung, Bastelmaterial und Eintrittsgelder).

Die Abfahrtsuhrzeit, wann wir starten und was Du alles für das Camp mitbringen solltest, erfährst du nach Deiner Anmeldung. Auf alle Fälle sind gute Laune und viel Neugierde, sowie ein verkehrssicheres Fahrrad und ein Fahrradhelm mitzubringen. Natürlich kannst Du einen Freund oder eine Freundin einladen. Wir freuen uns schon auf die Tage mit Euch.

Liebe Grüße vom Vorbereitungsteam

Foto zur Meldung: Kindercamp 2017
Foto: Kindercamp 2017

Neue Mitarbeiterin in der Offenen Kirche Großkühnau

(30.03.2017)

Seit dem 1. April dürfen wir Heike Langanki im Rahmen der »Schaffung einer Arbeitsgelegenheit des JOB-Centers Dessau-Roßlau« bei uns begrüßen, die uns bis Mitte Oktober in der Arbeit der »Offenen Kirche Großkühnau« unterstützt. Wir wünschen ihr Gottes Segen für ihre Arbeit. Die Großkühnauer Kirche ist mit dem 3. April in der Regel dienstags bis freitags und samstags/sonntags an jedem 1. und 3. Wochenende des Monats jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Kirche Großkühnau

(30.03.2017)

Am 28. Februar wurde die kleine Glocke der Kirche Großkühnau nach ihrer Reparatur in einer festlichen Andacht von der Gemeinde willkommen geheißen und am folgenden Tag wieder an ihren Platz im Kirchturm aufgehängt. Ein herzlicher Dank an alle, die dies in so kurzer Zeit ermöglichten.

Foto zur Meldung: Kirche Großkühnau
Foto: Kirche Großkühnau

Heimkehr der Großkühnauer Glocke

(26.01.2017)

Unsere fast 1.000 Jahre alte Glocke ist bald wieder zurück. Am Dienstag, den 28. Februar wollen wir unsere kleine Glocke in der Großkühnauer Kirche begrüßen. 18.00 Uhr findet dazu eine Andacht mit dem Dessauer Posaunenchor zur Wiederindienststellung statt. Interessierte sind herzlich willkommen mit uns dieses schöne Ereignis zu feiern. Am 1. März wird dann die Glocke aufgehangen und zum Läuten gebracht.

Foto zur Meldung: Heimkehr der Großkühnauer Glocke
Foto: Heimkehr der Großkühnauer Glocke

Wir bauen um - in der Siedlung!

(30.11.2016)

Wir bauen um und haben damit nur einen eingeschränkten Raum in der Auferstehungskirche zur Verfügung. Schauen Sie bitte auf den Gottesdienstplan. Es gibt viele Angebote am Heiligen Abend. Die Bauarbeiten am neuen Büroraum gehen gut voran. Ab Dezember können wir den Seiteneingang zum Anbau wieder benutzen. In der zukünftigen Winterkirche ist nach dem Abriss der Zwischenwände nun Platz für die Arbeiten am Innenraum.

Abendmahl mit Kindern

(29.01.2015)

Beschluss der Gemeindekirchenräte der Christus- und der

Auferstehungsgemeinde vom 17. Januar 2015:

In den Gemeinden der „Region an der Elbe“ sind auch die Kinder zur Abendmahlsfeier eingeladen. Das Abendmahl wird in beiderlei Gestalt in der Regel mit Traubensaft gefeiert.

Liebe Schwestern und Brüder, nach langen und intensiven Beratungen wird mit dem obigen Beschluss die Abendmahlspraxis in unseren beiden Gemeinden verändert. In

Zukunft sind in unserer Region bei jeder Abendmahlsfeier alle Kinder berechtigt, das Abendmahl in oder unter beiderlei Gestalt

mitzufeiern. Deshalb haben beide Gemeindekirchenräte beschlossen, zukünftig das Abendmahl mit Brot (Oblaten) und Traubensaft zu reichen. Damit nehmen wir einen urkirchlichen Brauch bei der Abendmahlsfeier auf und möchten so alle Getauften in der Tischgemeinschaft, zu der uns Jesus Christus einlädt, willkommen heißen.

Foto zur Meldung: Abendmahl mit Kindern
Foto: Abendmahl mit Kindern


Veranstaltungen

30.05.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
30.05.​2022
16:00 Uhr
 
31.05.​2022
09:00 Uhr
 
31.05.​2022
14:30 Uhr
 
31.05.​2022
18:00 Uhr
 
31.05.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
01.06.​2022
14:00 Uhr
 
01.06.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
01.06.​2022
16:00 Uhr
 
01.06.​2022
19:30 Uhr
 
02.06.​2022
15:00 Uhr
 
02.06.​2022
19:00 Uhr
Oase
Ziebigk [mehr]
 
06.06.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
06.06.​2022
16:00 Uhr
 
07.06.​2022
09:00 Uhr
 
07.06.​2022
14:30 Uhr
 
07.06.​2022
14:30 Uhr
 
07.06.​2022
18:00 Uhr
 
07.06.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
08.06.​2022
10:00 Uhr
Krabbelkreis
Siedlung [mehr]
 
08.06.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
08.06.​2022
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
 
08.06.​2022
16:00 Uhr
 
08.06.​2022
19:30 Uhr
 
09.06.​2022
15:00 Uhr
 
11.06.​2022
15:00 Uhr
 
13.06.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
13.06.​2022
16:00 Uhr
 
14.06.​2022
09:00 Uhr
 
14.06.​2022
14:30 Uhr
Seniorenkreis
Großkühnau [mehr]
 
14.06.​2022
14:30 Uhr
 
14.06.​2022
18:00 Uhr
 
14.06.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
15.06.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
15.06.​2022
16:00 Uhr
 
15.06.​2022
19:30 Uhr
 
16.06.​2022
15:00 Uhr
 
20.06.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
20.06.​2022
16:00 Uhr
 
20.06.​2022
19:30 Uhr
 
21.06.​2022
09:00 Uhr
 
21.06.​2022
14:30 Uhr
 
21.06.​2022
14:30 Uhr
 
21.06.​2022
18:00 Uhr
 
21.06.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
22.06.​2022
09:00 Uhr
 
22.06.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
22.06.​2022
16:00 Uhr
 
22.06.​2022
19:30 Uhr
 
23.06.​2022
15:00 Uhr
 
24.06.​2022
20:00 Uhr
 
27.06.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
27.06.​2022
16:00 Uhr
 
28.06.​2022
09:00 Uhr
 
28.06.​2022
14:30 Uhr
 
28.06.​2022
18:00 Uhr
 
28.06.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
29.06.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
29.06.​2022
16:00 Uhr
 
29.06.​2022
19:30 Uhr
 
30.06.​2022
15:00 Uhr
 
30.06.​2022
15:00 Uhr
 
30.06.​2022
19:00 Uhr
Oase
Ziebigk [mehr]
 
04.07.​2022
14:30 Uhr
Vorschulkreis
Kleinkühnau [mehr]
 
04.07.​2022
16:00 Uhr
 
05.07.​2022
09:00 Uhr
 
05.07.​2022
14:30 Uhr
 
05.07.​2022
14:30 Uhr
 
05.07.​2022
18:00 Uhr
 
05.07.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
06.07.​2022
10:00 Uhr
Krabbelkreis
Siedlung [mehr]
 
06.07.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
06.07.​2022
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
 
06.07.​2022
16:00 Uhr
 
06.07.​2022
19:30 Uhr
 
07.07.​2022
15:00 Uhr
 
11.07.​2022
16:00 Uhr
 
11.07.​2022
19:30 Uhr
 
12.07.​2022
09:00 Uhr
 
12.07.​2022
14:30 Uhr
Seniorenkreis
Großkühnau [mehr]
 
12.07.​2022
18:00 Uhr
 
12.07.​2022
18:30 Uhr
Posaunenchor
Siedlung [mehr]
 
13.07.​2022
15:00 Uhr
Kinderchor
Siedlung [mehr]
 
13.07.​2022
16:00 Uhr
 
13.07.​2022
19:30 Uhr
 
14.07.​2022
15:00 Uhr
 
19.07.​2022
14:30 Uhr
 
20.07.​2022
14:00 Uhr
 
28.07.​2022
15:00 Uhr
 
 

Fotoalben